Bitcoin über 16000 USD! Bullen hieven BTC auf neues Jahreshoch!

12.11.2020 18:27 383 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Bitcoin erreicht durch starke Kaufdynamik und positives Marktumfeld ein neues Jahreshoch über 16.000 USD.
  • Investoren zeigen verstärktes Vertrauen in Bitcoin als "digitales Gold" und sichern sich Coins in ihren Wallets.
  • Technische Analysen deuten auf einen anhaltenden Aufwärtstrend hin, was weitere Investitionen in Bitcoin anziehen könnte.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Bitcoin auf dem Weg zum Allzeithoch?

The Hype is real! Die Bullen attackieren den Widerstand bei 16000 USD mit aller Kraft und erobern dabei ein neues Jahreshoch. Zeitgleich vermehren sich die Stimmen, die der Spitzenwährung einen Vormarsch in den sechsstelligen USD-Bereich attestieren. Das aktuelle Niveau konnte der Marktprimus bisher nur im Dezember 2017 vorweisen. Nähern wir uns einem historischen Krypto-Winter oder brechen die Unterstützungen unter dem Druck der Abverkäufe zusammen? Wir werfen einen Blick auf die aktuelle Marktlage.

Bitcoin-Kurs am Donnerstag

Zum Zeitpunkt des Artikels steht der First Mover bei einem Kurs von 16039 USD, was einem Tageszuwachs von + 2,81 % entspricht. Nach mehreren Abprallern gelingt den Bullen demnach der vorzeitige Sprung über den hartnäckigen Widerstand bei 16000 USD. Auf manchen Börsen klettert die Nr.1-Kryptowährung dabei auf ein neues Jahreshoch von ca. 16178 USD. Ein Handelsvolumen von ca. 34,4 Mrd. USD verdeutlicht das enorme Interesse der Anleger. Gute Voraussetzungen für einen anhaltenden Bull Run.

Vor- und Nachteile von Kryptowährungen

Pro Contra
Fördert eine dezentrale Wirtschaft. Extrem volatile, was zu plötzlichen Vermögensverlust führen kann.
Mögliche hohe Renditen. Hohes Risiko, insbesondere für unerfahrene Anleger.
Erhöhte Liquidität im Vergleich zu anderen Kryptowährungen. Kann für illegale Transaktionen verwendet werden.
Bietet Potenzial für finanzielle Inklusion. Längere Transaktionszeiten im Vergleich zu herkömmlichen digitalen Transaktionen.
Bietet eine neue Form von Investmentgelegenheit. Regulatorische und rechtliche Herausforderungen.

Der Siegeszug geht weiter

Der Siegeszug geht weiter

Nach der Abkapselung von den traditionellen Märkten scheint es so, als würde das „digitale Gold“ nur eine Richtung kennen. Im Wochentakt erobert die limitierte Digitalwährung ein Jahreshoch nach dem anderen. Zeitgleich spülten die turbulenten US-Wahlen neues Kapital in das Blockchain-Space. Mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von 457,42 Mrd. USD mausert sich der Krypto-Markt, auch im internationalen Vergleich, zu einer ernstzunehmenden Sparte. Mit welcher Vehemenz sich die starken Schwankungen auf die Kurse auswirken könnten, dürfte vielen Anlegern noch aus dem Jahr 2017 bekannt sein. Kein Wunder also, dass immer mehr Investoren aus dem Mainstream gerade dem berühmten FOMO-Effekt unterliegen.

Auf diese Grenzen kommt es in den nächsten Stunden an

Nach dem Sprung über die 16000 USD-Marke richtet sich der Fokus der Investoren nun auf die Widerstände bei ca. 16175 USD und 16250 USD. Nach unten würde die 16000 USD-Marke zu einem wichtigen Support mutieren, von dem die Bullen neue Attacken auf die 20000 USD-Marke reiten könnten.

