Veröffentlicht: 10.11.2017

Consortium Blockchain

Consortium Blockchain

Consortium Blockchain

Eine Consortium Blockchain bezeichnet eine spezielle Art der Blockchain. Eine Blockchain stellt das „Buchhaltungssystem“ einer Kryptowährung dar, hier werden sämtliche Transaktionen chronologisch aufgeführt. Wenn ein Block voll ist, wird automatisch der nächste generiert, welcher immer die Prüfsumme des vorhergehenden Blocks beinhaltet. Auf einer Consortium Blockchain wird der Consensus Process von mehreren ausgewählten Nodes kontrolliert. Der Consensus Process stellt die Art und Weise dar, auf die alle Teilnehmer eines Distributed Ledgers, also verstreuten Ledgers, untereinander einen Konsens, also eine Übereinstimmung, zu finden.

Als Node wird ein Netzwerkknoten, hier der mit einer Blockchain verbundene Rechner, bezeichnet. Bei einer Consortium Blockchain kann das Leserecht der Blockchain, also das Recht, sämtliche Transaktionseinträge einsehen zu dürfen, öffentlich zugänglich oder nur auf die einzelnen Teilnehmer der Blockchain begrenzt sein. Somit bietet eine Consortium-Blockchain mehr Sicherheit, da der Consensus Process von mehreren ausgewählten Teilnehmern kontrolliert und überprüft wird.

Weitere Artikel zum Thema

BAT: Nutzerzahlen auf Rekordniveau

Flash Crash: Bitcoin für unter 1000 USD

Enjin Coin steigt um 60 Prozent

Binance supportet Tezos Staking

Tether klettert auf Platz 4

Der Bitcoin Kalender ist da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.