Wer wirklich mit Kryptowährung reich wird!

Veröffentlicht am: 26.08.2020
Reich durch Kryptowährung

Einführung

Bevor wir mit diesem Beitrag starten, einigen wir uns bitte zunächst auf den Begriff „Reichtum“. Wenn wir von Reichtum sprechen, dann meinen wir mehr als eine Million Euro nach Steuern auf der Bank oder im Krypto Portfolio. Es geht hier auch nicht um eine konkrete Zahl, vielmehr um das Konzept der finanziellen Freiheit durch Kryptowährung. Die Grenze zur finanziellen Unabhängigkeit ist für jeden Menschen unterschiedlich und hängt natürlich mit den Bedürfnissen und Ansprüchen zusammen.

Kann ich heute noch mit Bitcoin und Co. reich werden?

Um diese Frage beantworten zu können, müssen wir uns anschauen, wer früher und heute mit Kryptowährung reich wurde. Um diese Perspektive einzunehmen, stellen wir eine provokative Frage: Sind alle die Bitcoin zu 10 Cent gekauft haben heute reicht? Die Antwort lautet erstaunlicherweise „Nein“. Die meisten Menschen die in dieser Zeit eine signifikante Menge an Bitcoins besaßen, haben diese entweder bereits bei 2 Euro, 10 Euro oder 70 Euro verkauft. Viele weitere Investoren verloren ihre Bitcoin durch das Verlieren des Private Keys, durch defekte Hardware mangels Backup oder durch Börsenhacks. 

Wer hat also damals aus dieser Zeit seine Bitcoin wirklich bis heute sicher verwahrt, nicht verkauft und gehalten? Das waren zum einen Menschen die zu 100% an die Vision und das Potenzial von Bitcoin geglaubt haben, Glückspilze, die ihren Bestand vergessen und dennoch den Private Key gesichert hatten oder Unternehmer die aktiv mit dem Asset in der Branche arbeiteten (z.B.: Genesis Mining und Co.). 

Ob Sie nun heute noch mit Bitcoin reich werden ist daher die falsche Frage, Sie sollten sich fragen: Werde ich meine Bitcoin, Ethereum, Link und Co. zum Zeitpunkt in der Zukunft noch besitzen, wenn sie mich zur reichen Person machen? 

Bei jeder Investitionsstrategie geht es um die vorherige Überlegung einer Intension. Wollen Sie bei 100% mindestens 50% des Gewinns sichern? Bleiben Sie im Bitcoin bis zum bitteren Ende oder bis zu Million die vielleicht niemals kommt? Eines hat uns die Geschichte des Krypto-Investments gelehrt, das unwahrscheinlichste Szenario trifft am ehesten ein. Wenn alle vom Bullenmarkt sprechen, beginnen wir bereits Gewinne zu sichern und warten auf den Kurssturz. Was wenn der Bitcoin tatsächlich mal eine Millionen Euro wert wird, aber erst in 30 Jahren? Zwischenzeitlich wird er nochmal beinahe wertlos und geht dann nochmal auf 450.000 Euro hoch. Wird der eine Bitcoin noch immer nicht verkauft?

Eine ehrliche Antwort auf diese Frage hilft Ihnen, ein guter Investor zu werden. Selbst ein Warren Buffet, welcher kein großer Fan von Bitcoin ist, agiert mit seiner „Value Investment“ Strategie nach diesem Prinzip. Er schaut sich die fundamentalen Werte eines Unternehmens und deren Potenzial im Markt an und investiert. Fällt der Preis, kauft er nach und sichert sich mehr Kontrolle am Unternehmen. Mit dieser Strategie sind auch heute viele Investoren durch Bitcoin bereits reich geworden. Der Verkauf war keine Option, weil man hinter seiner Investmententscheidung steht.

Am Markt verdienen und nicht im Markt

Trader agieren im Markt, sie kaufen, verkaufen, setzen Hebel und Wetten. Wer am Ende immer gewinnt ist die Börse auf der sie das tun. Ob es ein Bitpanda, Bybit, Bitmex oder Binance ist, die Betreiber dieser Plattformen sind die Gewinner des Bitcoin Booms. Als Peripherie dieser Anbieter sind da noch die YouTuber und Portale mit Affiliate-Links, die sich 0,1% des Kuchens durch Provisionen abschneiden. 

