Plus Token – Größter SCAM in der Geschichte Chinas?

02.07.2019 14:39 859 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Plus Token betrog Millionen von Nutzern durch ein Ponzi-Schema, das bis zu 3 Milliarden USD in Coins sammelte.
  • Die Betreiber täuschten Nutzer mit falschen Versprechen hoher Renditen durch Krypto-Trading und Mining-Aktivitäten.
  • Nachdem die Gründer verhaftet wurden, stellte sich heraus, dass Plus Token einer der größten Scams in Chinas Krypto-Geschichte war.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Krypto Wallet Plus Token mit Exit Scam?

Seit dem 27. Juni sind in der Plus Token Wallet keine Auszahlungen mehr möglich. Als Grund für die Sperre nennt der Anbieter angebliche, technische Probleme. Alle Zeichen stehen auf Redflag und Exit Scam.

3 Milliarden Dollar liegen auf den Wallets

Das südkoreanische Multi-Wallet System Plus Token hat voraussichtlich einen Exit Scam durchgeführt und dabei mehr als 3 Milliarden US-Dollar erbeutet. Bis dato sind die Webseite, der Twitterkanal und alle anderen sozialen Kanäle noch online und das Unternehmen beruft sich weiterhin auf technische Probleme.

Vor- und Nachteile des Plus Token Vorfalls in China

Pro Contra
Aufdeckung von Kryptowährungsbetrug Größter Finanzbetrug in der chinesischen Geschichte
Erhöht das öffentliche Bewusstsein für sichere Investitionen Verlust von Milliarden von Dollar für Investoren
Strengere Regulierungen für Krypto-Investitionen als Folge Verlust des Vertrauens in Kryptowährungen

Auszahlungen nicht möglich

Auszahlungen nicht möglich

Besorgte Nutzer meldeten bereits am 27. Juni, dass Plus Token Auszahlungen, aufgrund von technischen Problemen, vorübergehend deaktiviert hatte. Doch damit war noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. In den vergangenen Wochen wurde das HYIP- (high-yield investment program) Projekt, wegen fehlender Informationen, von verärgerten Nutzern immer wieder als Schneeballsystem tituliert, da es keine transparenten Angaben über das System hinter der Wallet gegeben hatte.

Alle Zeichen stehen auf Exit Scam

Am 30. März konnte das Projekt bereits 3 Millionen registrierte Nutzer verzeichnen. PlusToken gab vor einigen Tagen an, dass diese Zahl bis Jahresende auf  über 10 Millionen Nutzer steigen würde. Diese Zahlen stießen bei Experten auf herbe Kritik, da der Plus Token auf keiner namhaften Exchange gelistet wurde und, bis auf die Wallet, keine Produkte oder Dienstleistungen veröffentlicht wurden.

Das Team hinter Plus Token

Das Team hinter Plus Token

Die Informationen über das Team hinter dem Unternehmen Plus Token sind ebenfalls rar. Bei einem Blick auf die Webseite wird eine junger Mann namens „Mr. Leo“ als Co-Founder vorgestellt. Dabei handelt es sich lediglich um ein Foto, auf dem „Mr. Leo“ mit einer roten Baseballcap hinter einem Podium steht. Mehr Informationen werden auf dem Webauftritt nicht angeführt.

Unruhe in den sozialen Netzwerken

Es dauerte nicht lange, bis die Facebookseite und die Plus Token Telegram-Kanäle von verärgerten Nutzern gestürmt wurden. Viele Nutzer sprachen dabei von einem möglichen Verlust von bis zu 5000 US-Dollar. Einige chinesische User legten bereits Beschwerde bei der örtlichen Polizei ein. Es bleibt unklar, wie die Justiz mit den Vorwürfen umgehen wird.

So schön, um wahr zu sein

So schön, um wahr zu sein

Schon kurz nach Veröffentlichung des Projektes forderten User mehr Informationen über Plus Token und die dahinterstehende Wallet. Diese wurde von Plus Token als profitbringende Wallet mit hohen Sicherheitsstandards beworben. Dabei setzt das Unternehmen angeblich auf eine Funktion namens AI Dog, welche bei einer Mindesteinzahlung von 500 Dollar den  Arbitragehandel für den Nutzer übernimmt. Innerhalb von nur 8 Monaten können Kunden demnach ihre Anlagen verdoppeln, ohne selbstständig aktiv zu werden. 

