Veröffentlicht: 21.03.2019

Kryptowährung

Kryptowährung

Kryptowährung Einführung

Mehr als 7000 Artikel auf dem Krypto-Magazin, rund um das Thema Kryptowährung, aber kein Artikel der sich ausschließlich mit den Basics der Materie beschäftigt. Mit diesem Beitrag schaffen wir Abhilfe und gehen hiermit ausführlich auf die unterschiedlichsten Aspekte der Thematik Kryptowährung ein. 

Hierbei handelt es sich um einen extrem ausführlichen Bericht, nachdem Sie sich perfekt im Bereich der Kryptowährungen zurechtfinden sollte. Sollte dennoch ein für Sie wichtiger Aspekt fehlen, zögern Sie nicht, die Kommentarfunktion unter diesem Artikel zu nutzen. Wenn es also noch ein Thema gibt, bei dem Sie sich mehr Tiefgang oder eine einfachere Erklärung wünschen, schreiben Sie uns an! An dieser Stelle wünschen wir schon mal viel Freude beim Lesen dieses Artikels zum Thema Kryptowährung.

Kryptowährung Erklärung

Die Grundidee einer kryptischen Währung basiert auf der Nutzung der Blockchain Technologie zur Speicherung von Transaktionen zwischen Teilnehmern eines Netzwerks. Wir sprechen von kryptischer Währung, weil kryptografische Funktionen genutzt werden, um mathematisch eindeutige und unmanipulierbare Daten zu speichern. 

Grundsätzlich ermöglichen kryptische Währungen den Austausch von „Werten“ ohne die Kontrolle durch eine dritte Person oder Institution. Im klassischen Bankensystem fungieren Banken als sogenannte „Trust-Holder“. Diese Vertrauensinstanzen schalten sich als Mittler zwischen Transaktionen und sichern dem Empfänger zu, dass der Sender entsprechendes Geld auch wirklich hat. 

Da sich das Geld bei einem solchen Prozess zwangsläufig im System der jeweiligen Banken befinden muss, muss der Verbraucher wiederum zu 100% sicher sein, dass die Bank entsprechend seriös handelt. Leider hat die Vergangenheit bewiesen, das den Banken dieses Vertrauen nicht immer zurecht gegeben wurde.

Im Zuge der Wirtschaftskrise entwickelte sich im Internet eine Gegenbewegung aus Informatikern, Krypotgrafen und Idealisten. Einer oder mehrere dieser Aktivisten entwickelten im Jahr 2008 eine alternative Möglichkeit für den Austausch einer kryptischen Währung. Der Bitcoin war geboren, weitere Details hierzu finden Sie im nächsten Abschnitt.

Kryptowährung Bitcoin

Die wohl bekannteste Kryptowährung wurde am 31. Oktober 2008 vom Pseudonym Satoshi Nakamoto in Form eines „White Papers“ veröffentlicht. Die Ideen von Satoshi Nakamoto basieren zum Teil auf bereits fortgeschrittenen Erkenntnissen anderer Wissenschaftler im Bereich der Kryptografie. Er brachte diese Ideen jedoch zusammen und entwickelte die Grundlage für ein sogenanntes „Peer to Peer“ Zahlungssystem, bei dem keine dritte Partei für den Transfer von Geld notwendig ist. 

Das Bitcoin Netzwerk besteht dennoch aus drei unterschiedlichen Parteien. Zum einen gibt es da den ausschließlichen Nutzer, dieser nutzt entweder einen Wallet Service oder betreibt einen sogenannten Full Node (komplette Kopie der Blockchain) auf seinem Computer. Aufgrund der größte der Bitcoin Blockchain von mehreren hundert Gigabyte ist dieses Konzept heute nicht mehr zeitgemäß.

