Veröffentlicht: 12.10.2017

Was ist MonaCoin Coin?

50$ geschenkt - bis zu 8% Zinsen auf Ihre Bitcoin jetzt App downloaden

Einleitung

MonaCoin Coin ist die erste japanische Kryptowährung. Sie feiert vor allem in der japanischen Community große Erfolge, sodass es in dem Land mittlerweile Läden gibt, wo mit Bitcoin und MonaCoin Coin gezahlt werden kann.
Aktuell stehen rund 24.118.034 USD hinter dem japanischen Unternehmen, täglich werden Coins im Wert von 91.631 USD gehandelt. Der Wechselkurs beläuft sich auf 0.445178 USD pro MonaCoin Coin. Die Währung wird auf Bittrex, Livecoin, Bitbank, Bleutrade, ABwang und Zaif gehandelt.

MonaCoin Coin – Die Kryptowährung

Als weitverbreitetste Kryptowährung in Japan, hat MonaCoin Coin bereits viele Nutzer begeistert. Benannt nach einer Figur namens „Lyra“, nannten die Entwickler von Mona den Algorithmus zum Mining der Währung Lyra2RE(v2). Die Blockzeit beträgt 1.5 min, als Belohnung erhält der Miner 25 MonaCoin Coins. Insgesamt gibt es ein Volumen von 105.120.000 Coins. Als Nutzer kann man die Coins in den Windows 32- und 64-bit, Linux 32- und 64-bit, Mac OSX 64-bit, Source Code und Android Universal Bitcoin Wallets speichern. Anwendbar sind die Coins mittlerweile in sehr vielen Bereichen, speziell in Japan. Eine Website namens „monappy“ unterstützt die Währung.

So können sich Nutzer beim Spielen von Onlinegames gegenseitig Coins zuschicken. Auch ist es Nutzern möglich Beiträge, wie etwa selbstgemalte Bilder, hochzuladen, welche dann mit einer kleinen Spende in MonaCoins bewertet werden. Des Weiteren bietet die Plattform einen Onlineshop, in dem Nutzer reale Dinge anbieten können und im Gegenzug mit der Kryptowährung bezahlt werden. „monappy“ hat ebenso die Funktion als Wallet zu dienen, ohne dass der Nutzer sich ein externes Wallet herunterladen muss. Der MonaCoin Coin Trend geht sogar so weit, dass in Japan ein Elektronikgeschäft Bitcoin und MonaCoins als Zahlungsmittel akzeptieren.

MonaCoin Coin – Das Unternehmen

MonaCoin Coin wurde 2013 von Herrn Watanabe gegründet. Er war damals Besucher beim Japanese bulletin board 2-channel. So beliebt wurde die Währung, als sie erstmals bei WBS TV Network Tokyo gezeigt wurde und so bekannt wurde, dass ein Mann ein Stück Land in MonaCoin Coin gekauft hatte. Seitdem geht der Trend der Währung rasant aufwärts. Nicht nur, dass die Währung auf „monappy“ verwendet werden kann, ähnlich wie bei Dogecoin Coin können Nutzer mittlerweile bei Twitter die Wertschätzung eines Beitrages durch Monacoin Coins zeigen.

Das Unternehmen legt generell Wert darauf, dass die Währung dezentralisiert und in einem Peer-to-Peer Netzwerk begrenzt ist, um dem Nutzer Sicherheit zu gewährleisten. Die Entwickler hinter MonaCoin Coin haben auch weitere Plattformen als „monappy“ erschaffen: Auf der Website „askmona“ erhält man einerseits jegliche Form von Information über die Währung in einem Forumstil, andererseits kann man auch Coins über die Seite an andere verschicken. Auf „monadash“ erhalten Interessierte einen Einblick über jegliche Statistiken der Währung seitdem sie auf dem Markt etabliert ist.

Fazit

Das Team hinter MonaCoin hat es geschafft, eine Fankultur hinter der Währung zu erschaffen. Vor allem in Japan boomt der Trend zu der Kryptowährung. Durch diese Adaption und Anerkennung der Währung haben die Entwickler einen breiten Markt für ihre Währung erschaffen.

  • - 50$ MCO Token geschenkt
  • - bis zu 8% Zinsen auf Kryptowährungen
  • - bis zu 12% Zinsen auf Stable Coins
  • - seit über einem Jahr am Markt
  • - automatisches Portfolio Management
  • - für iOS und Android
50$ geschenkt mit unserem Promocode:
64cxjnzk8j

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 

Weitere Artikel zum Thema
Facebook Libra Coin
Facebook Libra Coin – Hype oder große Veränderung?
Stablecoins
Was sind Stablecoins und wie sie funktionieren?
zcash
Alles zum Privacy Coin Zcash
Stellar
Die Kryptowährung Stellar verstehen!
Quickx Token
Quickx Token und Cryptoadvice?
Kryptowährung
Kryptowährung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.