Veröffentlicht: 08.11.2017

Chain Linking

Chain Linking

Chain Linking

Der Begriff Chain Linking kommt aus dem Englischen und bedeutet wortwörtlich übersetzt soviel wie Verkettung oder Kettenverbindung. Das Chain Linking beschreibt nichts anderes als die Verkettung zweier Blockchains untereinander. Eine Blockchain, also eine Blockkette, beschreibt eine öffentliche Liste sämtlicher Transaktionen einer bestimmten Kryptowährung, sortiert in chronologischer Reihenfolge. Sobald ein Block voll ist, wird automatisch der nächste generiert, welcher die Prüfsumme des vorherigen Blocks enthält.

Dadurch wird die Beständigkeit der Kryptowährung bestätigt und Doppelausgaben verhindert. Durch die Verbindung oder Verkettung zweier Blockchains werden Transaktionen zwischen den beiden Blockchains erst ermöglicht. Des Weiteren wird das Chain Linking auch von der OECD, der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung verwendet. Hier werden jedoch zwei unterschiedliche Indizes innerhalb derselben Zeitspanne verglichen, wobei einer der Indizes an den anderen angepasst wird, um so Wertänderungen der Indizes über einen bestimmten Zeitraum vergleichen und ablesen zu können.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema
playground 5199367 640 250x167 - Krypto-Markt fängt sich: Cardano bricht aus!
Krypto-Markt fängt sich: Cardano bricht aus!
death valley 4275549 640 250x141 - Ripple droht der Absturz: Der „Bankencoin“ in der Analyse
Ripple droht der Absturz: Der „Bankencoin“ in der Analyse
gasometer 2791879 640 250x166 - Wackeliger Wochenauftakt: Bitcoin kämpft, neuer DeFi-Hack!
Wackeliger Wochenauftakt: Bitcoin kämpft, neuer DeFi-Hack!
animal 2984487 640 250x166 - Die Bullen geben nicht auf – Bitcoin vor Recovery!
Die Bullen geben nicht auf – Bitcoin vor Recovery!
blood 5016490 640 250x167 - Kryptos vor dem nächsten Blutbad?
Kryptos vor dem nächsten Blutbad?
per 2783715 640 250x178 - Bitcoin 2020 – Ein Faktencheck
Bitcoin 2020 – Ein Faktencheck