Hier kommen wir damit zur zweiten Gruppe, hierzu gehören auch wir vom Krypto Magazin. Wir betreiben kostenlos einen eigenen Full Node auf einem Server, nur um das Bitcoin Netzwerk zu unterstützen. Um so mehr Nodes bzw. Kopien der Blockchain existieren, desto sicherer ist das System vor Angreifern.

Die letzte Partei sind die sogenannten Miner. Anders als bei einer Bank sind die Miner nicht Mittler, sondern nur für die Überprüfung aller Transaktionen zuständig. Je nach Verfahren (Proof of Work beim Bitcoin oder Proof of Stake bei Dash) erhalten diese Teilnehmer eine Belohnung für deren Arbeit, in Form der entsprechenden Kryptowährungen. Diese Belohnungen nennt man in der Fachsprache „Block Reward“. Außerdem erhalten die Miner für die Bestätigung von Transaktionen in einen neuen Block, zusätzlich die darin enthaltenen Transaktionsgebühren. 

Der Bitcoin wird von vielen als Zahlungsmittel des Internets bezeichnet und ist aktuell die größte und bekannteste Kryptowährung. Neben vielen Fans und Befürwortern gibt es auch große Kritiker. Der bekannteste Kritiker der Kryptowährung Bitcoin ist der bekannte und von vielen geschätzte Milliardär Warren Buffet. Dagegen stehen prominente und ebenfalls erfolgreiche Menschen wie Bill Gates und Elon Musk,.

Die 10 bekanntesten Kryptowährungen

Wenn für dich das Thema Kryptowährung als Solches noch ziemlich neu ist, hier eine Übersicht der aktuell bekanntesten und größten Kryptowährungen. Nicht alle diese sogenannten Coins oder Token sind als Zahlungsmittel gedacht. Manche dienen auch einem anderen technischen oder praktischen Zweck.

CoinKürzel
BitcoinBTC
EthereumETH
RippleXRP
LitecoinLTC
EOSEOS
StellarXLM
Bitcoin CashBCH
Binance CoinBNB
TRONTRX

Kryptowährung Börse

Auf einer Kryptobörse kann man seine Kryptowährung entweder in Geld oder in eine andere entsprechende Kryptowährung tauschen. In der Regel wird Bitcoin gegen USD (US-Dollar) getauscht. Währungspaare wie ETH/BTC oder BTC/XRP sind ebenfalls gängige Tauschpartner.

Am Ende bezieht sich jede Form von Wertbemessung auf eine Bezugsgröße. Da sich die meisten Börsen nicht in Europa befinden, sind die Leitwährungen noch immer der Dollar und Bitcoin. Immer mehr Börsen bieten jedoch mittlerweile auch EURO, YEN und Britische Pfund an.

Eine der beliebtesten und aus meiner Sicht besten Börsen für den reinen Kauf von Kryptowährung ist noch immer die Plattform bitcoin.de. Durch seine Kooperation mit der Fidor Bank ist eine Übertragung von Euro in Bitcoin oder Bitcoin in Euro in wenigen Sekunden möglich. Bei klassischen Handelsplätzen wie Bitfinex oder Bittrex muss das Geld dann zunächst auf das Konto übertragen werden. Zum einen entstehen hier hohe Gebühren und bei Betreibern im  Ausland ist das Risiko nicht zu unterschätzen.

Für den klassischen Handel mit entsprechenden Charts und einem Orderbuch bietet sich bitcoin.de nicht an. Hierfür sind besonders Plattformen wie Binance, Poloniex oder Bitfinex geeignet. Bei Bitfinex kann zusätzlich sogenanntes Margin Trading, also Handel mit Hebel oder mit Wetten gegen den Markt getätigt werden. 

Alle diese Plattformen bieten mittlerweile in der Regel auch sogenannte APIs (Schnittstellen) an und können so relativ einfach an bestehende Handelssysteme angebunden werden. Wenn Sie sich für weitere Börsen und mehr Details interessieren, schauen Sie doch einfach mal in unserem Börsenvergleich vorbei.

