Veröffentlicht: 07.10.2019

Ripple unbeeindruckt von Abwärtstrend

15 % Gewinn

Während Bitcoin und Co in der letzten Woche massive Probleme hatten, konnte Ripple (XRP) einen wöchentlichen Gewinn von 15 % verbuchen. Mit mehreren Meldungen avancierte der Coin in den vergangenen Tagen wieder in den Fokus der Crypto-Community. Ist der Anstieg lediglich für Ripple gut? Wird mit dem Ripple-Anstieg mal wieder eine Altcoin Season eingeleitet? Wir werfen einen Blick auf die Geschehnisse rund um Ripple!

News aus dem Hause Ripple

In der vergangenen Woche sorgte die Meldung, dass Ripple mehrere Millionen in die Plattform Coil investiert, für Aufsehen im Kryptospace. Coil ist eine Monetarisierungsplattform im Content-Bereich. Mithilfe der hauseigenen Investmentabteilung Xpring wurden dabei mehr als 250 Millionen USD in die Partnerschaft investiert. Doch dies war noch nicht das Ende der Fahnenstange. Insgesamt investierte Xpring über 500 Millionen USD in Partnerschaften.

Xpring

Xpring fokussiert sich in erster Linie auf Ideen und Projekte, die auf XRP aufbauen. Die Weiterentwicklung einer starken Gemeinschaft genießt dabei oberste Priorität. Zu der Zielgruppe gehören vor allem Entwickler und Unternehmen. Diesen möchte man mit Xpring eine komplexe Plattform bieten. Die neusten Investitionen zeigen, dass Ripple nun auch in den Sektor der Mikrotransaktionen vorstoßen möchte. Zu Jahresbeginn verkündete Xpring bereits hohe Investitionen im Gaming-Sektor.

Kooperation mit Binance

Bereits am 3. Oktober sorgte der Binance CEO Changpeng Zhao mit einem Tweet für Furore bei den Ripple-Anhängern. XRP soll zukünftig sowohl auf die Binance-Chain als auch auf die Binance DEX kommen. Der Token der auf der Binance-Chain erscheinen soll, wird dabei gänzlich von XRP gedeckt. Die Meldungen verbreitete sich schnell in den sozialen Netzwerken und könnten ein weiterer Auslöser für den Kursanstieg der vergangenen Woche sein.

Bitcoin und Co haben Nachsehen

Während der Ripple-Coin XRP auch zum Beginn der Woche einen Aufwärtstrend von über 8 % verzeichnen kann, kämpft der Bitcoin weiter an der wichtigen 8000 USD-Grenze. Am Sonntag wurde diese sogar kurzfristig unterschritten. Viele Experten sehen den Bereich zwischen 7700 USD und 8400 USD als signifikanten Richtungsweiser für den weiteren Verlauf des Bitcoin-Charts an. Nach dem Bakkt-Launch fiel der BTC in Windeseile um mehr als 1500 USD.

Ripple hat sich von Dump erholt

Viele Altcoins erwischte der Dump sogar noch schlimmer und Verluste im zweistelligen Prozentbereich gehörten zur Tagesordnung. So verlor auch Ripple (XRP) über 15 % und fiel auf einen Wert von ca. 0,23 USD. Aktuell steht der XRP-Coin mit einem Preis von ca. 0,28 USD jedoch schon wieder kurz vor der wichtigen 0,30 USD-Grenze. Einzig Chainlink (LINK) und LISK (LSK) konnte aus den Top 50 Coins einen ähnlich guten Wochenstart wie Ripple hinlegen.

Ein Blick auf den Kurs

Aktuell liegt der Ripple-Kurs bei einem Preis von ca. 0,28 USD. Mit einer Marktkapitalisierung von ca. 12 Milliarden USD befindet sich der Coin auf einem sicheren dritten Platz im Ranking aller Kryptowährungen. Das All-Time-High von 3,31 USD (Januar 2018) zeigt, welche Möglichkeiten Ripple hat. Zahlreiche Partnerschaften und die Erschließung neuer Sektoren legen das Fundament für einen stabilen Ripple-Coin. Es ist gut möglich, dass die 0,30 USD-Grenze nur ein kleiner Stolperstein auf dem Weg zu einem neuen Ripple-Run wird.

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 
Weitere Artikel zum Thema

Die Ruhe nach dem Sturm
keyword-krypto
Keyword „crypto“ auch ein Indikator?

Das Feuerwerk geht weiter! Bitcoin SV auf Rang 4

Der nächste Bull-Run ist da!

CME bietet ab heute Bitcoin-Futures an

Diese Coins werden am häufigsten getradet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.