Wir können dieses Prinzip nun verurteilen oder wir können daraus etwas lernen. Die Krypto-Industrie ist eine neue und schnell wachsende Chance für Unternehmer. Entwickelt sich eine Branche schnell, entstehen zwar schnell neue Möglichkeiten, sie bleiben jedoch nicht lange unentdeckt. In der Kryptobranche ist jetzt die Zeit für mutige Unternehmer mit Visionen und Know-How. Ob Sie Autor, Programmierer, Marketingexperte, Berater oder einfach nur Investor sind, jetzt ist die Zeit. Wer beim ersten Aufkommen des Automobil seine Pferdetränke zu einer Tankstelle umbaute wurde sicherlich auch zunächst skeptisch betrachtet. 

Wie hoch sind die Chancen als aktiver Akteur in der Krypto-Wertschöpfungskette reich zu werden? Aus unserer Sicht sind diese Chancen zumindest deutlich höher, als auf die eine Million Euro je Bitcoin zu warten. Bei jedem Geschäft gibt es Chancen und Risiken, wer als erfolgreicher Unternehmer diesen Spagat richtig meistert, für den bietet der Krypto-Markt tolle Möglichkeiten.

Reich durch Portfolio Management, Interest Rate, diversifizierte Investments

Wer den Kanal des Krypto Magazin verfolgt, der weis was mit der Überschrift gemeint ist. Ein spannender unternehmerischer Weg um Umgang mit Kryptowährungen sind Strategien wie regelmäßiger Kauf mit Cost Average, Mining, Masternodes, Interest Rates, Lending und Co. Am Ende setzen jedoch auch dieses Strategien auf die lange Sicht auf einen Preisanstieg der investierten Assets. Der Versuch die Rendite durch Investition zu erhöhen und durch Diversifikation abzusichern, ist auch in der klassischen Finanzbrache üblich. 

Durch die Strategie selbst wird ein reicher Mensch möglicherweise noch reicher, wer jedoch mit 100 Euro anfängt, sollte keine allzu hohen Erwartungen haben. Diese Strategie beinhaltet neben den hohen Renditen von bis zu 20% im Jahr auch immer ein Totalverlustrisiko! Ein solches Vorgehen setzen eine extrem sicheren Umgang mit Kryptowährungen und ein sauberes Risikomanagement voraus. 

Ihre Meinung?

In dieser kleinen Kolumne teilen wir mit Ihnen unsere Gedankengänge zum Thema „Reich durch Kryptowährung“. Wir sind gespannt auf Ihre Perspektive und würden uns sehr über ein Kommentar unter diesem Beitrag freuen. 

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin
 

Das Krypto-Magazin kann man nicht nur lesen, folge uns auch auf YouTube. Auf dem YouTube Kanal erfährst du spannende Hintergründe zu Projekten, exklusive Interviews und bekommst einen Einblick hinter die Kulissen des Krypto-Magazin.

Kanal abonnieren

1 Kommentar

  • Blue White Berlin schreibt:

    Danke für diese Ansicht. Ich finde, das die jetzige Zeit gerade erst viel interessanter ist, als es 2009-2019 war. Bitcoin war ein Pionier und hat alles gezeigt, was möglich ist. Heute ist es daher einfacher, weil es mehr neuere, nachhaltigere, schnellere und sicherere Projekte gibt’s. Ein Bekannter hat im Januar Solana für 30.000 $ gekauft, weil er dieses Projekt sehr intensiv studiert, analysiert und daran geglaubt hat. Der Preis lag damals bei 3$ 🙂 Meine Favoriten: SOL (immer schön nachkaufen), ATOM, HBAR. Das werden die nächsten Pioniere sein, davon bin ich überzeugt. Nebenbei kann man ja auch noch staken und traden… Liebe Grüße aus Berlin

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema

Zinsen auf Kryptowährungen – Lohnt sich das?

Geld verdienen mit Kryptowährung

1400% GEWINN – SO HÄTTEST DU DEN BULLRUN MÖGLICHERWEISE ERKANNT!

Krypto Zinsen – Geld verdienen im Bärenmarkt

Mehr als 700% Gebühren sparen beim Kauf von Bitcoin und Co.

Bitcoin vs Ethereum im Investment Vergleich