Veröffentlicht: 27.11.2019

UpBit Exchange gehackt?

Ethereum im Wert von 50 Mio. USD verschoben

Die südkoreanische Kryptobörse UpBit ist höchstwahrscheinlich einem Hack zum Opfer gefallen. Demnach wurden umgerechnte über 50 Mio. USD auf ein anonymes Konto überwiesen (342000 Ethereum wurden auf eine Hot-Wallet transferiert). Zunächst spekulierten User über einen möglichen Hackerangriff, nachdem UpBit Ein- und Auszahlungen auf der Plattform stoppte. In einem aktuellen Statement erklärte die Exchange, dass Ein- und Auszahlungen frühestens in zwei Monaten wieder angeboten werden. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Ereignisse.

Keine User betroffen

In einer ersten Stellungsnahme betonte die südkoreanische Exchange, dass keine Kundengelder von dem Angriff betroffen sind. Für sämtliche Verluste werde die Börse aufkommen und diese aus dem eigenen Vermögen ersetzen. Dennoch will man auf Nummer sicher gehen. Aus diesem Grunde transferierte die Börse alle Krytowährungen auf Cold Wallet.

UpBit-Hack könnte Auswirkungen haben

UpBit wurde 2017 gegründet und verfügt über eine hoher User-Zahl in Südkorea. Im vergangenen Jahr schaffte die Börse den Sprung an die südkoreanische Spitze. Der neuerliche Hack könnte zu einem Vertrauensverlust führen. Lee Seok-woo, seinerseits CEO des UpBit-Unternehmens, äußerte sich zu den Meldungen wie folgt: „Um sicherzustellen, dass Ihr Vermögen unversehrt ist, werden die 342000 ETH, die auf eine unbekannte Wallet transferiert worden sind, durch das UpBit-Vermögen gedeckt. Wir arbeiten daran und ich werden es Ihnen sagen, sobald ich fertig bin.“ Zusätzlich forderte er seine Kunden auf, vorerst keine neuen Einzahlungen zu tätigen.

Auswirkungen auf den Kryptomarkt

Der Hackerangriff scheint zunächst keine direkten Auswirkungen auf den Kryptomarkt zu haben. Am Mittwoch steigt der BTC um mehr als 5 % und befindet sich aktuell bei einem Preis von ca. 7570 USD. Die meisten Altcoins folgen dem Bitcoin und verzeichnen kleinere Kurssprünge. So gelingt Ethereum (ETH) der Sprung über die wichtige 150 USD-Marke. Der Privacy Coin Monero kann sogar ein Sprung von über 9,5 % vorweisen. Die Gesamtmarktkapitalisierung hält sich über der 200 Mrd. USD-Grenze (ca. 205 Mrd. USD). Die Volatilität ist zurück im Kryptospace. User können sich auf einen spannenden Schlussspurt 2019 einstellen.

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 
Weitere Artikel zum Thema

BAT: Nutzerzahlen auf Rekordniveau

Flash Crash: Bitcoin für unter 1000 USD

Enjin Coin steigt um 60 Prozent

Binance supportet Tezos Staking

Tether klettert auf Platz 4

Der Bitcoin Kalender ist da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.