Veröffentlicht: 22.02.2020

Wichtige News am Samstag: Shopify tritt Libra-Projekt bei!

Libra bekommt weiteren Zuwachs

Der kanadische E-Commerce-Gigant Shopify wird Mitglied der Libra-Vereinigung. Vertreter des Unternehmens äußern sich zu der Entscheidung wie folgt: „Da der Online-Handel immer grenzenloser wird, vergisst man leicht, dass Zahlungen und der Wertaustausch von Waren nicht überall ein gelöstes Problem sind. Ein großer Teil der weltweiten Finanzinfrastruktur wurde nicht gebaut, um dem Umfang und den Bedürfnissen des Internethandels gerecht zu werden.
Unsere Mission ist es, den Handel für alle besser zu machen, und um das zu erreichen, verbringen wir viel Zeit damit, darüber nachzudenken, wie wir den Handel in den Teilen der Welt verbessern können, in denen das Geld- und Bankwesen weitaus besser sein könnten.[…]Als Mitglied der Libra-Vereinigung werden wir uns gemeinsam für den Aufbau eines Zahlungsnetzwerks einsetzen, das den Zugang zu Geld erleichtert und Händler und Verbraucher überall unterstützt. “

Wann kommt Libra?

Nach dem Ausstieg von internationalen Größen wie PayPal, Visa, Stripe und Ebay dürfte die Shopify-Partnerschaft jedoch nur ein kleines Trostpflaster für die Libra-Anhänger darstellen. Es bleibt weiterhin unklar, ob und wann der Facebook-Coin an den Start geht. Nach diversen Regulierungs-Debatten wäre es sogar denkbar, dass der Stable Coin gar nicht gelauncht wird. Die Reaktionen und Meinungen zu Libra schwanken weltweit zwischen Euphorie und starken Bedenken. Im vergangenen Jahr äußerte sich bereits Benoit Coeure, seinerseits Mitglied des Direktoriums der EZB, mit Bedenken gegenüber Stable Coins und forderte einen harten regulatorischen Ansatz gegenüber diesen.

Bitcoin konsolidiert

Der Bitcoin befindet sich nach einer turbulenten Woche in der Seitwärtsbewegung und pendelt sich bei einem Kurs von ca. 9625 USD ein. Das aktuelle 24 Std.-Volumen von knappen 37 Mrd. USD legt die Vermutung nahe, dass es sich bei dem aktuellen „Stillstand“ um eine trügerische Momentaufnahme handeln könnte. Die Woche hat gezeigt, dass die Volatilität zurück im Krypto-Space ist. So fiel der BTC-Preis am Samstag um mehr als 1000 USD, in weniger als einer Stunde!

Altcoins passen sich an

Die Altcoins folgen dem Bitcoin, seit dem enormen Dump vom Donnerstag, wieder auf Schritt und Tritt. Zuvor hatte es kurzzeitig danach ausgesehen, als könnten die alternativen Assets sich allmählich von der Nr.1-Krytowährung lösen. Aktuell liegt der Bitcoin Dominanz Index bei einem Wert von 62,9 %. Durch das anstehende BTC Halving Event dürfte der Fokus der Anleger auch in den kommenden Wochen auf dem „digitalen Gold“ liegen.

Bitcoin Cash Hack?

Aus einem Reddit-Post geht hervor, dass der Dreamhost-Gründe Josh Jones einem gigantischen Hack zum Opfer gefallen ist. Dabei sollen die Angreifer Bitcoin Cash-Einheiten im Wert von ca. 30 Mio. USD und Bitcoins mit einem Gegenwert von knappen 15 Mio. USD erbeutet haben. Verifizierte Bestätigungen stehen zum Zeitpunkt des Artikels jedoch noch aus. Sollte sich der Hacker-Angriff bewahrheiten, wäre dies ein weiterer Rückschlag in puncto Sicherheit. In dieser Woche sorgten Meldungen über bZx-Exploits für Panik im Kryptospace. In der Folge zogen die Anleger Millionen USD aus dem DeFi.

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht
Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin
 
Weitere Artikel zum Thema
toilet-paper-token
Toilet Paper Token

Wildes 1. Quartal macht Hoffnung auf Bull-Run!

Kryptos starten mit Kursgewinnen in die Woche
BISON-APP-Boerse-Stuttgart
BISON knackt Marke von 100.000 aktiven Nutzern
augen-auf-beim-kick-token
Augen auf beim Kick Token

Kryptos fallen am Samstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.