Ponzi-Schema?

Aufgrund der fehlenden Transparenz bezüglich der Investment Strategien, liegt ein Ponzi-Schema nahe. Plus Token versprach dem Investor einen monatlichen Gewinn zwischen 6 und 18 %  inklusive Referral Rewards. Einige User sprechen sogar von dem größten Schneeballsystem, das es im Kryptouniversum jemals gegeben hat. 


FAQ: Plus Token - Größter SCAM in der Geschichte Chinas?

Was ist der Plus Token SCAM?

Plus Token war ein sogenanntes Kryptowährungs-Ponzi-Schema, das Milliarden von Dollar von Anlegern weltweit erbeutet hat und als der größte SCAM in der Geschichte Chinas gilt.

Wie funktionierte das Plus Token Schema?

Den Anlegern wurde eine hohe tägliche Rendite versprochen, die angeblich durch den Handel mit Kryptowährungen und den Einsatz von KI generiert wurde. In Wirklichkeit war es ein Pyramiden- oder Ponzi-Schema: Die Renditen für die frühen Investoren wurden aus den Einzahlungen der späteren bezahlt.

Wann und wie wurde der SCAM aufgedeckt?

Im Juni 2019 wurden Zahlungen an Anleger eingestellt. Offiziell wurde behauptet, dass ein Systemupdate stattfinde. Tatsächlich wurden jedoch die Gründer und Hauptakteure des Plus Token SCAMs festgenommen.

Was geschah mit den Tätern?

Die chinesischen Behörden verhafteten mehrere Menschen in Verbindung mit Plus Token. Ein Gericht verurteilte sie alle zu langen Gefängnisstrafen und ordnete die Beschlagnahme ihrer Vermögenswerte an.

Wie kann ich solche SCAMs vermeiden?

Es ist wichtig, gründliche Nachforschungen anzustellen, bevor man in Kryptowährungsplattformen investiert. Versprechen von hohen täglichen Renditen sind oft ein Warnsignal. Bei Zweifeln lohnt es sich, unabhängige Berichte und Bewertungen zu suchen oder Fachleute um Rat zu fragen.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Plus Token, ein südkoreaischen MultiWallet System, hat einen möglichen Exit Scam verübt, bei dem mehr als 3 Milliarden USDollar entstanden sind. Es gab technische Probleme, aufgrund welcher Auszahlungen nicht möglich waren, was aus Kundenvermutungen zu einem Schneeballsystem führte.

xIHS Presale startet - Der erste echte Bitcoin Mining Coin
xIHS Presale startet - Der erste echte Bitcoin Mining Coin
YouTube

Entdecke xIHS: Das erste volltransparente Bitcoin-Mining-Projekt auf Solana | Jetzt beim Presale dabei sein!

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Vorsicht vor Investitionen in unbekannte Kryptowährungen: Bevor Sie in eine Kryptowährung wie Plus Token investieren, sollten Sie umfangreiche Recherchen anstellen und sicherstellen, dass das Projekt legitim ist.
  2. Vermeiden Sie Hochrenditeprogramme: Projekte, die unglaublich hohe Renditen versprechen, sind oft Betrügereien. Wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch.
  3. Verwenden Sie vertrauenswürdige Wallets: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Coins in einer sicheren und vertrauenswürdigen Wallet aufbewahren. Vermeiden Sie es, Coins auf der Börse oder in einer Wallet eines dritten Anbieters zu lassen, der nicht vertrauenswürdig ist.
  4. Bleiben Sie informiert: Halten Sie sich über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen im Kryptowährungsraum auf dem Laufenden. Informationen sind der Schlüssel, um Betrügereien zu vermeiden und kluge Investitionsentscheidungen zu treffen.
  5. Seien Sie skeptisch: Im Zweifelsfall ist es immer besser, skeptisch zu sein. Wenn Sie sich unsicher fühlen, investieren Sie nicht, bis Sie genügend Informationen haben, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.