Bitcoin Dominanz jetzt bei 65 %

Bitcoin Dominanz jetzt bei 65 %

Nach dem neuen Jahreshoch sorgt ein steigender BTC Dominanz Index für keine Überraschungen. Aktuell liegen ca. 294 Mrd. USD der Gesamtmarktkapitalisierung (ca. 457 Mrd. USD) in BTC-Investments. Damit drängt der First Mover die alternativen Assets weiter in den Schatten.  

Ziehen die Altcoins mit?

Wenige Minuten nach dem Sprung über die wichtige 16000 USD-Grenze können nur wenige Altcoins das Tempo halten. Ethereum (- 0,69 %) steht zum Zeitpunkt des Artikels bei einem Kurs von 457 USD. Damit hält der Smart Contract-Coin sich in Sichtweite des Jahreshochs (487 USD). Weiter hinten verlieren dagegen viele Assets den Anschluss. So müssen Coins wie Chainlink (- 2,83 %), Monero (- 3,18 %) und NEM (- 2,91 %) zunächst abreißen lassen.


FAQ zum Blogbeitrag "Bitcoin über 16000 USD! Bullen hieven BTC auf neues Jahreshoch!"

FAQ zum Blogbeitrag

Was bedeutet es, wenn der Bitcoin bei über 16000 USD steht?

Das bedeutet, dass die aktuelle Handelsmenge an Bitcoins zu diesem Kurs gekauft oder verkauft wird. Je höher der Preis, desto stärker wurde in ihn investiert.

Wer sind die "Bullen" bei Bitcoin?

Die "Bullen" ist ein symbolischer Begriff für Investoren, die glauben, dass der Preis von Bitcoin weiter steigen wird.

Was ist ein "Jahreshoch" bei Bitcoin?

Ein Jahreshoch ist der höchste Preis von Bitcoin, der innerhalb eines Jahres erreicht wurde.

Ist die Höhe des Bitcoin-Preises stabil?

Bitcoin ist bekannt für seine Preisvolatilität. Daher kann es erhebliche Preisänderungen geben, die sowohl steigen als auch fallen können.

Wie kann ich in Bitcoin investieren?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, in Bitcoin zu investieren. Eine gängige Methode ist der Kauf von Bitcoins auf einer Kryptowährungsbörse.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der BitcoinKurs bewegt sich aktuell auf eine Rekordpreis, nachdem er den Widerstand bei 16000 USD erfolgreich überwunden hat. Die Gesamtmarktkapitalisierung und der BTC Dominanz Index, der den Anteil der Bitcoin Investments anzeigt, erhöhen sich gleichzeitig und die meisten Altcoins haben Mühe, mit dem Tempo zu folgen.

SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
YouTube

Ein spannendes Projekt rund um das Thema Influencer Auswertung via KI um spannende Coin Investments zu finden.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Seien Sie immer auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten und Updates zu Bitcoin. Preisschwankungen können oft aufgrund von Nachrichten oder Entwicklungen in der Branche auftreten.
  2. Denken Sie daran, dass Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, extrem volatil sind. Es ist wichtig, vorsichtig zu sein und nicht mehr Geld zu investieren, als Sie bereit sind zu verlieren.
  3. Erwägen Sie die Nutzung von Stop-Loss-Orders, um Ihr Risiko zu begrenzen. Dies kann besonders nützlich sein, wenn der Preis von Bitcoin plötzlich fällt.
  4. Überlegen Sie, ob Sie in andere Coins investieren möchten, um Ihr Portfolio zu diversifizieren. Obwohl Bitcoin derzeit stark ist, gibt es viele andere vielversprechende Coins auf dem Markt.
  5. Sichern Sie Ihre Coins in sicheren Wallets. Da Kryptowährungen digital sind, sind sie anfällig für Hacking und Diebstahl. Stellen Sie sicher, dass Ihre Wallets sicher sind und halten Sie Ihre privaten Schlüssel geheim.