Die Ruhe nach dem Sturm

16.01.2020 23:00 430 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Nach starken Preisschwankungen bei Bitcoin und anderen Coins stabilisieren sich die Märkte oft und bieten eine Phase geringerer Volatilität.
  • Investoren und Trader nutzen ruhigere Phasen, um Strategien zu überdenken und ihre Portfolios in Wallets neu zu organisieren.
  • Technologieentwicklungen im Blockchain-Bereich schreiten in ruhigen Marktphasen oft ungestört voran und führen zu langfristigen Innovationen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Seitwärtsbewegung am Donnerstag

Einen Tag nach dem spektakulären Bitcoin SV-Run beruhigt sich die Lage am Kryptomarkt. Der Bitcoin befindet sich am Donnerstag in der Seitwärtsbewegung und BSV fällt wieder hinter Bitcoin Cash zurück. Wir werfen einen Blick auf die heutigen Geschehnisse

Bitcoin im Detail

Der Bitcoin kann die Kurszuwächse der vergangenen Tage vorerst verteidigen und steht aktuell bei einem Kurs von ca. 8700 USD. Ein 24 Std.-Handelsvolumen von über 30 Mrd. USD zeigt das gestiegen Interesse an dem digitalen Gold. Durch die starke Performance von Bitcoin SV und Co. sinkt der Bitcoin Dominanz Index auf knappe 66%.

Vor- und Nachteile der Stille nach dem Sturm

Pro Contra
Zeit für Reflektion und Bewertung der Situation Mögliche Verwüstung und Schäden, die beseitigt werden müssen
Möglichkeit zur Erholung und Regeneration Eventuell fehlende Ressourcen für den Wiederaufbau
Chance für Neuanfang und Veränderung Emotionale Belastung durch das vorangegangene Ereignis
Ruhe und Stille können beruhigend und heilsam sein Fehlende Unterstützung oder Hilfe

Wal bewegt über 1 Milliarde US-Dollar

Wal bewegt über 1 Milliarde US-Dollar

Der „Whale Alert“-Twitteraccount meldete heute eine Transaktion in Höhe von 1,1 Mrd. USD. Es dauerte nicht lange, bis erste User den Craigh Wright hinter der Überweisung vermuteten. Meldungen über den sogenannten „Tulip Trust III“ ließen den Bitcoin SV-Kurs in dieser Woche in die Höhe schießen. Insgesamt soll Wright über ein Vermögen von mehr als 1 Million Bitcoin verfügen. Bei der Wal-Transaktion handelte es sich jedoch um eine gewöhnlich Hot Wallet-Überweisung der Bitfinex-Börse.

BSV auf Rang 5

Während dem spektakulären Bull-Run konnte sich Bitcoin SV bis auf Position 4 der Kryptocharts vorkämpfen. Beinahe spielerisch schoss die Bitcoin Fork an EOS, Litecoin, Tether und Bitcoin Cash vorbei. Am Donnerstag kann BSV immerhin den fünften Rang verteidigen. Dabei steht der Coin bei einem Kurs von 327 USD. Die aktuelle Market Cap beträgt ca. 5,8 Mrd. USD.

Wrights Kurier überliefert Liste

Wrights Kurier überliefert Liste

Es ist das Top-Thema im Kryptospace. Im Mittelpunkt stehen der Bitcoin SV-Verfechter Craig Wright und jede Menge Fragezeichen. Befindet sich der selbsternannte Bitcoin-Erfinder im Besitz von milliardenschweren Private Keys? Gestern äußerten sich die Anwälte des Kleiman-Nachlass wie folgt: „Dr. Wright teilt dem Gericht mit, dass eine dritte Partei die notwendigen Informationen und die Keys zum Entsperren der verschlüsselten Datei zur Verfügung gestellt hat, und Wright hat eine Liste seiner Bitcoinbestände, wie vom Magistratsrichter angeordnet, den Klägern heute vorgelegt.“ Prompt explodierte der Bitcoin SV-Kurs in der Folge.

Gesamtmarktkapitalisierung

Die Gesamtmarktkapitalisierung klettert auf einen Wert von ca. 240 Mrd. USD. Somit wurden in den vergangenen Tagen knappe 50 Mrd. USD in den Kryptomarkt gepumpt. Viele Anleger sehen dem Jahr 2020 mit bullishen Erwartungen entgegen. Das Bitcoin Halving Event, das Libra-Projekt und der GRAM-Launch könnten in diesem Jahr für eine Menge Hype sorgen. Zudem elektrisieren Personen wie Craig Wright unzählige Anhänger. Kurssprünge von über 100 % gehörten bis gestern der Vergangenheit an. Dabei handelte es sich nicht um irgendeinen Pump & Dump-Coin, sondern um eine Kryptowährung aus den Top 10. Der Kryptomarkt bleibt volatil und lockt Anleger mit schnellen Gewinnen. Auf der Gegenseite schädigen Scams und andere Betrugssystem die Reputation der Blockchain-Welt. So verfolgte die Analytikfirma Chainalysis gestohlen Bitcoins im Wert von 2,8 Mrd. USD. Über 50 % dieser Beute wurde auf bekannten Börsen transferiert. Geldwäsche und Schneeballsystem gehören seit Jahren zum Kryptospace. Die Verbesserung der Sicherheit ist eine Daueraufgabe.


FAQ zum Blogbeitrag "Die Ruhe nach dem Sturm"

FAQ zum Blogbeitrag

Was bedeutet "Die Ruhe nach dem Sturm"?

"Die Ruhe nach dem Sturm" bezeichnet fest gegebene äußerliche Ruhe, die auf eine vorherige Phase der Unruhe oder Aufruhr folgt.

Wie kann dieser Ausdruck interpretiert werden?

In einem übertragenen Sinn kann "Die Ruhe nach dem Sturm" eine Phase der Reflexion und Erholung nach einem turbulenten oder stressigen Ereignis oder einer Periode darstellen.

In welchen Kontext kann man diesen Ausdruck verwenden?

Dieser Ausdruck kann in vielen Kontexten verwendet werden, z. B. in der Literatur, in der persönlichen Entwicklung, im Berufsleben usw. Es handelt sich um eine Metapher, die sich auf viele Situationen übertragen lässt.

Gibt es einen Zusammenhang mit dem Wetter?

Der Ausdruck "Die Ruhe nach dem Sturm" stammt ursprünglich aus Wetterbeobachtungen, bei denen nach einem Sturm gewöhnlich eine Periode der Ruhe folgt. Heute wird es mehr im übertragenen Sinn verwendet.

Welche Botschaft vermittelt der Blogbeitrag "Die Ruhe nach dem Sturm"?

Der genaue Inhalt des Blogbeitrags "Die Ruhe nach dem Sturm" kann variieren, da er vom Autor abhängt. Im Allgemeinen kann er aber dazu einladen, nach turbulenten Zeiten innezuhalten, zu reflektieren und zu erholen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Kryptomarkt hat sich am Donnerstag beruhigt und Bitcoin befindet sich in Seitwärtsbewegung, während Bitcoin SV hinter Bitcoin Cash zurückfällt. Es wurde eine über 1 Milliarde USD Transaktion registriert und Craig Wrights Vermögen an Bitcoin ist auf über 1 Million geschätzt.

Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
YouTube

In der aktuellen Folge geht es im Schwerpunkt um die Entwicklungen bei der Kryptowährung Ethereum (EHT).