Veröffentlicht: 31.10.2017

Coinbase

coinbase

Coinbase – Einführung

Der Digital Asset Broker hat seinen Hauptsitz in Kalifornien und ist in 32 Ländern weltweit als E-Wallet tätig. Vermittelt werden einerseits Börsen von Kryptowährungen, andererseits digitale Assets.
Das E-Wallet wurde im Jahre 2012 von Fred Ehrsam und Brian Armstrong gegründet und noch im selben Sommer erfolgte der Eintrag im Combinator Startup Inkubator Programm. Nur wenige Monate später begann das Unternehmen mit dem Ankauf und Verkauf der virtuellen Währung Bitcoin. Die Transaktionen erfolten per Banküberweisung.

Produkte:

Coinbase verfügt derzeit über zwei Hauptprodukte. Der Global Digital Asset Exchange
handelt mit zahlreichen digitalen Assets. Der Handel erfolgt auf professionellen Asset-Handelsplattform. Der Retail-Broker für die Kryptowährungen Bitcoin, Ether ebenso wie Litecoin ist äußerst benutzerfreundlich.

Vorteile:

Dank Coinbase fällt die Umrechnung einer Landeswährung in Bitcoin leicht und auch das wieder zurück Rechnen ist ein Kinderspiel.
Ein weiterer Pluspunkt ist die APi für Händler und Entwickler, damit Anwendungen erstellt und Zahlungen in den virtuellen Währungen akzeptiert werden können.
Bitcoin ist in insgesamt 190 Ländern der Welt verfügbar und das E-Wallet bietet in 32 Staaten Funktionalitäten in Bezug auf den Ankauf und Verkauf von Bitcoin an.

Registrierung:

Zuerst muss ein Konto eingerichtet werden. Dieses gewährleitet eine unkomplizierte Zahlungsmethode. Bitcoins können problemlos in die jeweilige Landeswährung umgerechnet werden. Zudem bietet ein Konto den Vorteil, dass die Bitcoins sicher aufbewahrt werden.

Verbindung mit dem Bankkonto:

Nach dem Registrieren wird eine Verbindung mit dem Bankkonto hergestellt. Bevor das Coinbase-Konto genutzt werden kann, müssen mehrere Verifizierungs-Vorgänge durchgeführt werden. Dies erscheint auf den ersten Blick zwar lästig, jedoch bieten die unterschiedlichen Methoden der Verifizierung ein maximum an Sicherheit.
Nach diesem Schritt ist es möglich, Bitcoins einzukaufen oder zu verkaufen.

Handel mit Bitcoins:

Nach der Tätigung des ersten Einkaufs, schließt Coinbase diesen Vorgang an und die Bitcoins werden unverzüglich geliefert. Bei Verkäufen ist das Prozedere dasselbe, jedoch wird es umgekehrt durchgeführt.
Da sich der Preis des Bitcoins verändert, wird der aktuelle Preis für den An- und Verkauf in der gewünschten Landeswährung angezeigt.

Weitere Artikel zum Thema

BAT: Nutzerzahlen auf Rekordniveau

Flash Crash: Bitcoin für unter 1000 USD

Enjin Coin steigt um 60 Prozent

Binance supportet Tezos Staking

Tether klettert auf Platz 4

Der Bitcoin Kalender ist da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.