Veröffentlicht: 05.08.2019

Litecoin Halving – Der große Tag ist gekommen

Zweite Litecoin Halving Event

Das zweite Halving Event ist seit wenigen Stunden vorbei und der Kurs des Litcoins geht, wider vielen Vorhersagen, nach oben. Zuvor hatten viele Experten einen gewaltigen Dump prognostiziert. Wir schauen auf die Details des Halbierungsprozesses der Rewards.

Was bedeutet das Litecoin Halving Event?

Durch das zweite Litcoin Halving Event wurde die Belohnung für die Miner halbiert. Diese lag vor dem heutigen Tag bei einem Wert von 25 LTC pro Block. Für die nächsten vier Jahre liegt der Block Reward demnach bei 12,5 LTC pro Block. Das Litecoin Halving Event wurde im Litecoin White Paper festgelegt und findet alle vier Jahre statt.

Niedrigere Inflationsrate als Ziel

Der Hintergedanke beim Reward Halving bestand darin, die Inflationsrate des Litecoins dauerhaft zu reduzieren. Durch den festgelegten Total Supply von 84 Millionen Litecoins ist das Vorkommen der Kryptowährung limitiert und kann, im Gegensatz zu vielen anderen Gütern, nicht endlos reproduziert werden. In der Folge des Reward Halvings werden in der Regel weniger Coins auf den Markt gestoßen, wodurch Preis steigen könnte. Die jährliche Inflationsrate geht zudem immer weiter gen Null.

Wie lange wird es Litecoin Halvings geben?

Schätzungsweise werde die letzten Litecoins im Jahr 2142 abgebaut werden. Demnach würden die Miner zu diesem Zeitpunkt noch 0.00000672 LTC pro Tag schürfen, bis die Gesamtmenge von 84 Millionen LTC existiert. Aktuell befinden sich ca. 63 Millionen LTCs, also sind ungefähr drei Viertel des maximalen Supplys im Umlauf. Das nächste Halving Event findet nach den Hochrechnungen am 2. August 2023 statt. Die aktuelle Inflationsrate liegt bei 4,26 %. Nach dem kommenden Litecoin Halving Event 2023 soll diese sogar auf ca. 1,8 % sinken.

Das macht den Litecoin so interessant

Der Litecoin wird oftmals als „digitales Silber“ tituliert. Das Litecoin System wurde am 13. Oktober 2011 veröffentlicht und basiert auf dem Bitcoin Protokoll. Ähnlich wie beim Bitcoin wird auch der Litecoin durch ein Peer-to-Peer-Netzwerk verwaltet, in welchem sämtliche Transaktionen in Blöcken gesammelt und von Minern bestätigt werden. Der Ersteller von Litecoin ist der populäre Charlie Lee, welcher es durch seine Aussagen und Aktionen immer wieder in den Fokus der Kryptobranche schaffte. 2017 behauptete er, dass er fast alle seine Litecoins verkauft habe, da er keine entscheidende Rolle im Litecoin System darstellen wollte.

Ein Blick auf den Kurs

Zum Zeitpunkt dieses Artikels rangiert der Litecoin mit einer Marktkapitalisierung von ca. 6,5 Milliarden USD auf Position 4 im Ranking von coinmarketcap.com. Der Stückpreis pro Litecoin liegt aktuell bei einem Wert von 102,42 USD. Damit konnte der Litecoin innerhalb der letzten 24 Stunden einen Anstieg von ca. 11,2 % hinlegen. Im Vorfeld prognostizierten viele Experten einen Dump nach dem Halving Event. Bis dato ist dies nicht der Fall. So kann der Litecoin auch Stunden nach dem Event den größten Anstieg aller Top 50 Coins vorweisen. In den nächsten vier Jahren werden täglich 7200 LTC geschürft und die Inflationsrate sinkt. Es bleibt spannend zu beobachten, ob der Litecoin sich auf Dauer näher an den großen Bruder Bitcoin schleichen kann.

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 
Weitere Artikel zum Thema

Flash Crash: Bitcoin für unter 1000 USD

Enjin Coin steigt um 60 Prozent

Binance supportet Tezos Staking

Tether klettert auf Platz 4

Der Bitcoin Kalender ist da!

CryptoBridge schließt – Das Ende dezentraler Börsen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.