Kryptowährung kaufen

Wie bereits im Abschnitt davor erwähnt, der Kauf von Kryptowährung bietet sich aus unserer Sicht besonders auf bitcoin.de an. Dort sind die Währungen Ethereum, Bitcoin, Ethereum Classic und Bitcoin Gold verfügbar. Ausgehend von den Bitcoin die Sie auf bitcoin.de kaufen, übertragen Sie diese an einen größeren Handelsplatz und kaufen dort sogenannte Altcoins.

Beim Handelsplatz Bittrex werden eine Vielzahl auch kleinerer Coins zum Kauf angeboten. In der Regel braucht ein Coin in Mindesthandelsvolumen für die Listung auf einem entsprechenden Handelsplatz.

Beachten Sie vor dem Transfer auf eine Börse immer die entsprechenden Gebühren. Nicht das Sie am Ende einen großen Teil Ihres Wertes durch Gebühren verlieren. Generell sollten Sie diese Analyse auch bei Wallet durchführen. Anbieter für Web Wallets verlangen unterschiedlich hohe Gebühren für Transaktionen. Bei vielen großen Anbietern, Apps oder Software können die Gebühren sogar eingestellt werden. Wenn Sie noch kein Bitcoin Wallet haben, schauen Sie doch einfach in unserem Wallet Vergleich vorbei.

Kryptowährung verkaufen

Ebenso wie beim Kauf von Kryptowährung sollten Sie sich beim Verkauf genau informieren. Am Ende wollen Sie Ihr Geld ja auch wirklich erhalten. Wir kaufen und verkaufen unsere Coins auf einem entsprechenden Handelsplatz gegen Bitcoin und verkaufen unsere Bitcoin dann immer über bitcoin.de

Vielleicht noch ein wichtiger Hinweis für die Plattform bitcoin.de: Wenn man neues Mitglied auf der Plattform ist, unterliegt man noch einigen Beschränkungen. Grüße Summen können nicht auf einen schlag gekauft und verkauft werden. Hierfür muss man sich zunächst durch einige erfolgreiche Transaktionen und ein gewisses Volumen qualifizieren. Außerdem dauert die Verifikation der Daten und die schlussendliche Freischaltung einige Tage. Wenn Sie also vorhaben, schnell Kryptowährung zu kaufen oder verkaufen, dann kümmern Sie sich rechtzeitig um einen aktiven Account.

Ein weiterer wichtiger Hinweis, sobald Sie Kryptowährung mit Gewinn verkaufen, sollten Sie sich mit Ihrem Steuerberater in Verbindung setzen. Je nachdem, wie lange Sie die Coins gehalten haben oder wie Sie an diese gelangt sind, sind für die Gewinne Steuern zu entrichten. Plattformen wie bitcoin.de melden Transaktionen an die entsprechenden Finanzbehörden. Darüber wurde bereits auf einem Blockbeitrag des Unternehmens hingewiesen.

Kryptowährung Charts

Der tägliche Blick auf die Charts oder die aktuellen Kurse gehört für viele Krypto Fans mittlerweile zum Alltag. Die beliebteste Plattform für einen Überblick der aktuellen Kursentwicklung finden Sie auf coinmarketcap.com

Grundsätzlich unterscheidet sich ein Chart im Bereich der Kryptowährungen nicht von einem klassischen Chart den wir von der Börse kennen. Der einzige Unterschied liegt oft in der Börse bzw. dem Handelsplatz selber. Viele Krypta Börsen sind dezentral und werden nicht von einer einzelnen Person oder einem einzelnen Unternehmen betrieben. Solche Systeme sind aus Sicht vieler Krypto Fans auch die Zukunft für klassische Börsen. Ein Beispiel für eine solche dezentrale Börse ist die Plattform crypto-bridge.org.

Die klassischen Instrumente der Charttechnik lassen sich auch auf Kryptowährungen anwenden. Technische Indikatoren wie RSI, MACD oder Billiger bändern finden Sie daher natürlich auch im Bereich der kryptischen Währungen.

