Full Node

Veröffentlicht am: 03.11.2017
Full Node

Full Node Definition

Auf Deutsch übersetzt bedeutet diese Bezeichnung voller Knoten.
Es handelt sich hierbei um ein spezielles Programm, welches die Gültigkeit von Transaktionen und Blöcken von Kryptowährungen gewährleistet und somit die Sicherheit erhöht.
Beinahe alle vollen Knoten sind eine Hilfestellung für das Netz, da sowohl Transaktionen als auch Blöcke anderer voller Knoten angenommen werden. Zudem werden die Transaktionen der Kryptowährung und auch die Blöcke an andere Full Nodes weitergegeben.

Wozu dient ein voller Knoten?

Ein Full Node kann Clients dabei unterstützen, die Transaktionen durchzuführen, sofern diese Transaktion die eigene E-Wallet betrifft. Stehen nicht ausreichend Knoten zur Verfügung, so haben die Clients nicht die Chance, Verbindung miteinander aufzunehmen und sie werden gezwungen, eine zentralisierte Dienstleistung in Anspruch zu nehmen.
Jedoch zählt die Dezentralisierung zu den bedeutendsten Eigenschaften des Netzwerks von Bitcoin, da diese Transaktionen ohne einen Mittelsmann ermöglicht.

Wer stellt diese Knoten bereit?

Zahlreiche Organisationen und viele Menschen bieten freiwillig volle Knoten an.

Warum nimmt die Zahl der Knoten ab?

Die Zahl an Full Nodes nimmt dennoch ab, obwohl diese eine zentrale Rolle einnehmen.
Als Bitcoin neu auf dem Markt kam, konnten das Blockchain-Netzwerk ausschließlich mithilfe von vollen Knoten partizipieren. Im Laufe der Jahre entwickelten sich weitere Optionen wie beispielsweise die W-Wallets.
Heutzutage handelt es sich beim Großteil der Wallets um Clients, welche die Daten der Full Nodes anfragen. Alternativ können die elektrischen Geldbörsen auch auf externen Servern gehostet werden. Somit hat der Bedarf an Full Nodes abgenommen.

Wie viele Knoten sind empfehlenswert?

Diese Frage ist schwer zu beantworten, da die Antwort nicht pauschaliert werden kann.
Einige Clients vertrauen lediglich auf einen Knoten und zwar auf den eigenen.
Andere User sind der Meinung, dass mehrere Hundert notwendig sind, da es nur mit einer hohen Anzahl an Full Nodes möglich ist, andere Clients davon abzuhalten, signifikante Teile des Bitcoin Netzwerks auszuschalten.
Auch die Antwort Tausende ist richtig, damit die zahlreichen Anfragen von SPV-Clients bearbeitet werden können.
Die Anzahl an Nodes hängt also davon ab, wofür sie eingesetzt werden. Generell kann man sagen, dass man nie zu viele Nodes haben kann. Es ist ein Fakt, dass nicht einmal ein Prozent der User von Bitcoin einen Full Node betreiben.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema
Zusammenfassung
FTX-Implosion treibt Regulierung und stärkt regulierte Anbieter

Chronoswiss lanciert die erste Luxusuhr im Metaverse
Cake Defi Liquidity Mining
Cake DeFi bietet neuen Ethereum Staking-Service
News
Pfund Absturz treibt Anleger in Krypto

Bitcoin technische Analyse + Trading Chance

Pump and Dump – Strategie geht auf!