Proof-of-Stake

Veröffentlicht am: 03.11.2017
Proof-of-Stake

Proof-of-Stake

Der Proof-of-Stake, abgekürzt PoS, ist ein Algorithmus, der besagt, dass eine Person Blocktransaktionen nach der Anzahl der Münzen, die er oder sie besitzt, abbauen oder validieren kann. Das bedeutet, je mehr Coins im Besitz des Miners sind, desto mehr Blöcke werden ihm zugeteilt.

Dabei besteht jedoch die Gefahr, dass sich eine einzelne Person durch das Ansammeln von Coins eine bessere Ausgangsposition sichert und zu viel Macht bei einem Einzelnen oder einer kleinen Gruppe konzentriert wird. Daher gibt es neben diesem Modell der Zuteilung der neu zu generierenden Blöcke auch noch zwei andere Varianten. Eine Möglichkeit ist die Zuteilung nach dem Zufallsprinzip, dabei wird eine Formel eingesetzt, die den niedrigsten Hashwert in der Blockchain ermittelt und dieses Konto erhält dann das Vorrecht darauf den neuen Block zu generieren. Schließlich gibt es noch die Möglichkeit nach dem Alter der gehaltenen Coins zu gehen. Wer also seine generierten Coins im Wallet behält, hat eher eine Chance darauf einen neuen Block zugesprochen zu bekommen.

Der Proof-of-Stake hat gegenüber dem Proof-of-Work noch einen weiteren entscheidenden Vorteil. Der Energieverbrauch ist hier deutlich niedriger. Da die Energiekosten von den Minern dann häufig in Nicht-Kryptowährung bezahlt werden müssen, führt das zu einem konstanten Preisdruck. Irgendwann werden die Gewinne aus dem Mining für den Einzelnen nicht mehr rentabel sein und zum Minusgeschäft werden.

Die erste Kryptowährung, die den Proof-of-Stake verwendet hat, war Peercoin. Seit Mai 2017 ist Ethereum ebenfalls dabei, komplett von dem Proof-of-Work-Modell zu einem Proof-of-Stake-System umzusteigen.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Altcoins für 2022 finden

Beliebte Kryptowährungen in Deutschland
Bitget Erfahrungen
Bitget Erfahrungen

Bitget Trading Bot im Test

Wie der Kauf von NFTs mit Hilfe künstlicher Intelligenz sicherer wird 

Deutschland erklärt eine Steuerbefreiung auf Kryptowährungen