Kryptowährung News

Wer auf dem Krypto Magazin nach aktuellen News sucht, der findet eine Zusammenfassung der letzten Meldungen anderer Top Krypto Webseiten in unserer News Sektion.

Die meisten News bzw. Nachrichten aus der Kryptoszene kommen entweder aus den USA oder aus Asien. Kryptowährung ist in vielen asiatischen Ländern wie beispielsweise Japan bereits komplett in den Alltag integriert. Natürlich gibt es in deren Medien daher viel mehr und aktuellere Informationen.

Viele Einsteiger informieren sich besonders gerne durch die Google News Sektion unter Eingabe des Suchbegriffs „Bitcoin“. Hiervon möchte ich an dieser Stelle ein wenig abraten. Die Massenmedien werden bei Google sehr schnell, sehr hoch angezeigt. Die Aussagen der Massenmedien sind leider oft nicht im Interesse der Leser oder Anleger, sondern dienen oft nur der Klickzahlen. Mit der Angst der Menschen wird hier Profit gemacht und das ist leider gängige Praxis. Steigt der Bitcoin, wird mit dem FOMO Konzept (Fear of Missing Out) den Menschen auf eine andere Art Angst gemacht. 

Bleiben Sie ruhig und treffen Sie Ihre Entscheidungen auf Basis einer fundierten eigenen Analyse und vertrauenswürdigen Quellen. Hinterfragen Sie besonders im Bereich Investment die Interessen der jeweiligen Autoren von Magazinen oder Blogs. 

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen dennoch, bleiben Sie auf dem Laufenden und lesen Sie regelmäßig Nachrichten im Bereich der Kryptowährungen.

Kryptowährung Zukunft

Die Zukunft von Kryptowährung ist im Augenblick sehr schwer vorherzusagen. Aus unserer Sicht werden Bitcoin und Co. nicht wieder so schnell verschwinden. Was viele auch vergessen oder eben nicht beachten, die Kryptowährungen sind keine statischen Objekte. Bitcoin ist ein dynamischer programmierter Code der täglich von Entwicklern überarbeitet und verbessert wird. Sicherlich werden wir in 10 Jahren mit einer ganz anderen Art von Bitcoin zu tun haben, als wir es heute tun.

Die letzten Jahre haben gezeigt, das Interesse und der Bedarf an einer dezentralen kryptischen Währung ist sehr hoch. Besonders in Ländern wie Nigeria oder Griechenland. Überall wo Menschen sich nicht mehr auf den Staat oder ihre Banken verlassen können, rettet Bitcoin bereits heute ganze Existenzen. 

Wie ist Ihre Meinung dazu? Sehen Sie den Bitcoin als Weltwährung oder gar als Währung der Zukunft? Sehen Sie ebenfalls einen Wert von einer Million Euro je Bitcoin? Hinterlassen Sie uns gerne in den Kommentaren Ihre persönliche Meinung. Wir würden uns sehr darüber freuen!

Unsere Buchempfehlung

Wenn Sie das Thema Bitcoin und Blockchain weiter interessiert, haben wir für Sie eine Zusammenstellung der beliebtesten Blockchain und Bitcoin Bücher auf Amazon vorbereitet:

