Bison – eine Trading App für Kryptowährungen von der Börse Stuttgart

14.09.2021 14:20 556 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Bison ist eine App, die ein einfaches Handeln von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum direkt über das Smartphone ermöglicht.
  • Die App wird von der Börse Stuttgart Digital Exchange GmbH betrieben und legt Wert auf Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit.
  • Über Bison können Nutzer Coins kaufen und verkaufen sowie ihre Wallets verwalten, ohne dabei zusätzliche Handelsgebühren zu bezahlen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein
Neben dem klassischen Wertpapiermarkt wird die Börse Stuttgart in Zukunft auch beim Kryptohandel mitmischen. Das von der Börse Ende 2017 aufgekaufte Fintech Unternehmen „Sowa Labs“ wird im September eine Trading App herausbringen, mit welcher der Handel der gängigsten Kryptowährungen möglich sein wird.

Über Sowa Labs

Das Unternehmen ist ein Startup der Fintech-Branche. Es wertet Daten von Kursen aus, um eine Chartanalyse zu erstellen und den Investoren Signale für Verkauf- und Kaufverhalten zu geben. Für diese Funktion hat Sowa Labs eine künstliche Intelligenz entwickelt, welche zahlreiche relevante Informationen über verschiedene Finanzprodukte geben kann. Am September wird diese Technologie in Form der Trading App „Bison“ auch für Kryptowährungen zur Verfügung stehen.

Bison und die Börse Stuttgart

Die Börse Stuttgart ist mit einem jährlichen Handelsvolumen von rund 81 Milliarden Euro in Europa auf Platz 10. Ende 2017 kaufte die Börse das Startup Sowa Labs, welches nun als Tochterunternehmen fungiert. Auf der Website des Unternehmens wird der Slogan „powered by Börse Stuttgart“ klar kommuniziert. Für Interessierte der Trading App hat sich Sowa Labs eine Neukunden-Aktion einfallen lassen. Alle, die sich im Vorfeld in der App registrieren, können 3x1 Bitcoin, 50x50 Ripple, 10x1 Ether und 20x1 Litecoin gewinnen. Mit dem Dienst, den Sowa Labs mit der Bison-App anbieten wird, muss sich das Unternehmen keine Sorgen über einen Fehlstart in den Markt machen. Das wichtigste und entscheidende Tool der App wird das „Sentimentanalyse“ sein. Sowa Labs macht sich seine Technologie der künstlichen Intelligenz zunutze und stellt den Nutzern Daten und mögliche Prognosen der Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple bereit. Die Daten werden täglich aktualisiert und basieren auf mehr als 250.000 täglichen Tweets der sozialen Plattform Twitter. Nutzer können außerdem Newsmeldungen in Echtzeit abrufen. Sowa Labs verspricht den nutzerfreundlichen Handel mit Kryptowährungen. Das Unternehmen verlangt keine Handelsgebühr für Transaktionen. Des Weiteren benötigen Nutzer kein separates Wallet. Die Bison-App soll jedem, der mit Kryptowährungen handeln möchte, einen Mehrwert bieten. Ganz gleich, ob es sich um einen Trading-Anfänger oder einen erfahrenen Investor handelt.

FAQ: Bison – eine Trading App für Kryptowährungen von der Börse Stuttgart

Was ist Bison?

Bison ist eine Kryptowährung-Handels-App, die von der Börse Stuttgart entwickelt wurde. Sie ermöglicht es Benutzern, Kryptowährungen einfach und sicher zu kaufen, zu verkaufen und zu verwalten.

Welche Kryptowährungen kann ich mit Bison handeln?

Mit Bison können Sie eine Vielzahl von Kryptowährungen handeln, darunter Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple.

Wie sicher ist die Bison App?

Als Produkt der Börse Stuttgart, einer der größten Wertpapierbörsen in Deutschland, bietet Bison ein hohes Maß an Sicherheit. Alle Daten und Transaktionen sind durch modernste Verschlüsselungstechnologien geschützt.

Gibt es Gebühren für die Nutzung der Bison App?

Bison selbst ist kostenlos herunterzuladen und zu nutzen. Jedoch können beim Kauf und Verkauf von Kryptowährungen Handelsgebühren anfallen. Diese variieren je nach Volumen und Art der Transaktion.

Benötige ich ein Wallet um Bison zu nutzen?

Nein, Sie benötigen kein separates Wallet. Die Bison App bietet eine integrierte Wallet-Funktion, in der Ihre Kryptowährungen sicher aufbewahrt werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Börse Stuttgart baut mit der BisonApp Sowa Labs ihr Engagement auf dem Kryptowährungsmarkt aus: Ab September kann man mit der App Kryptowährungen wie Bitcoin, Ripple, Ethereum und Litecoin kaufen und verkaufen. Der Nutzer profitiert dabei von einer künstlichen Intelligenz in Form einer Sentimentanalyse, die Signale für Verkauf und Kaufverhalten liefert. Die Börse Stuttgart expandiert ihr Engagement auf dem Kryptowährungsmarkt und bietet ab September mit der BisonApp von Sowa Labs den Handel der gängigsten Kryptowährungen an. Nutzer profitieren dabei von verschiedenen Dienstleistungen wie einer künstlichen Intelligenz und Newsmeldung in Echtzeit.

SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
YouTube

Ein spannendes Projekt rund um das Thema Influencer Auswertung via KI um spannende Coin Investments zu finden.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informiere dich über die Börse Stuttgart und ihre Rolle im Krypto-Handel. Die Tatsache, dass eine traditionelle Börse wie die Börse Stuttgart eine Krypto-Handelsapp entwickelt hat, zeigt, wie legitim und etabliert Kryptowährungen inzwischen sind.
  2. Vergleiche die Bison App mit anderen Krypto-Handelsplattformen. Sieh dir dabei Aspekte wie Gebühren, Nutzerfreundlichkeit, verfügbare Coins und Sicherheitsmaßnahmen an.
  3. Beginne mit kleinen Beträgen. Wenn du neu im Krypto-Handel bist, ist es ratsam, zunächst mit kleinen Beträgen zu handeln und dich mit der Plattform vertraut zu machen.
  4. Achte auf die Sicherheit deiner Coins. Überlege, ob du deine Coins auf der Bison App belassen möchtest oder ob du sie in ein externes Wallet transferieren möchtest.
  5. Verfolge aktuelle Nachrichten über Kryptowährungen. Da der Krypto-Markt sehr volatil ist, können Nachrichten über regulatorische Änderungen oder technologische Entwicklungen großen Einfluss auf die Kurse haben.