NIFTEE x Konzeptkünstler Jan Kuck

15.03.2022 13:04 655 mal gelesen Lesezeit: 4 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • NIFTEE ist eine Plattform, die Blockchain-Technologie nutzt, um Kunstwerke als Non-Fungible Tokens (NFTs) zu tokenisieren und zu handeln.
  • Der Konzeptkünstler Jan Kuck ist bekannt für seine innovativen Kunstprojekte, die oft soziale und politische Themen aufgreifen.
  • Durch die Zusammenarbeit von NIFTEE und Jan Kuck entstehen einzigartige digitale Kunstwerke, die als NFTs auf der Blockchain gesichert und gehandelt werden können.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

NIFTEE kreiert mit Jan Kuck das erste NFT des KonzeptkünstlersDie Konzeptkunst von Jan Kuck experimentiert nicht nur mit Texturen wie Holz, Stoff und Neonröhren. Für seine aktuelle Installation befördert er seine Vision auch auf die digitale Ebene: Der NFT zum physischen Kunstwerk „Honey, it’s all about money“ wird vom 17.03.-20.03.2022 bei niftee.eu versteigert. NIFTEE hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kunst von den Fesseln der Leinwände zu befreien. Ein Wagnis, auf das sich Jan Kuck einlässt. Mit Hilfe von NIFTEE beantworten Jan Kuck und Bernheimer Contempory die immer wieder gestellte Frage: Welchen Mehrwert bringt ein NFT? 

Premiere bei Bonhams, MünchenDer Startschuss der digitalen Auktion fällt im Rahmen der Premiere am 17. März 2022 in München. Gemeinsame Pionierarbeit in Sachen NFT leisten NIFTEE und das Auktionshaus Bonhams. Zum Konzept von NIFTEE gehört es, Kunstwerke zu selektieren. Carmelo Lo Porto sagt dazu: „Wir sehen uns ganz deutlich in der Tradition von großen Auktionshäusern. Wir wollen den geneigten NFT Sammelnden ein gefiltertes Angebot machen. Es gibt aktuell sehr viele Plattformen wo unzählige NFTs angeboten werden, bei denen die kulturelle Relevanz einfach fraglich ist.“Auch Bonhams versteigerte bereits Unikate von NFT-Künstler:innen und im Fall von Jan Kuck kann das physische Kunstwerk bei dem 1793 in London gegründeten Auktionshaus erworben werden.    

Zur Installation: Eine Spielart der #Metoo-Debatte„Honey, it’s all about money“- ein vielsagender Titel alleine reicht hier nicht. Inspiration für die Installation war die Arbeit des Künstlers Lucas Cranach d. Ä. Dieser zählt zu den bedeutendsten deutschen Künstlern des 16. Jahrhunderts und gehört zu den Alten Meistern. Seine Arbeit wurde allerdings auch schon in der Meme-Kultur aufgegriffen:  Das „ungleiche Paar“ liefert mit übergriffigen und lüsternen Darstellungen perfekten Zündstoff für auf den Punkt gebrachten Internet-Humor. Jan Kuck möchte durch seine Konzeptionskunst die These Cranachs, die Macht der Frauen über die Männer und die moralischen Verfehlungen, auf den Kopf stellen.


About NIFTEE - Europas Auktionshaus für kuratierte NFT-KunstZum Konzept von NIFTEE gehört es, Kunstwerke zu selektieren. Nicht jeder und jede Kunstschaffende kann die eigenen Werke dort anbieten. Carmelo Lo Porto sagt dazu: „Wir sehen uns ganz deutlich in der Tradition von großen Auktionshäusern. Wir wollen den geneigten NFT Sammelnden ein gefiltertes Angebot machen. Es gibt aktuell sehr viele Plattformen wo unzählige NFTs angeboten werden, bei denen die kulturelle Relevanz einfach fraglich ist.“

Ein liebendes Auge für die Popkultur„Alle Köpfe von NIFTEE kommen aus der Musikbranche und sind schon lange damit beschäftigt, mit großartigen Künstler:Innen zusammen zu arbeiten“, so CEO Carmelo Lo Porto. „Wir sind tagtäglich in den kreativen Schaffensprozess involviert und haben ein liebendes Auge für die Popkultur. Deswegen haben wir mit NIFTEE eine Plattform entwickelt, die der Kunst gerecht wird. Die Schaffenden und die Kunst soll respektiert und auf das Podest gestellt werden, das sie verdient haben.“ Zusammen mit Jan Kuck hat das Auktionshaus einen NFT zum Werk „Honey, it’s all about money“ geschaffen und diese Technologie als künstlerische Ausdrucksform genutzt. Das Werk wird somit in die Ewigkeit der Blockchain eingehen.


Die Chance für Europa
NIFTEE bietet den Künstler:innen in Europa die Möglichkeit die Entwicklung von NFTs voran treiben. Laut NIFTEE CTO Andreas Braun gibt es den Anspruch, die Innovation nicht nur passiv zu beobachten: „Wir wollen mit NIFTEE ganz gezielt dazu beitragen, die Technologie weiterzuentwickeln. Das ist kein statisches Medium was wir hier haben, sondern es ist liquide. Wir wollen mitgestalten, andere Ideen anzetteln und aktiv dabei sein, wenn der NFT in Europa relevant wird und es auch bleibt."


