Bitcoin bestätigt Aufwärtstrend! Fällt die 10000 USD-Grenze noch heute?

30.01.2020 21:05 537 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Bitcoin zeigt starke Kaufsignale, die auf technischen Indikatoren basieren und einen möglichen Bruch der 10000 USD-Marke andeuten.
  • Das Handelsvolumen steigt und institutionelle Investoren zeigen verstärktes Interesse, was den Preis weiter antreiben könnte.
  • Marktstimmung und aktuelle Nachrichten sind positiv, was die Wahrscheinlichkeit eines baldigen Überschreitens der 10000 USD-Schwelle erhöht.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Bitcoin steigt weiter

Die Nr.1-Kryptowährung knüpft am Donnerstag an den stabilen Aufwärtstrend der Vortage an. Mit einem Kurs von 9446 USD rückt die magische 10000 USD-Grenze in Sichtweite. Währenddessen steigt die Gesamtmarktkapitalisierung weiter an (ca. 260 Mrd. USD). Anleger wittern ihre Chance und neues Geld erreicht die Kryptomärkte. Wir werfen einen Blick auf die aktuelle Situation.

Bitcoin-Kurs im Detail

Durch einen Kurszuwachs von 1200 USD in nur 72 Stunden rückt die 10000 USD-Marke nun in den Fokus der Anleger. Die 200 Tages-Linie wurde nach mehreren Anläufen überschritten und der Bitcoin konsolidiert seit einigen Stunden im Widerstandsbereich von ca. 9450 USD. Ein 24 Stunden-Volumen von über 30 Mrd. USD spiegelt das aktuellen Interesse wieder und ein Blick auf den Bitcoin Dominanz Index (66,2 %) verdeutlicht die Vormachtstellung des „digitalen Goldes“.

Vor- und Nachteile von Bitcoin im aktuellen Aufwärtstrend

Pro Contra
Aufwärtstrend zeigt wachsendes Vertrauen in Bitcoin Risiko des Blase, was zu schnellem Wertverlust führen kann
Möglicher Durchbruch durch die 10000 USD Grenze kann zusätzliche Investoren anziehen Grenzwert könnte eine psychologische Barriere darstellen und zu Verkäufen führen
Handel mit Bitcoin kann hohe Renditen bieten Risiko von Marktmanipulationen und extremen Preisschwankungen
Bitcoin wird zunehmend als "digitales Gold" gesehen Die Kontrolle der Bitcoin ist dezentralisiert, was ein Risiko darstellt

Die Reise zur 10000 USD-Marke

Die Reise zur 10000 USD-Marke

Zum Zeitpunkt des Artikels sieht es danach aus, als würde der BTC die 9500 USD-Linie erfolgreich attackieren. Sollte dieser Fall eintreffen, steht einem Bull-Run zu einem Kurs von 10000 USD wenig im Wege. Der nächstgrößere Widerstand liegt bei ca. 9700 USD. Ab 9800 USD würde der Bitcoin eine starke Nachfrage-Linie erreichen. Der FOMO (Fear of Missing Out)-Effekt könnte den Bitcoin in den nächsten Stunden in den fünfstelligen Dollar-Bereich hieven.

Gründe für den Pump

Der Bitcoin konnte in diesem Jahr bereits einen Kurszuwachs von ca. 40 % verzeichnen. Viele Trader befürchteten am Wochenende einen Kurseinbruch in Folge des chinesischen Neujahrs, doch das Gegenteil traf ein. Aktuell gibt es mehrere Gründe für den fulminanten Bull-Run.

Coronavirus

Coronavirus

Hat das Coronavirus einen Einfluss auf den BTC-Preis? Viele Experten bejahen diese Frage im Moment deutlich. Nachdem das Virus mehrere chinesische Metropolen lahmlegen konnte, steigt die Panik, während sich die chinesische Wirtschaft in einer angespannten Situation befindet. Das Coronavirus könnte einen Einfluss auf die Weltwirtschaft haben und den Bitcoin-Preis ankurbeln. Dieses Phänomen konnte man in der Vergangenheit häufig beobachten. In Krisensituationen fürchten viele Menschen um ihr Vermögen und suchen nach Anlage-Alternativen. Anleger schätzen den Bitcoin als sicheren Hafen.

