Veröffentlicht: 29.06.2020

Wackeliger Wochenauftakt: Bitcoin kämpft, neuer DeFi-Hack!

gasometer 2791879 640 - Wackeliger Wochenauftakt: Bitcoin kämpft, neuer DeFi-Hack!

Turbulenter Start in die Woche

Der Fokus der Investoren geht am Montag in Richtung Wall Street, wo die traditionellen Märkte die Verluste des „Hexensabbats“ kompensieren können. Jedoch drücken die Bären weiter auf die Unterstützung bei 9000 USD. Zudem erschüttert ein neuer Hacker-Angriff den DeFi-Markt. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Geschehnisse im Krypto-Space!

Bären machen Druck

Zum Zeitpunkt des Artikels steht die Nr.1-Kryptowährung bei einem Kurs von 9133 USD, was einem Tagesverlust von 0,28 % entspricht. In den Morgenstunden übten die Bären einen enormen Druck auf die wichtige 9000 USD-Marke aus, doch die Unterstützungslinie hielt erneut stand. Mit dem Handelsstart der Wall Street entspannte sich die Lage in der Folge. Der Dow Jones Industrial startet mit einem Plus von 1,94 % in die neue Woche, während sich der S&P 500 (+ 1,29 %) ebenfalls von den Strapazen der Vorwoche erholen kann.

Wie geht es nun weiter?

Zuerst die schlechten Nachrichten: Das Handelsvolumen ist mit einem Wert von ca. 15 Mrd. USD weiterhin sehr gering. Somit fehlt dem BTC die Kaufkraft für einen nachhaltigen Angriff auf den fünfstelligen USD-Bereich. Zudem nähert sich der Marktprimus zum Quartalsende einem neuen Monatstief, was einen denkbar schlechten Abschluss darstellen würde. Es kommt zum Showdown an der 9000 USD-Grenze und ein Unterschreiten könnte ernsthafte Folgen mit sich bringen. Ein Überbrücken der Trendlinie bei 9200 USD würde hingegen einem Befreiungsschlag gleichkommen. Die kommenden Stunden könnten einen wegweisenden Einfluss auf den weiteren Chart-Verlauf haben.

Neuer DeFi-Skandal

Nach dem beeindruckenden Bull-Run von Compound gibt es am Montag negative Schlagzeilen aus dem DeFi-Umfeld. So berichten mehrere Medien über einen neuen Hackangriff. Das Krypto-Portal cryptonews.com fasst die Ereignisse ansehnlich zusammen. Erneut stehen bei der Attacke Flash Loans im Mittelpunkt, dieses Mal konnten die Angreifer ca. eine halbe Million US-Dollar erbeuten.

Crypto.com überholt EOS

Crypto.com scheint der schwankende BTC-Preis nicht zu beeindrucken. Mit einem Kurszuwachs von ca. 5 % verdrängt der Exchange Coin seinen Konkurrenten EOS von Rang 9 der Krypto-Charts. Das konsequente Eingreifen nach dem Wirecard-Skandal scheint Anklang bei den Usern zu finden. Crypto.com stoppte kurzfristig die Ausgabe von Visa-Karten, um sicherzustellen, dass die Gelder der Kunden geschützt werden.

Altcoins weiter nur Zuschauer

Am Montag sinkt der Bitcoin Dominanz Index auf einen Wert von 64,7 %. Trotzdem können die meisten alternativen Assets von einer ernsthaften Abkapselung nur träumen. Bis auf wenige Ausnahmen (crypto.com, Cardano, Compound) blicken die Alts zum Wochenstart auf den First Mover.

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht
Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin
 

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema
tree 3063715 640 250x157 - Altcoin Season in the making! – So könnte es klappen!
Altcoin Season in the making! – So könnte es klappen!
indoor 5235953 640 250x167 - Schlafender Riese – Wann bewegt sich der Marktprimus?
Schlafender Riese – Wann bewegt sich der Marktprimus?
checkmate 1511866 640 250x166 - Bitcoin fällt, Chainlink jetzt achtgrößte Kryptowährung
Bitcoin fällt, Chainlink jetzt achtgrößte Kryptowährung
bundestag 2463236 640 250x150 - Binance Card schon bald in Deutschland erhältlich!
Binance Card schon bald in Deutschland erhältlich!
crypto review
Neue Bewertungsplattform für den Kryptospace
viewpoint 3672029 640 250x167 - Krypto-Overview zum Wochenstart! Chainlink springt in die Top 10!
Krypto-Overview zum Wochenstart! Chainlink springt in die Top 10!