BitMEX - Alles, was Sie über die beliebte Krypto-Börse wissen müssen

12.03.2024 17:00 228 mal gelesen Lesezeit: 22 Minuten 0 Erfahrungsberichte
Nutzerbewertungen:

Thema in Kurzform

  • BitMEX ist eine Handelsplattform für Derivate, auf der Nutzer mit Hebelwirkung auf die Preisbewegungen von Kryptowährungen wie Bitcoin wetten können.
  • Die Plattform bietet fortgeschrittene Handelsoptionen und Verträge, wie Futures und Perpetual Contracts, die für erfahrene Trader konzipiert sind.
  • Benutzer müssen eine Wallet einrichten, um Coins auf BitMEX einzuzahlen und zu handeln, wobei Sicherheit durch Maßnahmen wie Multi-Signature Wallets gewährleistet wird.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

BitMEX Einführung: Ein Tor zur Welt der Kryptowährungen

BitMEX ist als Pionier im Bereich der Kryptowährungs-Derivate vielen Anlegern ein Begriff. Als eine der führenden Plattformen ermöglicht BitMEX den Handel mit verschiedenen digitalen Assets und bietet die Möglichkeit, von den Preisbewegungen am Kryptomarkt zu profitieren, ohne die Coins direkt zu besitzen. Der Handel erfolgt dabei über Finanzinstrumente wie Futures und Optionen, die eine Hebelwirkung aufweisen können und somit das Potenzial von Gewinnen, aber auch das Risiko vergrößern.

Ein zentrales Merkmal von BitMEX ist das Angebot des Leverage Trading mit Hebelwirkung. Dies bedeutet, dass Händler Positionen einnehmen können, die ein Vielfaches ihrer tatsächlichen Einlage wert sind. Dadurch erhöhen sich sowohl mögliche Gewinne als auch das Risiko beträchtlich. Für erfahrene Trader kann dies eine attraktive Option sein, um die Effizienz ihres Kapitals zu maximieren.

Logo Anbieter
Bitmex
Krypto-Börsen
  • BitMEX bietet hohen Hebel für Gewinnmaximierung.
  • Advanced Trading-Tools für erfahrene Trader.
  • Hohe Liquidität sichert stabile Preise bei großen Orders.
  • Handel mit Futures und Derivaten als Spekulationsoption.
  • Strenge Sicherheitsstandards schützen Nutzerkonten.
Nutzerbewertungen
0 / 5
0 Erfahrungsberichte

Die Plattform wurde konzipiert, um sowohl Anfängern als auch erfahrenen Händlern gerecht zu werden. Sie bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche und diverse Tools, die eine detaillierte Marktanalyse und eine angepasste Handelsstrategie ermöglichen. Durch fortlaufende Verbesserungen und das Feedback der Gemeinschaft wird BitMEX kontinuierlich weiterentwickelt, um die Anforderungen seiner Nutzer zu erfüllen und ein optimiertes Handelserlebnis zu garantieren.

Die Anmeldung auf BitMEX ist unkompliziert, und Nutzer können nach einer kurzen Verifizierungsphase direkt mit dem Handel beginnen. Eine detailliertere Betrachtung der Kontoerstellung, der verschiedenen Handelsoptionen sowie der Sicherheitsmechanismen findet sich in den folgenden Abschnitten dieses Artikels.

Im nächsten Abschnitt "Was ist BitMEX? Eine Definition" werden wir tiefer in die Struktur und die Grundsätze von BitMEX eintauchen und die Aspekte beleuchten, die BitMEX von anderen Krypto-Börsen unterscheidet.

Was ist BitMEX? Eine Definition

BitMEX, kurz für Bitcoin Mercantile Exchange, ist eine der einflussreichsten Trading-Plattformen für Krypto-Derivate, die im Jahr 2014 gegründet wurde. Sie zeichnet sich vornehmlich durch den spezialisierten Handel mit Krypto-Derivaten aus. Dies bedeutet, dass statt dem Kauf und Verkauf von realen Kryptowährungen, auf BitMEX Verträge gehandelt werden, die den Preis von Kryptowährungen widerspiegeln und auf Marktvolatilität setzen.

Die Plattform ermöglicht es ihren Nutzern, mit einem Hebel zu handeln, welcher die Effekte von Preisänderungen verstärkt, und dadurch die Möglichkeit offeriert, auch aus kleinen Marktbewegungen signifikanten Profit zu schlagen. Dieser Handel ist allerdings mit einem erhöhten Risiko verbunden und erfordert ein tiefergehendes Verständnis der Marktmechanismen sowie des Hebels selbst.

Ein wesentliches Element der BitMEX-Plattform ist der Perpetual Contract, ein Typ eines Futures-Kontrakts ohne Ablaufdatum, der es Händlern erlaubt, Positionen so lange zu halten, wie sie möchten. Diese Produktinnovation hat die Art und Weise, wie im Krypto-Markt gehandelt wird, stark beeinflusst und wurde von vielen anderen Plattformen übernommen.

