Ledger Nano s Litecoin

Veröffentlicht am: 26.11.2017
Ledger Nano s Wallet

Das Ledger Nano S mit Litecoin benutzen

Litecoin (LTC) wirbt mit „near zero cost”-Zahlungen. Transaktionen kosten also fast nichts. Das macht den Coin für Nutzer attraktiv, die viele Transaktionen zu tätigen haben. Die Frage ist jetzt nur, wie wir diese Transaktionen am besten durchführen und wo wir unsere Litecoins am sichersten verwahren. Kurz überlegt und ja, die Lösung ist schon eingefallen. Wir nutzen das Ledger Nano S Hardware-Wallet. Mit dem neuen Wallet des französischen Unternehmens Ledger SAS sollten wir problem- und bedenkenlos zurechtkommen. Allerdings verlangt das Wallet eine Vorbereitung, damit es mit dem Litecoin arbeiten kann. Die Prozedur ist einfach und schnell.

Das Ledger Nano S Litecoin für den Betrieb vorbereiten

Der Computer ist gestartet und das Ledger Nano S ausgepackt. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen USB-Kabel verbinden wir das Hardware-Wallet mit dem Rechner. Egal dabei ist, ob es sich um ein Windows-, Linux- oder Apple-Betriebssystem handelt. In der Produktbox des Ledger Nano S haben wir die „Get Started”-Karte gefunden. Diese führt uns auf die Internetseite des Herstellers. Nach dem Nano S gesucht und gefunden, sind dort die ersten Schritte dokumentiert.

PIN eingerichtet und bestätigt, folgt die Ausgabe der Recovery-Wörter. Alle Wörter werden auf der Recovery-Karte notiert und abschließend wird die Liste bestätigt. Auch fertig, das Nano S ist jetzt „ready to use”. Dann kann jetzt das Litecoin-Wallet installiert werden.

Das Ledger Nano S Litecoin Wallet installieren

Wenn das Ledger Nano S verwenden werden soll, muss auf dem Rechner der Chrome-Browser installiert sein. Ist dies nicht der Fall, muss das spätestens jetzt nachgeholt werden. Alternativ zum Chrome-Browser kann auch Chromium50+ verwendet werden. Danach installieren wir die Ledger Manager App. Diese ist später im Chrome-Browser aufrufbar und unterstützt uns bei der Installation und Administration aller für den Nano S verfügbaren Coins. Nach der Installation öffnen wir die Manager App und sehen alle installierbaren Wallets. In der Liste suchen wir Litecoin und klicken auf den kleinen grünen Pfeil.

Dies installiert das Wallet auf dem Nano S. Auf dem Computer wird eine Oberfläche installiert, nicht aber das Wallet. Die Installation ist auf dem Gerät zu bestätigen und ist schnell erledigt. Auf dem OLED-Display des Nano S kann nun nach dem Litecoin gesucht werden. Ist dies gefunden, öffnet man das Wallet am Nano S. Sofort erscheint auf dem Computer die dazugehörige Oberfläche des Wallets. Alternativ zur Installation via der Ledger Manager App kann das Litecoin-Wallet auch über die „Bitcoin/All Coin-App„ installiert werden. Nicht desto trotz soll hier die Ledger Manager-App den Vorzug bekommen, die Installation über die Chrome-Oberfläche ist kinderleicht und komfortabel.

Transaktionen müssen direkt am Wallet bestätigt werden

Um Transaktionen mit einem Ledger Nano S durchzuführen, müssen wir das Hardware-Wallet mit dem Computer verbinden. Wir navigieren direkt am Nano S zu unserem Litecoin-Wallet. Sehen können wir dies auf dem gut ablesbaren Display des Gerätes. Das Öffnen des Wallets wird mit gleichzeitigem Drücken der beiden Gerätetasten bestätigt. Am Computer sehen wir nun die Bedienoberfläche des Litecoin-Wallets, wir sind auf der Übersichtsseite gelandet. Alle Accounts und die letzten Vorgänge im Account sind hier angezeigt. Der Reiter „Einstellungen” bietet die Möglichkeit eben diese zu verändern. Zu diesen zählen die Sprache, die Einheitenangabe der Coins, die Wechselwährung (in unserem Fall Euro) und die Region, in der man sich befindet. Die anderen Reiter der Oberfläche dienen den Transaktionen „Senden” und „Erhalten”.

Wie bei anderen Wallets wird auch beim Litecoin-Wallet die eigene Wallet-Adresse und ein QR-Code angezeigt, wenn wir eine „Erhalten”-Transaktion starten. Die Adresse kann weitergegeben werden und erlaubt anderen Nutzern, Coins auf das eigene Wallet zu senden. Wollen wir selbst senden, benötigen wir die Wallet-Adresse des Empfängers. Schnell haben wir uns in der einfachen Maske zurechtgefunden. Wir tragen die notwendigen Informationen ein und klicken auf „Senden”. Nun muss der Sendevorgang am Nano S manuell bestätigt werden. Sind alle Transaktionen erledigt, trennt man das Hardware-Wallet vom Computer. Dadurch hat man nun einen eigenen, kleinen Tresor in der Tasche, der die Litecoins sicher verwahrt.

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin
 

Das Krypto-Magazin kann man nicht nur lesen, folge uns auch auf YouTube. Auf dem YouTube Kanal erfährst du spannende Hintergründe zu Projekten, exklusive Interviews und bekommst einen Einblick hinter die Kulissen des Krypto-Magazin.

Kanal abonnieren

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema

Wir haben das legendäre Ledger Nano S Plus DeFi- und NFT-freundlich gemacht

Die Krypto-Plattform Coinbase unterstützt jetzt Ledger Hardware Wallets
crypto.com Status
Crypto.com – Probleme / Status
Ledger-Rabatt-Aktion
20% Rabatt – Ledger Nano X oder Nano S
Bitcoin Wallet Empfehlung
Bitcoin Wallet Empfehlungen
Bitpanda Erfahrungen
Bitpanda Erfahrungen