Schwachstellen der Charttechnik (Video)

21.09.2020 17:32 484 mal gelesen Lesezeit: 1 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Charttechnik berücksichtigt nicht externe Einflussfaktoren wie Nachrichten oder regulatorische Änderungen, die den Coin-Markt beeinflussen können.
  • Die Analyse historischer Daten durch Charttechnik garantiert keine präzisen Vorhersagen für zukünftige Coin-Preisbewegungen.
  • Charttechnik kann zu Herdenverhalten führen, da viele Trader ähnliche Muster erkennen und dementsprechend handeln, was die Markteffizienz beeinträchtigt.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Eine sehr beliebte Form des Trading ist das Thema Chartanalyse. Hierbei versuchen Händler, aus der Vergangenheit die Zukunft abzuleiten. Hierbei wird häufig mit Durchschnitten, Unterstützungen, Widerständen, Hochpunkte und Tiefpunkten gearbeitet. In diesem Video geht es um die drei größten Gefahren in diesem Bereich:


Häufig gestellte Fragen zum Thema Schwachstellen der Charttechnik

Was sind die häufigsten Schwachstellen der Charttechnik?

Die häufigsten Schwachstellen der Charttechnik sind Verzögerungen bei der Trendwende, Fehlsignale, komplexe Musterinterpretation und die subjektive Interpretation von Diagrammmustern.

Warum können Trendwende-Verzögerungen ein Problem in der Charttechnik sein?

Trendwende-Verzögerungen können dazu führen, dass Trades zu spät eingegangen oder zu früh verlassen werden, was zu potenziellen Verlusten führen kann.

Wie können Fehlsignale in der Charttechnik vermieden werden?

Fehlsignale können durch den Einsatz von Filtern und durch die Bestätigung von Signalen durch zusätzliche technische Indikatoren reduziert werden.

Warum ist die Interpretation von Diagrammmustern subjektiv?

Die Interpretation von Diagrammmustern ist subjektiv, weil verschiedene Händler verschiedene Muster in denselben Diagrammen sehen können. Dies kann zu unterschiedlichen Handelsentscheidungen führen.

Wie kann ich meine Fähigkeiten in der Charttechnik verbessern?

Die Fähigkeiten in der Charttechnik können durch stetes Lernen, Praxis und durch die Nutzung von Bildungsressourcen und Tools verbessert werden. Es kann auch hilfreich sein, die Strategien und Techniken anderer erfolgreicher Händler zu studieren.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Händler versuchen bei der Chartanalyse mithilfe von Vergangenheitswerten die Zukunft vorherzusagen. In diesem Video werden die größten Gefahren beim Trading mit Chartanalyse erläutert.

xIHS Presale startet - Der erste echte Bitcoin Mining Coin
xIHS Presale startet - Der erste echte Bitcoin Mining Coin
YouTube

Entdecke xIHS: Das erste volltransparente Bitcoin-Mining-Projekt auf Solana | Jetzt beim Presale dabei sein!

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Verstehen Sie die Grundlagen der Charttechnik. Bevor Sie in die komplexen Aspekte der Charttechnik eintauchen, stellen Sie sicher, dass Sie die Grundlagen verstanden haben. Diese umfassen Trends, Unterstützungs- und Widerstandslinien, Volumen und Preisaktionen.
  2. Nehmen Sie sich die Zeit, um verschiedene Chartmuster zu lernen und zu verstehen. Jedes Muster hat seine eigene Bedeutung und kann Hinweise auf zukünftige Preisbewegungen geben. Es ist wichtig zu wissen, wie man diese Muster erkennt und interpretiert.
  3. Verlassen Sie sich nicht ausschließlich auf die Charttechnik. Während die Charttechnik ein wertvolles Werkzeug sein kann, sollte sie nicht die einzige Informationsquelle sein, auf die Sie sich bei Ihren Handelsentscheidungen verlassen. Kombinieren Sie die Charttechnik mit anderen Analysemethoden wie der Fundamentalanalyse.
  4. Üben Sie Ihre Fähigkeiten in der Charttechnik regelmäßig. Wie bei jeder Fähigkeit, je mehr Sie üben, desto besser werden Sie. Nutzen Sie Demokonten, um Ihre Fähigkeiten zu verfeinern, ohne echtes Geld zu riskieren.
  5. Seien Sie sich der psychologischen Aspekte des Handels bewusst. Der Handel kann emotional sein, und es ist wichtig, diese Emotionen zu erkennen und zu managen. Es kann hilfreich sein, einen Handelsplan zu haben und sich strikt daran zu halten, um emotionale Entscheidungen zu vermeiden.