Als Peer-to-Peer-Plattform konzentriert sich BitMEX darauf, Händlern eine effiziente Methode zu bieten, um auf die Preisbewegungen von Kryptowährungen zu spekulieren, ohne die Notwendigkeit, diese tatsächlich zu besitzen oder zu lagern. BitMEX ist somit ein wichtiger Akteur auf dem Markt für diejenigen, die eine reine Handelsposition suchen, ohne dabei die unterliegenden Coins halten zu müssen.

Im nächsten Kapitel "Die Geschichte von BitMEX: Von der Gründung bis heute" werfen wir einen Blick darauf, wie BitMEX zu einem Synonym für Krypto-Derivate geworden ist und wie sich die Plattform im Laufe der Zeit entwickelt hat.

Die Geschichte von BitMEX: Von der Gründung bis heute

Die Entwicklungsgeschichte von BitMEX ist ebenso dynamisch wie der Krypto-Markt selbst. Gegründet im Jahr 2014, hat sich BitMEX schnell als eine zentrale Anlaufstelle für den Handel mit Krypto-Derivaten etabliert. Unter der Führung von Alexander Höptner, dem ehemaligen Leiter der Stuttgarter Börse, strebt BitMEX nun eine erweiterte Professionalisierung an. Im Zeichen dieses Wandels plant BitMEX die Gründung einer Holdinggesellschaft in der Schweiz, genauer gesagt in Zug, einer Region, die wegen ihrer Blockchain-freundlichen Haltung als "Crypto Valley" bekannt ist.

Die ambitionierten Pläne des Unternehmens, Hunderte von Stellen in Zürich und Zug zu schaffen, zeugen von seinem Bestreben, die Weichen für die Zukunft neu zu stellen. Ein entscheidender Schritt in dieser Entwicklung ist das Ziel, eine Lizenzierung durch die renommierte Finanzmarktaufsicht Finma zu erhalten. Dazu setzt BitMEX auf die Fachexpertise von Beratern wie Marcel Hostettler und sucht die Nähe zu Persönlichkeiten wie Heinz Tännler, dem Präsidenten der Swiss Blockchain Federation und Finanzdirektor des Kantons Zug.

Die Entscheidung, den Standort zu wechseln, könnte auch durch das Bedürfnis motiviert sein, sich vom Image des bisherigen Standorts auf den Seychellen zu distanzieren. BitMEX hatte in der Vergangenheit Probleme mit amerikanischen Behörden, löste diese jedoch durch einen Vergleich in Höhe von 100 Millionen USD. Nun möchte sich BitMEX vollständig regulieren lassen und sieht darin einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

Die Schweiz wurde als Standort auch wegen ihrer führenden Rolle in der Krypto-Regulierung und der innovativen DLT-Gesetzgebung gewählt. Sollte BitMEX dort eine Lizenz erhalten, könnte es somit zur ersten regulierten Krypto-Börse avancieren, die direkt handelbare Privatkunden anbietet. Dies wäre ein bedeutender Sprung in der Kryptowelt und könnte für weitere innovative Entwicklungen stehen, wie z.B. die Prognose von Arthur Hayes, dem ehemaligen BitMEX-Chef, dass Bitcoin die Marke von 70.000 USD erreichen könnte.

Die Geschichte von BitMEX ist auch eine Geschichte der Rekorde und Superlative - Ben Delo, Mitgründer von BitMEX, wurde als der erste Bitcoin-Milliardär und als jüngster Selfmade-Milliardär Großbritanniens bekannt. Auch im Fußballsport ist BitMEX präsent, als Sponsor des Fußballvereins AC Milan, mit Starspieler Zlatan Ibrahimovic als Aushängeschild.

Im folgenden Abschnitt 'Wie funktioniert BitMEX? Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung' gehen wir darauf ein, wie Nutzer konkret auf der Plattform handeln können und welche Schritte hierfür erforderlich sind.

Wie funktioniert BitMEX? Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

BitMEX ist für viele Anleger zu einer attraktiven Handelsplattform geworden, insbesondere wegen der Möglichkeit, gehebelten Handel bis zu 100x zu betreiben. Das heißt, Nutzer können theoretisch das Hundertfache ihres eingesetzten Kapitals bewegen und somit die Chance auf hohe Gewinne, aber auch das Risiko maximieren. Dieses Feature macht BitMEX besonders für diejenigen interessant, die auf die Preisentwicklung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen spekulieren möchten.