About Jan KuckJan Kuck, geboren 1978 in Hannover, lebt und arbeitet in Berlin und München und wird durch die Künstleragentur Bernheimer Contemporary vertreten.  Er hat an über 60 Ausstellungen im In- und Ausland teilgenommen (Pinakothek der Moderne München, Art Fair Budapest, Genua Biennale, SOFA CHICAGO Art fair, u.v.m.)  Er sprach  bei TEDx Munich und bekam als erster Lichtkünstler die Chance, das Münchner Siegestor während der MCBW 2020 mit seiner Lichtinstallation DESIGN! or NO SIGN? zu bespielen. Seine bislang größte Kunstinstallation im öffentlichen Raum ist THE BURNING RIVER, für die er im März 2020 knapp 100 Meter der Münchner Isar mit Industrielasern scheinbar in Flammen setzte. 2021 wurden zahlreiche seiner Neonschriften in München, Augsburg und Passau im Rahmen der Ausstellung Designwalk.Art ausgestellt, unter anderem auch vor der Synagoge in München. „Kunst ist Philosophie, die durch mehrdimensionale Schönheit und scharfem Witz da ansetzt, wo Worte alleine nicht mehr ausreichen, um die wirklich grundlegenden, störenden und vor allem inspirierenden Fragen zu stellen.“ Jan KuckWebsite: https://www.jankuck.com/

About Bernheimer contemporaryIsabel Bernheimer verlässt den klassischen Beruf der Programmgaleristin. Sie entwickelt stattdessen ein differenziertes Modell, das dem globalen Kunstmarkt ebenso gerecht wird wie den hochkomplexen Produktionsformen der Künstler im 21. Jahrhundert. Für ihre Agentur bringt Isabel Bernheimer die optimalen Voraussetzungen mit. Nicht nur einen dank der Familie von Kindheit an geschulten Blick für höchste Qualität, sondern eine fünfzehnjährige Praxis im internationalen zeitgenössischen Kunstbetrieb, dessen Facetten und Finessen sie „learning by doing“ von der Pike auf kennen lernte. Ihre Erfahrung konnte sie in drei Londoner Galerien von Hauser & Wirth sowie bei der Berliner Galeristin Esther Schipper ausbauen. Isabel Bernheimers größte Leidenschaft jedoch gilt der engen Kooperation mit jungen ebenso wie etablierten Künstlern. „Ich lebe und atme in ihrer Welt“. Projekte mit unterschiedlichen Künstler:innen (u.a. Olafur Eliasson, Foster Huntington, Heinz Mack) belegen Isabel Bernheimers kreatives Potential: Visionen, und seien sie noch so herausfordernd, Wirklichkeit werden zu lassen.Website: http://bernheimercontemporary.de/

Bildrechte: NIFTEE / Jan Kuck / Jakob Harms
Laila Gulaif


Häufig gestellte Fragen zum Thema 'NIFTEE x Konzeptkünstler Jan Kuck'

Wer ist der Konzeptkünstler Jan Kuck?

Jan Kuck ist ein renommierter Konzeptkünstler, der für seine innovativen und kreativen Kunstwerke bekannt ist.

Was ist das 'NIFTEE x Konzeptkünstler Jan Kuck' Projekt?

Das 'NIFTEE x Konzeptkünstler Jan Kuck' Projekt ist eine künstlerische Zusammenarbeit, in der Jan Kuck seine kreativen Visionen in das Medium der NIFTEEs bringt.

Welche Rolle spielen NIFTEEs in dieser Zusammenarbeit?

NIFTEEs dienen als neue Plattform für Kunstschaffende, ihre Werke auf eine völlig neue Art und Weise zu präsentieren und zu verkaufen.

Warum hat sich Jan Kuck für die Zusammenarbeit mit NIFTEE entschieden?

Jan Kuck erkennt das Potenzial der Digitalisierung in der Kunst und schätzt die neuen Möglichkeiten, die NIFTEEs bieten.

Wie kann ich ein Stück aus dem 'NIFTEE x Konzeptkünstler Jan Kuck' Projekt erwerben?

Die Stücke aus dem 'NIFTEE x Konzeptkünstler Jan Kuck' Projekt sind auf verschiedenen digitalen Kunstmarktplätzen erhältlich.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Fotografie NIFTEE hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kunstwerke zu kuratieren und mithilfe der NFT-Technologie auf die digitale Ebene zu befördern. Mit Jan Kucks Installation Honey, its all about money wird eine digitale Auktion in Zusammenarbeit mit dem Auktionshaus Bonhams initiiert, bei dem das physische Kunstwerk erworben werden kann.

Die 250 Euro Bitcoin Betrugsmasche - Bitte teilen!
Die 250 Euro Bitcoin Betrugsmasche - Bitte teilen!
YouTube

Leider erreichen mich immer mehr Anrufe und Meldungen von Opfern dieser Masche. Passt auf eure Eltern und Großeltern auf!

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Recherchiere mehr über die Zusammenarbeit zwischen NIFTEE und dem Konzeptkünstler Jan Kuck, um einen tieferen Einblick in ihre kreative Synergie zu erhalten.
  2. Informiere dich über andere Projekte von Jan Kuck, um seine künstlerische Vision und Einzigartigkeit zu verstehen.
  3. Erkunde die Plattform NIFTEE, um zu verstehen, wie sie Künstlern hilft, ihre Werke als NFTs zu verkaufen.
  4. Betrachte das Potenzial von NFTs im Kunstsektor und wie sie die Art und Weise, wie wir Kunst wahrnehmen und besitzen, verändern könnten.
  5. Informiere dich über den Prozess des Kaufs und Verkaufs von NFTs auf Plattformen wie NIFTEE, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können, wenn du daran interessiert bist, in NFT-Kunst zu investieren.