Bitcoin Halving rückt näher

Das dritte Bitcoin Halving Event steht vor der Tür und schürt die Erwartungshaltung der Spekulanten. Der genaue Zeitpunkt lässt sich aktuell nicht bestimmen, Schätzungen schwanken zwischen 60 und 110 Tagen. Nach dem Halving werden täglich nur noch 900 BTC´s gemined und die Inflationsrate sinkt auf einen Wert von ca. 1,8 %. Durch ein reduziertes Angebot sollte der Bitcoin-Kurs in der Theorie steigen (bei gleicher oder steigender Nachfrage). Inwieweit sich das Highlight auf den BTC-Preis auswirken wird, ist reine Spekulation. In der Geschichte stieg der Preis erst im Folgejahr. Jedoch hat sich in den vergangenen 4 Jahren eine Menge verändert.

Altcoins ziehen mit

Altcoins ziehen mit

Die meisten Altcoins folgen dem Bitcoin auch am Donnerstag auf Schritt und Tritt. Ethereum kratzt an der 180 USD-Grenze und die Bitcoin Forks verteidigen die Positionen 4 und 5. Der Litecoin liefert mit einem Kurszuwachs von ca. 12 % die beste Performance in den Top 50 ab. Aktuell rangiert das „digitale Silber“ auf der siebten Position in den Kryptocharts. Cardano kann den Bull-Run vom Vortag heute nicht bestätigen und fällt mit einem Tagesminus von ca. 3 % aus den Top 10.


FAQs zu Bitcoin und dem aktuellen Aufwärtstrend

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist eine digitale Währung, die im Jahr 2009 eingeführt wurde. Sie ist die erste Kryptowährung und nutzt die Peer-to-Peer-Technologie, um doppelte Ausgaben zu verhindern.

Was bedeutet der aktuelle Aufwärtstrend von Bitcoin?

Ein Aufwärtstrend bedeutet, dass der Wert von Bitcoin kontinuierlich steigt. Es ist ein positives Zeichen im Markt und zeigt erhöhtes Interesse und Investitionen in Bitcoin.

Wird die 10000 USD-Grenze heute noch fallen?

Das ist nicht sicher vorherzusagen und hängt von vielen Faktoren ab. Man sollte die aktuellen Nachrichten und Analysen im Auge behalten, um die Bewegung des Bitcoin-Preises zu beobachten.

Was beeinflusst den Preis von Bitcoin?

Einige der Faktoren, die den Preis von Bitcoin beeinflussen, sind Angebot und Nachfrage, Marktstimmung, technische Analyse und regulatorische Nachrichten.

Sollte ich jetzt in Bitcoin investieren?

Investitionsentscheidungen sollten sorgfältig überlegt und auf fundierten Forschungen beruhen. Man sollte sich bewusst sein, dass Investitionen in Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, ein hohes Risiko darstellen.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Kurs von Bitcoin steigt weiter an und rückt der magischen 10.000 US-Dollar Grenze in Sichtweite. Gleichzeitig sieht es nach einem Bull-Run aus, welcher die Kryptowährung möglicherweise auf die Marke 10.000 USD bringen könnte.

10 wichtige Fragen zu Ethereum
10 wichtige Fragen zu Ethereum
YouTube

Willkommen zu unserem neuesten Video, in dem wir uns tiefgehend mit Ethereum befassen, einer der führenden Kryptowährungen und Plattformen für dezentralisierte Anwendungen.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Behalte den Bitcoin Kurs kontinuierlich im Auge. Es gibt zahlreiche Plattformen und Apps, die dir dabei helfen, den aktuellen Stand zu überwachen.
  2. Informiere dich ausgiebig über die aktuellen Markttrends und Prognosen. Diverse Online-Foren und Diskussionsgruppen können dir dabei helfen, einen besseren Einblick zu bekommen.
  3. Setze dir klare Kauf- und Verkaufsziele. Entscheide im Voraus, bei welchem Preis du bereit bist, deine Coins zu verkaufen oder mehr zu kaufen.
  4. Vergiss nicht, dass Kryptowährungen sehr volatil sind. Investiere daher nur so viel, wie du bereit bist zu verlieren.
  5. Bewahre deine Bitcoins sicher auf. Nutze sichere Wallets und schütze sie vor unbefugtem Zugriff.