Was ist Jin Coin?

» Sie benötigen zum lesen dieses Artikels ca. 2 Minuten
✔ Anbieter des Monats - Passives Einkommen durch Masternodes
Der GetNode Club bietet seinen Mitgliedern eine Beteiligung am bislang einzigen Masternode Pool. zum Anbieter - (https://www.getnode.io).

Einleitung

Tag für Tag verändern sich allerlei Geschehnisse auf unserem kleinen Planeten, weshalb es umso schöner ist, sich an Prozessen oder Dingen festzuhalten, welche einem das gewisse Gefühl der Standhaftigkeit vermitteln und somit den durcheinander geworfenen Gemütszustand beruhigen. Gold ist genau dafür gut geeignet. Der Wert steigt auf lange Sicht und wird das auch weiter tun, wenn man beachtet, dass es keine unbegrenzte Anzahl gibt. Der Jin Coin, um welchem sich dieser Artikel drehen soll, verspricht eine Alternative zum Gold darzustellen und somit als Wertanlage zu fungieren. Das klingt spannend und hebt sich von anderen Kryptowährungen ab.

Fakten und Zahlen – Stand: 10.02.2018

Die Marktkapitalisierung, also der Wert, der sich im Umlauf befindet, beträgt 144.576 US$. Innerhalb der letzten 24 Stunden betrug das Handelsvolumen, welches einem angibt, mit welchen Werten gehandelt worden ist, 57 US$. Zurzeit befinden sich rund 9.960.000 Jin Coins im Umlauf. Mit den genannten Daten ist es möglich auf den Wert pro Coin zu schließen, welcher 0,014515 US$ beträgt. Basierend auf der Marktkapitalisierung und der sich im Umlauf befindlichen Coins ergibt sich eine Platzierung von 1066 auf dem Kryptowährungsvergleichsportal „coinmarketcap.com”, womit sich diese Währung ungefähr im Vergleich im unteren Drittel befindet.

Wer steckt hinter dieser Währung und welche Ziele werden damit verfolgt?

Die exakten Gründer sind bei dieser Währung kaum ermittelbar. Allerdings wurde die Kryptowährung zum ersten Mal auf der Webseite „bitcointalk.org” am 27. August 2016 veröffentlicht von dem Autor „Jin Coin”. Ob es sich hierbei nun um eine Einzelperson oder um ein ganzes Team handelt, ist unsicher. Das Ziel bzw. die Vision hinter dieser Währung liegt darin, dass man innerhalb der Kryptowelt die Position des Goldes erhält. Es soll die Möglichkeit bestehen, in diese Kryptowährung zu investieren, um eine sichere Anlage zu erhalten in den heutigen Währungssystemen, welche von dem Autor als „kaputt” bezeichnet werden.

Die endgültige Version von dem Jin Coin soll eine Plattform für Kryptowährungen darstellen, mit der in Unternehmen investiert wird und somit dadurch profitiert werden kann, sobald der Erfolg wächst und ein Schneeballeffekt eintritt.

Besonderheiten der Jin Coin

Eine Besonderheit dieser Kryptowährung ist auf den ersten Blick interessant und enthält auf den zweiten Blick zudem wichtige Vorteile gegenüber anderen Währungen dieser Art. „JIN 金” ist ein Begriff für „Gold”. Daraus ergeben sich die grundlegenden Informationen des Coins. Die Ordnungszahl von Gold ist 79, weshalb die Blockzeit 79 Sekunden beträgt. Der Schmelzpunkt von Gold liegt bei 1337,33 K, mit der Dichte 19,3 (g cm-3) multipliziert, ergibt sich ein Wert von 25810, was den Blockwert für das Reward Halving darstellt.

 

 

Beim näheren Betrachten dieser Werte springt die Blockzeit ins Auge. Es muss beachtet werden, dass SHA256 als Algorithmus bei dieser Währung verwendet wird, was denselben Algorithmus wie beim Bitcoin darstellt. Die Blockzeit ist somit signifikant niedriger als beim Bitcoin, obwohl ein ähnlicher technischer Hintergrund vorliegt. Das liegt hauptsächlich daran, dass der Bitcoin darauf ausgelegt ist, dass es länger dauern soll, bis man das Maximum erschürfen kann, dennoch stellt es einen Vorteil des Jin Coins dar.

Fazit

Der Jin Coin versucht eine echte Alternative für Gold zu werden. Man bezieht sich darauf, dass die Unsicherheit der heutigen Marktsysteme zu hoch ist, als dass man langfristige Wertanlagen in einem derartigen System besitzen sollte. Die Frage ist jedoch, ob eine Kryptowährung eine bessere Alternative für diesen Vorgang darstellt. Die Idee und das Schneeballpotenzial klingen jedoch vielversprechend, weshalb es schlussendlich auf der Sichtweise des jeweiligen Traders beruht, ob diese Kryptowährung eine wirkliche Alternative zum Gold darstellt.


Passives Einkommen durch Masternodes
Empfehlung der Redaktion: Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Wer also schon immer mal ein passives Einkommen durch Masternodes wollte, hier ist die Change. Mit einer Mindestsumme von 1000 Euro oder 0.2 Bitcoin ist ein schneller Einstieg möglich. Die Einzahlung kann via Bitcoin oder Euro erfolgen. Die Auszahlung erfolgt automatisch alle zwei Wochen via Bitcoin. Wir sind selbst mit 1.2 Bitcoin in GetNode investiert und sind bislang sehr zufrieden mit den Ergebnissen.
Weitere spannende Themen ...