AngebotBestseller Nr. 1
innoGadgets Bitcoin Medaille 24-Karat Echt-Gold Überzogen Mit Schutzhülle 1 Stück Gold
67 Bewertungen
innoGadgets Bitcoin Medaille 24-Karat Echt-Gold Überzogen Mit Schutzhülle 1 Stück Gold
  • MIT GOLD ÜBERZOGEN - Unsere physische Bitcoin-Medaille besteht aus Eisen und ist mit einer Schicht aus 24-karätigem Echtgold überzogen. Das entspricht einer Reinheit von 99,99 Prozent.
  • ECHTES SAMMLERSTÜCK - Mit der vergoldeten Bitcoin-Medaille ergänzt du deine Münzsammlung um eine physische Version der digitalen Währung.
  • LANGLEBIGE SCHUTZHÜLLE - Die hochwertige Bitcoin-Medaille wird in einem robusten Hartplastik-Case geliefert.
  • COOLE GESCHENKIDEE - Das ideale Geschenk für die Familie, Verwandte und Freunde.
  • DETAILREICHE GRAVUREN - Auf der Oberfläche der physischen Bitcoin-Medaille befinden sich feine Verzierungen.
Bestseller Nr. 2
Die Bitcoin Bibel: Das Buch zur digitalen Währung
64 Bewertungen
Die Bitcoin Bibel: Das Buch zur digitalen Währung
  • Dr. Philipp Giese, Mark Preuss, Maximilian Kops, Sven Wagenknecht, Danny de Boer, Phillip Horch
  • Herausgeber: CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Auflage Nr. 1 (23.06.2016)
  • Taschenbuch: 152 Seiten
Bestseller Nr. 3
innoGadgets Physische Bitcoin Medaille mit 24-Karat Echt-Gold überzogen. In Einer edlen Schatulle für EIN wahres Sammlerstück
20 Bewertungen
innoGadgets Physische Bitcoin Medaille mit 24-Karat Echt-Gold überzogen. In Einer edlen Schatulle für EIN wahres Sammlerstück
  • MIT GOLD ÜBERZOGEN - Unsere physische Bitcoin-Medaille besteht aus Eisen und ist mit einer Schicht aus 24-karätigem Echtgold überzogen. Das entspricht einer Reinheit von 99,99 Prozent.
  • ECHTES SAMMLERSTÜCK - Mit der vergoldeten Bitcoin-Medaille ergänzt du deine Münzsammlung um eine physische Version der digitalen Währung.
  • EDLE SCHATULLE - Die vergoldete Bitcoin Medaille wird in einer edlen Sammler-Schatulle und zusätzlich in einer Münzkapsel geliefert. Sie eignet sich somit als perfektes Geschenk für jeden Bitcoin-Fan.
  • COOLE GESCHENKIDEE - Das ideale Geschenk für die Familie, Verwandte und Freunde.
  • DETAILREICHE GRAVUREN - Auf der Oberfläche der physischen Bitcoin-Medaille befinden sich feine Verzierungen.
Bestseller Nr. 4
Bitcoin für Anfänger beherrschen
  • Prime Video
  • Deutsch, Englisch
Bestseller Nr. 5
Ledger Nano S - Crypto Currency Hardware Wallet
104 Bewertungen
Ledger Nano S - Crypto Currency Hardware Wallet
  • Das Original von Ledger - erkennbar an der Gravur: "VIRES IN NUMERI", Neueste Version
  • Ledger Nano S unterstützt Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ethereum Classic, Litecoin, Dogecoin, Zcash, Dash, Ripple, PoSW, Ubiq, Expanse, PIVX, Stealthcoin, Vertcoin, Viacoin, Komodo und Stratis
  • Das Ledger Nano S basiert auf einer dual-Chip-Architektur (ST31/STM32). Die Firmware-Integrität wird durch kryptografische Bescheinigung verifiziert
  • Ihre privaten Schlüssel werden nie von Ledger gespeichert oder für einen Dritten bekannt: Sie sind stark in dem Sicherheitselement verankert. Mit dem Ledger Nano S bleibt ihr Wallet dezentral und Sie sind Ihre eigene Bank.
  • Kompatibilität: Windows (7 plus), Mac (10.8 und höher), Linux oder Chrome OS. Erfordert Google Chrome oder Chromium und ein USB-Anschluss um Ihr Ledger Nano S anzuschließen.

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger: Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Zusammenfassung
Datum
Review von:
Leserbewertung
Bewertung
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.