Kryptogold – das Beste aus zwei Welten

12.03.2018 19:31 499 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Kryptogold kombiniert die Wertbeständigkeit von Gold mit der technologischen Innovation von Blockchain.
  • Es ermöglicht Investoren, Gold in digitaler Form zu besitzen und zu handeln, ohne physische Lagerung.
  • Durch Tokenisierung wird echtes Gold auf der Blockchain abgebildet, was Transparenz und Sicherheit bei Transaktionen erhöht.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein
Wer sein Geld heutzutage gewinnversprechend anlegen möchte, hat es schwer: Das Sparbuch lohnt sich aufgrund verschwindend geringer Zinsen nicht mehr. Aktien setzen Know-how voraus und eignen sich nur für Wirtschaftsexperten. Immobilien sind mittlerweile zu teuer und es deutet sich an, dass die Party bald zu Ende sein könnte. Kryptowährungen gelten als hoch spekulativ und sind somit nur etwas für Menschen, die einen eventuellen Totalverlust verschmerzen können. Gold ist zwar krisensicher, wirft aber weder Dividenden noch Zinserträge ab und ist damit nur mäßig gewinnträchtig. Eine interessante Alternative ist der KaratBank Coin – die erste auf Gold basierende Kryptowährung. „KaratBank Coins verbinden die Aussicht auf attraktive Kursgewinne einer Kryptowährung mit der Sicherheit und Wertstabilität von Gold“, bringt Harald Seiz, CEO der Karatbars International GmbH, die Vorteile der neuen KaratBank Coins auf den Punkt. Während der ICO-Phase, die noch bis zum 19.4.2018 läuft, sichert die KaratBank Foundation 10.000 Token mit je 0,1 Gramm Gold ab. Insgesamt werden 12 Milliarden KaratBank Coins ausgegeben. Nach der Einführungsphase wird der KaratBank Coin losgelöst von der KaratBank Foundation auf allen relevanten Plattformen für Kryptowährungen gehandelt und unterliegt damit den üblichen Mechanismen von Angebot, Nachfrage, Kaufkraft und Goldpreis. Während klassische Kryptowährungen eine rein spekulative Anlageform sind, ist der KaratBank Coin auch ein reales Zahlungsmittel. So kann man ihn in Gold, jede Zentralbankenwährung oder andere Kryptowährungen eintauschen. Der KaratBank Coin ist Teil des Karatbars-Ökosystems, das auf Gold in extrem kleinen Stückelungen basiert. Neben der KaratBank Foundation und den KaratBank Coins zählen dazu die namensgebenden Karatbars – ein Gramm leichte Goldbarren, die in 
scheckkartenförmige Trägerkarten eingeschweißt sind. Ein weiteres Karatbars-Produkt ist Cashgold – ein banknotenähnlicher „Goldschein“, in den 0,1 Gramm Gold in dünnen Fäden eingewebt ist. Ergänzt wird das Karatbars-Portfolio von durch das Bezahlsystem KaratPay sowie ein Netzwerk an Akzeptanzstellen, das derzeit unter dem Label „K-Exchange“ aufgebaut wird. Ein KaratBank Wallet sowie eine KaratBank Debit Card werden in Kürze verfügbar sein. Bei diesem Text handelt es sich um eine Pressemitteilung der Firma KaratBank.

FAQ zu Kryptogold – das Beste aus zwei Welten

Was ist Kryptogold?

Kryptogold ist eine Form der digitalen Währung, die auf Blockchain-Technologie basiert und durch physisches Gold gedeckt ist.

Warum würde ich Kryptogold verwenden wollen?

Kryptogold kombiniert die Vorteile von Kryptowährungen, wie Transparenz, Sicherheit und Effizienz, mit der Preisstabilität, die Gold bietet.

Ist Kryptogold sicher?

Ja, Kryptogold nutzt die Sicherheit von Blockchain-Technologien und ist zusätzlich durch physisches Gold abgesichert.

Wie kann ich Kryptogold erwerben?

Kryptogold kann auf verschiedenen Kryptowährungsbörsen gekauft oder direkt von einigen Goldunternehmen erworben werden.

Wie wird der Wert von Kryptogold bestimmt?

Der Wert von Kryptogold wird durch den aktuellen Marktpreis von Gold bestimmt, da jede Einheit Kryptogold durch eine bestimmte Menge an Gold gedeckt ist.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Es gibt verschiedene Optionen, um Geld anzulegen, jedoch bietet der KaratBank Coin eine attraktive und ausgewogene Kombination aus Gewinnaussicht und Wertstabilität. Während des ICOs werden zudem 10.000 Token für 0,1 Gramm Gold gesichert.

Die 250 Euro Bitcoin Betrugsmasche - Bitte teilen!
Die 250 Euro Bitcoin Betrugsmasche - Bitte teilen!
YouTube

Leider erreichen mich immer mehr Anrufe und Meldungen von Opfern dieser Masche. Passt auf eure Eltern und Großeltern auf!

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Kryptowährungen und ihre Anwendungsmöglichkeiten. Jeder Coin hat seine eigenen Merkmale und Vorteile.
  2. Bevor Sie in Kryptogold investieren, ist es ratsam, die Grundlagen der Blockchain-Technologie zu verstehen. Dies hilft Ihnen, die Mechanismen hinter den Coins besser zu verstehen.
  3. Vergewissern Sie sich, dass Sie eine sichere Wallet für Ihre Coins haben. Es gibt verschiedene Arten von Wallets, darunter Software-Wallets, Hardware-Wallets und Papier-Wallets.
  4. Investieren Sie nur so viel Geld in Kryptowährungen, wie Sie bereit sind zu verlieren. Der Markt für Kryptowährungen ist sehr volatil und das Risiko von Verlusten ist hoch.
  5. Halten Sie sich über aktuelle Trends und Entwicklungen im Bereich Kryptowährungen auf dem Laufenden. Dies kann Ihnen helfen, fundierte Investitionsentscheidungen zu treffen.