Was ist Photon Coin?

In Kryptowährungen, Währung

Einleitung

Sie wurde im Jahr 2014 gelauncht, traf auf hohe Erwartungshaltungen und nach einer Zeit wurde es plötzlich still um sie. Die Photon Coin wurde bereits als inaktiv geglaubt und findet sich auf zahlreichen Blogs, die sich mit Kryptowährungen auseinandersetzen, deren Zeit wohl vorbei ist. Doch Ende Januar soll der Relaunch folgen.

Der aktuelle Entwicklungsstand von Photon Coin

Wer sich mit der Photon Coin auseinandersetzen möchte, kommt nicht umhin, sich auch mit der Blake Coin zu beschäftigen. Grund dafür ist, dass sich die seit 2014 existierende Kryptowährung an der Technologie vom Blake-256 Algorithmus bedient. Dieser wird auch für die namensverwandte Blake Coin eingesetzt. Das Team hinter der Photon Coin möchte damit bewirken, dass Coinentwickler nicht länger gegeneinander, sondern zukünftig miteinander arbeiten. Im Moment besteht bei kaum einer Coin die Möglichkeit, sie mit anderen Kryptowährungen zu vermischen. Die Photon Coin ist ein Versuch in die Richtung, das Gegenteil zu bewirken. In Zukunft soll die Währung mit der Blake Coin oder anderen auf dem Blake-256 Algorithmus bestehenden Währungen kombiniert werden können.

Aktuell befindet sich die Website der Coin im Redesign. In nicht ganz einem Monat wird die neue Variante gelauncht und damit quasi ein Neustart der Währung veranlasst. Es ist natürlich möglich, Coins davon zu kaufen. Dies ist unabhängig von der neuen Website. Lediglich die Reichweite der Coin verändert sich dadurch maßgeblich, dass sich nun ein neues Team gefunden hat, welches sich dem Projekt widmet. Vom Launch im Jahr 2014 bis heute war die Währung nur einer wesentlich kleineren Masse zugänglich, als nun der Fall sein soll. Wer sich noch vor dem Relaunch PhotonCoins zulegen möchte, kann dies auf jeden Fall unter https://c-patex.com/ tun. Ein Kauf über Litecoins ist derzeit nicht möglich.

Das ist notwendig, um Photon Coin minen zu können

Man benötigt im Prinzip nur die Grundausstattung von einem PC. Erforderlich ist entweder eine CPU – also ein Prozessor – oder eine GPU, sprich eine Grafikkarte. Bei Photon ist es möglich, mithilfe einer ASIC-Technologie zu minen. Durch Blake-256 wird das Minen über die Grafikkarte um etwa das Dreifache beschleunigt, als es bei der allseits bekannten Bitcoin der Fall ist. Über den FPGA wird jene Geschwindigkeit zumindest verdoppelt. Einschränkungen auf irgendwelchen Plattformen gibt es keine. Photon greift nicht auf künstliche Sicherheitsprogramme zurück, welche die Hackrate verlangsamen würden.

Die ersten Prognosen für 2018

Aufgrund der Tatsache, dass es die Währung schon seit einiger Zeit gibt und sie fast in Vergessenheit geraten ist, spalten sich die Meinungen über die weitere Entwicklung. Trotzdem erscheint die PhotonCoin im Moment als eine gute Investitionsmöglichkeit. In Fachkreisen wird sie als eines der vielversprechendsten Projekte für das kommende Jahr angesehen. Zudem wird sie bereits neugierig als nächster großer Konkurrent der Litecoin wahrgenommen.

Zusammenfassung
Datum
Review von:
Altcoin
Bewertung
41star1star1star1stargray
 
✓ Bitcoin, Ethereum und Co. sicher kaufen:
Diese Anbieter zum Kauf von Kryptowährungen sind bei unseren Lesern sehr beliebt.. Sie finden weitere Informationen in unserem Anbieter Übersicht.
Anbieter Beschreibung
Sprache: deutsch
Sicherheit: sehr gut
Coins: BTC, ETH, BCH