Veröffentlicht: 27.03.2018

Was ist AidCoin?

AidCoin - Was ist AidCoin?

Einleitung

AidCoin ist ein Kryptowährungsprojekt, welches ein altruistisches Ziel verfolgt und eines der großen Probleme der heutigen Gesellschaft lösen möchte. Das Unternehmen möchte die Arbeit von Wohltätigkeitsorganisationen erleichtern und das Vertrauen bei potenziellen Spendern wieder erhöhen. Die Gründer des Unternehmens sind keine Unbekannten, daher kann das Projekt schon von Beginn an mit namhafter und einflussreicher Unterstützung rechnen.

Wer steckt hinter dem Projekt?

Das AidCoin-Projekt wurde von dem sehr erfolgreichen und Venture Capital gestützten Unternehmen Charity Stars ins Leben gerufen. Wie der Name vermuten lässt, ist das Unternehmen spezialisiert auf das Fundraising für wohltätige Projekte spezialisiert. Seit der Gründung hat Charity Stars schon mit über 500 Wohltätigkeitsorganisationen wie Unicef, WWF oder Save the Children zusammengearbeitet. Das Unternehmen wird auch von vielen Prominenten, Künstlern, Sportlern und großen Firmen bei ihren Kampagnen unterstützt. Zum Kernteam von des AidCoin-Projekts gehören der CEO und Mitbegründer Francesco Nazari Fusetti. Fusetti war auch einer der Gründer von Charity Stars. Die beiden anderen Mitbegründer des Projekts sind Domenico Gravagno und Manuella Ravalli.

Ziele und Herausforderungen

Laut den Angaben in AidCoins Whitepaper macht der Non-Profit-Sektor einen geschätzten Wert von 2 Billionen US$ weltweit aus. Dennoch stehen Wohltätigkeitsorganisationen immer wieder negativ in den Schlagzeilen. Fälle, bei denen Spendengelder falsch oder nicht sinngemäß eingesetzt wurden, sind keine Seltenheit. Als Beispiel nennt das Whitepaper die Unfähigkeit des Roten Kreuz, trotz Spendeneinnahmen von 500 Millionen US$ nach dem Erdbeben von 2010 in Haiti, zufriedenstellende Ergebnisse vorzuweisen. Ebenso gab es in der Vergangenheit Fälle in denen Gelder unterschlagen oder für andere Zwecke missbraucht wurden. Umfragen in den USA und Großbritannien ergaben daher, dass aufgrund dieser nega