Veröffentlicht: 30.10.2017

DAO

DAO

DAO- Definition:

In Bezug auf die virtuelle Währung Bitcoin steht die Abkürzung DAO für die sogenannte „Dezentrale Autonome Organisation“. Das Wort stammt aus dem Chinesischen und bedeutet übersetzt Pfad oder Straße. Es handelt sich um einen profitorientierten Investmentfonds bzw. um ein integriertes E-Voting-System eines Unternehmens, welches ausschließlich virtuell existiert.
Die „Dezentrale Autonome Organisation“ ist bei keinem Notar eingetragen und es existiert auch keine Briefkastenanschrift. Die Existenz bezieht sich lediglich auf den Ethereum-Blockchain der Kryptowährung Bitcoin.

Höchste Startkapital seit Einführung des Internets:

Das Startkapital wurde von etwa 20000 Investoren in Ether-Coins einbezahlt. Mit einem Startkapital von rund 132 Millionen Dollar zeichnet sich The DAO als das höchste Crowdfunding seit der Erfindung des Internets aus.
Das Vermögen liegt im Gegensatz zu herkömmlichem Startkapital nicht als Euro oder US-Dollar auf einem Bankinstitut, sondern in Form von Ether-Coins auf einer Blockchain. Der Wert dieses Fonds ist sowohl vom Erfolg als auch vom Misserfolg von Ethereum abhängig.

Wie sicher ist DAO?

Auf jeder Blockchain befindet sich ein sogenannter Smart Contract, welcher davor schützt, dass dich die Programmierer nicht mit dem Startkapital in Millionenhöhe aus dem Staub machen. Wer in die „Dezentrale Autonome Organisation“ investierte, erhielt entsprechend viele neue DAO-Coins, welche einen Gegenwert der Geldeinlage darstellen. Dao-Coins können ähnlich wie Aktien gehandelt werden.
Dieser Deal war derart komplex, dass alle Rechtsanwälte, die sich mit dieser Materie und der Legalität dieser autonomen Organisation ohne Zentrale beschäftigten, überfordert waren.

Was geschieht mit den Anteilen?

Diese Organisation hat zwar weder eine Postanschrift noch ein Management. Ebenso wenig beschäftigt diese Organisation Angestellte und es liegt auch kein Geschäftskonzept vor. Dennoch wurde noch nie ein derart hohes Startkapital von Investoren zur Verfügung gestellt. Jeder Besitzer von DAO-Anteilen kann Vorschläge einreichen. Diese Vorschläge werden als Proposals bezeichnet. Die anderen Investoren stimmen über die Vorschläge ab und sie überlegen gemeinsam, was mit dem gesammelten Geld künftig geschehen soll.

Weitere Artikel zum Thema

Ist das Bitcoin Halving schon im Kurs eingepreist?

Bitcoin Handelsvolumen erreicht Allzeithoch in Argentinien

BAT: Nutzerzahlen auf Rekordniveau

Flash Crash: Bitcoin für unter 1000 USD

Enjin Coin steigt um 60 Prozent

Binance supportet Tezos Staking

Kommentare sind geschlossen.