Für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen sind die Abläufe auf BitMEX klar strukturiert; die Mechanik des Bitcoin-Handels ist auch für Anfänger nach einer Einarbeitungsphase geeignet. Ein wesentlicher Vorteil besteht dabei in der Begrenzung des maximalen Verlustes auf den eingezahlten Betrag. Nutzer können nicht mehr verlieren, als sie eingezahlt haben, was ein wichtiges Sicherheitsmerkmal darstellt.

Neue Nutzer von BitMEX können zudem durch die Registrierung über bestimmte Promotions-Links einen Rabatt von 10% auf BitMEX-Gebühren für die ersten sechs Monate ihrer Handelstätigkeit erhalten. Dadurch reduzieren sich die Kosten und Händler können ihre Rentabilität beim Trading steigern.

Zu beachten ist für Interessierte aus den USA, dass sie aufgrund von Regulierungen einen VPN-Dienst wie NordVPN nutzen müssen, um auf die Plattform zugreifen zu können. BitMEX blockiert den Handel in den USA, und daher ist der Zugang ohne VPN dort nicht möglich.

Neben Bitcoin (BTC) bietet BitMEX eine Reihe weiterer Kryptowährungen für den Margin-Handel an, darunter Ethereum (ETH), Ripple (XRP), Litecoin (LTC), Cardano (ADA), EOS (EOS), Bitcoin Cash (BCH) und Tron (TRX). Dadurch haben Nutzer eine breite Palette an Optionen für ihre Handelsstrategien.

Es ist darauf hinzuweisen, dass die Plattform bei volatilen Marktbewegungen überlastet sein kann, was zu Fehlermeldungen führen kann. Trotzdem bemüht sich BitMEX, den Service kontinuierlich zu verbessern, um solchen Situationen entgegenzuwirken.

BitMEX zeichnet sich ebenso durch die Vielfalt der Auftragstypen aus. Nutzer können zwischen Market Order, Limit Order und Stop Market Order wählen, was strategisches Handeln erleichtert und es ihnen ermöglicht, Preisbewegungen effektiv zu nutzen.

Zusätzlich verfügt BitMEX über einen Versicherungsfonds, der dazu dient, Gewinne aus erfolgreichen Positionen sicherzustellen und ausbezahlen zu können. Dies trägt zusätzlich zur Sicherheit der Anleger bei.

Im nächsten Teil unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung "Einzahlungen und Abhebungen: So geht's auf BitMEX" werden wir erläutern, wie Ein- und Auszahlungen funktionieren und was dabei zu berücksichtigen ist.

Die wichtigsten Features von BitMEX

BitMEX hat sich durch eine Reihe von entscheidenden Merkmalen als führende Kryptowährungs-Handelsplattform etabliert. Mit einem beeindruckenden 24-Stunden-Handelsvolumen von 1,50 Milliarden US-Dollar zeigt BitMEX, dass es das Vertrauen einer großen Anzahl von Tradern gewonnen hat. Dieses Volumen unterstreicht die Bedeutung der Plattform im globalen Markt für Kryptowährungsdereivate.

Ein Schlüsselelement, das BitMEX von anderen Handelsplattformen abhebt, ist das Perpetual SwapTrade Produkt. Dieses innovative Handelsinstrument erlaubt es, auf die Preisbewegung von Kryptowährungen zu spekulieren, ohne ein Ablaufdatum berücksichtigen zu müssen, wie es bei traditionellen Futures der Fall ist.

Für gewerbliche Nutzer hat BitMEX 'BitMEX Corporate' ins Leben gerufen, ein Dienstleistungsangebot, das auf die Bedürfnisse von Firmenkunden abgestimmt ist und ihnen spezielle Vorteile bietet. Dies ermöglicht eine effizientere, professionalisierte Nutzung der Handelsplattform und entspricht somit den Anforderungen institutioneller Investoren.

Hervorzuheben ist zudem die hohe Sicherheit, die BitMEX seinen Nutzerfonds durch Mehrfaktor-Sicherheitsmaßnahmen garantiert. Damit bietet die Börse einen der fortschrittlichsten Schutze im Kryptowährungshandel und entspricht einem hohen Sicherheitsstandard, wie er von Nutzern weltweit erwartet wird.

Es ist allerdings zu beachten, dass nicht alle globalen Investoren Zugang zu BitMEX haben. Insbesondere US-Investoren und japanische Investoren sind vom Handel auf BitMEX ausgeschlossen, da die Plattform diesen Ländern aufgrund regulatorischer Einschränkungen nicht zur Verfügung steht.

Ein Vergleich mit anderen Akteuren wie Deribit zeigt, dass BitMEX nicht allein auf dem Markt agiert. Deribit überzeugt mit einem Marktanteil von über 90% im Bitcoin- und Ethereum-Optionsgeschäft und bietet ebenfalls eine anwenderfreundliche App für den Handel von Futures, Optionen und Spot an Kryptowährungen an.

