4 Gründe, warum der Bitcoin eine Besonderheit ist

05.04.2018 09:47 439 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Bitcoin war die erste Kryptowährung, die Blockchain-Technologie verwendete, um dezentrale und transparente Finanztransaktionen zu ermöglichen.
  • Als deflationäre Coin ist Bitcoin auf 21 Millionen Einheiten begrenzt, was ihn vor Inflation schützt und potenziell seinen Wert steigern kann.
  • Bitcoin genießt das höchste Vertrauen und die größte Akzeptanz unter den Coins, was zu einer weit verbreiteten Nutzung in Wallets und beim Handel führt.
  • Die Sicherheit von Bitcoin wird durch ein umfangreiches Netzwerk von Minern gewährleistet, die durch das Proof-of-Work-Verfahren neue Coins schürfen und Transaktionen validieren.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein
Kaum eine andere Kryptowährung erlebte so starke Hochs und Tiefs in der Kursentwicklung wie der Bitcoin Sie ist nicht nur die, mit dem höchsten Kurs, sondern auch jene, die am weitesten in der Öffentlichkeit verbreitet is Bitcoin Entwickler und Entrepreneur, Jimmy Song, erläutert, wieso der Bitcoin so besonders ist und wie Investoren auch langfristig etwas von ihren Bitcoin-Investments haben.

Was unterscheidet den Bitcoin von anderen Kryptowährungen?

Jimmy Song ist Bitcoin Entwickler und beschäftigt sich schon seit Langem mit dem Krypto-Markt. Auf seinem Blog „Medium“ thematisiert er die Entwicklung jenes Marktes. Er weiß, dass sich die meisten Krypto-Investoren vorwiegend mit den klassischen Tradingsituationen auseinandersetzen. Investoren beschäftigen sich vorwiegend damit, ob sie „short“ oder „long“ gehen, selten aber mit dem wirklichen Wert des Produktes, welches sie handeln. In diesem Kontext erklärt Song, was den Bitcoin so besonders macht und wie Investoren sich dieses Wissen zunutze machen können. Der erste der vier Gründe liegt auf der Hand. Bitcoin ist die erste Kryptowährung und hat damit den Grundstein für alle weiteren Altcoins gelegt. Song kritisiert in diesem Kontext das Aufkommen vieler ICOs und den Unternehmen, die mit ihren Kryptowährungen keinen richtigen Mehrwert schaffen. Ein weiterer entscheidender Punkt ist der „Netzwerk-Effekt“. Bitcoin hat das größte Netzwerk und die weitreichendste Infrastruktur aller Kryptowährungen. Dies ist der Grund für den Kurs des Bitcoins. Je mehr Nutzer er hat, desto größer ist die Wertsteigerung. Der dritte Grund ist das Sicherheitssystem des Bitcoins. Zwar haben viele Forks und andere Altcoins immer wieder als Zielsetzung, Schwächen des Bitcoins zu eliminieren, jedoch besteht die Währung schon am längsten am Markt. Das heißt, dass viele Mängel bereits aufgedeckt und behoben wurden. Außerdem hat Bitcoin das größte Belohnungssystem bei der Meldung von Bugs. Zu guter Letzt geht Song auf die Dezentralisierung ein. Bitcoin ist vollständig unabhängig und wird durch die Community weiterentwickelt. Zwar nicht alle, aber die meisten Altcoins haben Kernentwickler und Gründer, die beispielsweise darüber entscheiden können, wofür Token genutzt werden oder ob sie neue Token herausgeben. Somit sind diese nicht vollständig dezentralisiert. Song resümiert, dass das Bitcoin nun schon lange genug am Markt bestehe, um eine Mittel- bis Langzeitanalyse des Kurses zu erstellen. Er hat sich am Markt bewährt und der Entwickler findet, dass es sehr gravierende Ursachen geben müsse, damit der Bitcoin plötzlich vom Markt verschwinde.

FAQs: 4 Gründe, warum der Bitcoin eine Besonderheit ist

Was macht Bitcoin besonders?

Bitcoin ist besonders, da es die erste dezentrale Kryptowährung ist. Es ist nicht von Regierungen oder Banken reguliert und ermöglicht anonyme Transaktionen.

Wie funktioniert Bitcoin?

Bitcoin beruht auf der Technologie der Blockchain. Jede Bitcoin-Transaktion wird in einem Block gespeichert und mit anderen Blöcken verbunden, um eine kryptografisch gesicherte und unmöglich zu fälschende Aufzeichnung aller Transaktionen zu erstellen.

Ist Bitcoin sicher?

Aufgrund seiner dezentralisierten Natur und der Verwendung von Kryptographie ist Bitcoin sehr sicher. Dennoch ist es wichtig, sichere Bitcoin-Wallets zu verwenden und sicherzustellen, dass private Schlüssel sicher gespeichert und vor Verlust geschützt sind.

Warum ist der Bitcoin-Wert so volatil?

Der Wert von Bitcoin ist volatil, da er von Angebot und Nachfrage bestimmt wird. Hinzu kommen Faktoren wie Regulierungen, Nachrichten aus der Kryptowährungs-Community und globale Wirtschaftsbedingungen.

Was braucht man, um in Bitcoin zu investieren?

Um in Bitcoin zu investieren, benötigt man eine digitale Brieftasche (E-Wallet) und Zugang zu einer Kryptowährungsbörse. Zudem sollte man sich ausführlich über die Risiken und Potenziale von Kryptowährungen informieren.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Jimmy Song erklärt, warum der Bitcoin besser als andere Kryptowährungen ist: Er ist der erste seiner Art, hat das größte Netzwerk, ein sicheres System und eine volle Dezentralisierung. Zudem ist er schon lange am Markt und verschwindet wahrscheinlich auch dort nicht so schnell.

xIHS Presale startet - Der erste echte Bitcoin Mining Coin
xIHS Presale startet - Der erste echte Bitcoin Mining Coin
YouTube

Entdecke xIHS: Das erste volltransparente Bitcoin-Mining-Projekt auf Solana | Jetzt beim Presale dabei sein!

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Erkunden Sie die Technologie hinter Bitcoin: Bitcoin basiert auf Blockchain-Technologie, die eine sichere und dezentralisierte Möglichkeit für Transaktionen bietet. Lernen Sie mehr über diese Technologie und verstehen Sie, warum sie Bitcoin so einzigartig macht.
  2. Verstehen Sie den Wert von Bitcoin: Der Wert von Bitcoin basiert auf Angebot und Nachfrage, nicht auf einer zentralen Autorität. Informieren Sie sich über die Faktoren, die den Preis von Bitcoin beeinflussen.
  3. Beobachten Sie die Bitcoin Markttrends: Da Bitcoin eine Besonderheit ist, können seine Markttrends oft unvorhersehbar sein. Behalten Sie diese im Auge und informieren Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten in der Kryptowährungswelt.
  4. Lernen Sie, wie Sie Bitcoin sicher aufbewahren: Die sichere Aufbewahrung Ihrer Bitcoins in Wallets ist von entscheidender Bedeutung. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Wallets und deren Vor- und Nachteile.
  5. Überlegen Sie, ob Sie in Bitcoin investieren möchten: Angesichts der Einzigartigkeit von Bitcoin kann es eine gute Investitionsmöglichkeit sein. Bevor Sie jedoch investieren, stellen Sie sicher, dass Sie die Risiken und möglichen Belohnungen vollständig verstehen.