Veröffentlicht: 01.11.2017

E-Commerce

E-Commerce

E-Commerce Einführung

Der Begriff Commerce kommt aus dem Englischen und steht für Handel. Unter dem Begriff des E-Commerce werden Ein- und Verkaufsvorgänge verstanden, welche über das Internet abgeschlossen werden.

Beim E-Commerce wird eine unmittelbare Geschäftsbeziehung zwischen den Anbietern und den Konsumenten durch eine Datenübertragung hergestellt. Bei einer weiten Definition des Begriffs wird jegliche Art der geschäftlichen Transaktion, welche durch Internet-Anbieter und Internet-Konsumenten zur Leistungsanbahnung, Leistungsvereinbarung oder Leistungserbringung auf elektronische Kommunikationstechniken basieren als E-Commerce bezeichnet. Dabei ist es nicht zwingend erforderlich, dass der Anbieter ein eingetragenes Handelsunternehmen ist. Wird der Begriff eng definiert, dann umfasst der Onlinehandel ausschließlich Internethändler und Unternehmen, die das Internet als Vertriebskanal verwenden, sowie die Internet-Konsumenten. Grundlegend benötigen Unternehmen des Internethandels eine Warenkorbfunktionalität, sodass der Kunde die ausgewählten Waren in jeden ablegen kann und in Zuge des Bestellvorgangs gekauft werden können.

Weitere Artikel zum Thema

Flash Crash: Bitcoin für unter 1000 USD

Enjin Coin steigt um 60 Prozent

Binance supportet Tezos Staking

Tether klettert auf Platz 4

Der Bitcoin Kalender ist da!

CryptoBridge schließt – Das Ende dezentraler Börsen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.