Veröffentlicht: 30.10.2017

Wallet

Wallet

Wallet

Seit einiger Zeit hört man vom Handel mit digitaler Währung und von Bitcoins. Und immer wieder ist die Rede von Wallet. Aber was genau sind nun Wallets?

Um heutzutage Bitcoins zu benutzen, benötigt man eine digitale Brieftasche – ein Wallet. Man kann es auch ein Online-Bankkonto oder eine digitale Geldbörse nennen. Hat jemand ein dementsprechendes Online-Konto gewählt, kann er beispielsweise auf den Online-Marktplätzen kaufen oder verkaufen. Nach einem Kauf können dann Bitcoins an die Bitcoin-Adresse überwiesen werden und landen dann im Wallet.
Er ist ein wichtiges Hilfsmittel beim Gebrauch von Bitcoins. Denn die Online-Brieftasche kann mit einer echten Geldtasche verglichen werden. Es können eine oder auch mehrere dieser Geldtaschen angeschafft werden. Wer kaufen möchte, der entnimmt sogenanntes Geld aus der Online-Brieftasche und gibt es weiter. So ist auch die Maxime des Bitcoin Kontos. Bitcoin ist digital, daher gibt es keine physische Komponente die den Wert darstellt, wie etwa ein Geldschein. Aus diesem Grund wird eine digitale Geldtasche verwendet.

Die Funktion

Das Online-Bankkonto gibt es für jede Person nur einmal. Es ist dieser zugeordnet und darin wird das Guthaben gespeichert. Wenn jemand anderes dieses Konto kennt, hat er auch darüber eine Einsicht. Daher sind die Wallets Passwort geschützt. Zu beachten ist, dass nicht in einem einzigen Konto das komplette Guthaben deponiert ist. Zudem kann sich jedermann mehrere dieser Online-Konten zulegen und obendrein wie eine Datei kopieren und so absichern.

Die Nutzung

Die Erstellung des Bitcoin Online-Kontos ist kinderleicht. Der Nutzer entscheidet, wo er dieses Konto nutzt, wie etwa, Desktop, Smartphone oder Tablet. Darüber hinaus gibt auch eine Möglichkeit über eine Art USB-Stick auf dem das Konto gespeichert werden kann.

Das Fantastische an dieser Art Brieftasche sind die schnellen Zahlungen. Bekannte Anbieter, wie Paypal, Skrill und Neteller sowie andere Dienste funktionieren für solcherlei Bezahlung bestens. Wallets findet man in der digitalen Währungsgemeinschaft sowie auch bei privaten Organisationen.

Weitere Artikel zum Thema

Bitcoin Handelsvolumen erreicht Allzeithoch in Argentinien

BAT: Nutzerzahlen auf Rekordniveau

Flash Crash: Bitcoin für unter 1000 USD

Enjin Coin steigt um 60 Prozent

Binance supportet Tezos Staking

Tether klettert auf Platz 4

Kommentare sind geschlossen.