Die App von Deribit fällt besonders durch ihre intuitive Benutzeroberfläche und die Bereitstellung fortgeschrittener Handelswerkzeuge auf, die es ermöglichen, das Handelserlebnis an die Bedürfnisse und Strategien der Nutzer anzupassen.

Im nächsten Abschnitt "Sicherheit auf BitMEX: Wie sicher sind Ihre Coins?" werden wir die Sicherheitsmaßnahmen von BitMEX genauer unter die Lupe nehmen und erklären, was die Plattform unternimmt, um die Vermögenswerte der Händler zu schützen.

Sicherheit auf BitMEX: Wie sicher sind Ihre Coins?

Die Sicherheit der Nutzervermögen ist ein entscheidendes Kriterium für jede Krypto-Börse. Auch wenn BitMEX bisher nicht durch eine Finanzaufsichtsbehörde mit strengen Standards reguliert ist, kann die Plattform eine bemerkenswerte Bilanz vorweisen: Bis heute haben BitMEX-Benutzer kein Krypto-Geld durch Plattformfehler oder Sicherheitslücken verloren. Dieses Ergebnis unterstreicht das Engagement von BitMEX, seine Sicherheitsprotokolle kontinuierlich zu überwachen und zu verbessern.

Die globale Marktkapitalisierung von Kryptowährungen beläuft sich im Jahr 2023 auf 807 Milliarden USD. Dies verdeutlicht das enorme Volumen und die potenzielle Zielgröße für Cyberkriminelle. BitMEX tritt diesem Risiko mit einem strengen Sicherheitssystem entgegen, das die Nutzermittel schützt und sicherstellt, dass das Vermögen auf der Plattform sicher verwahrt wird.

Konkurrenten von BitMEX haben ebenfalls wichtige Sicherheitsstandards gesetzt. Die Kryptobörse Gemini, die als erste Kryptobörse und Depotbank die Sicherheitsüberprüfung SOC 2 Typ 2 bestanden hat, bietet ein Maß an Sicherheit, das andere Plattformen inspiriert.

Im Vergleich dazu verfolgt Coinbase, die größte US-basierte Kryptowährungsbörse, einen anderen Ansatz, indem 98% der Nutzergelder in Cold Storage gespeichert werden, um einen maximalen Schutz zu gewährleisten. Obwohl Coinbase im Jahr 2021 gehackt wurde und mindestens 6.000 Nutzer betroffen waren, hat die Börse schnell reagiert, die Sicherheitslücke geschlossen und die Nutzer entschädigt.

Obwohl BitMEX sich derzeit auf freiwilliger Basis für hohe Sicherheitsstandards einsetzt, gibt es Bestrebungen, in der nahen Zukunft eine offizielle Regulierung zu erlangen. Eine solche Regulierung würde nicht nur die Sicherheit der Nutzermittel weiter erhöhen, sondern auch das Vertrauen in die Plattform als Ganzes stärken und BitMEX möglicherweise an die Spitze der sicheren Handelsplattformen für Kryptowährungen setzen.

Der nächste Abschnitt "Gebührenstruktur bei BitMEX: Transparent und fair" wird Aufschluss darüber geben, wie die Kosten auf der Plattform gestaltet sind und welche Gebühren die Nutzer erwarten können.

Gebührenstruktur bei BitMEX: Transparent und fair

Die Kostenstruktur einer Trading-Plattform ist ein wichtiger Aspekt für Anleger, und BitMEX überzeugt hier mit einer transparenten und fairen Gebührenordnung. Wesentlich ist, dass BitMEX keine Gebühren für die Kontoführung oder die Eröffnung eines Kontos verlangt, was für eine benutzerfreundliche Umgebung sorgt.

Des Weiteren unterscheidet BitMEX zwischen 'Maker' und 'Taker' Gebühren. Maker sind Personen, die Limit-Orders an der Börse platzieren und damit Liquidität in den Markt bringen, während Taker jene sind, die diese Orders ausführen. Die Gebühren sind so gestaltet, dass Maker belohnt und Taker entsprechend verrechnet werden. Dies fördert ein gesundes Liquiditätsniveau auf der Plattform.

Zudem gibt es Funding Fees für das Halten von Positionen in gehebelten Trades, die alle acht Stunden berechnet werden können. Diese Funding Fees bestehen aus Long- und Short-Funding und passen sich dynamisch an, um das Netzwerk von BitMEX in Gleichgewicht zu halten.

BitMEX hat Maßnahmen implementiert, um zusätzliche Kosten für seine Nutzer gering zu halten. So betragen die Taker Fees in der Regel 0,075% des Gesamthandelsvolumens, wohingegen Maker sogar einen Bonus von 0,025% erhalten können. Kundenfreundlich zeigt sich BitMEX auch durch das Erheben keiner Ein- und Auszahlungsgebühren, allerdings sollten Nutzer berücksichtigen, dass dennoch Kosten durch die Zahlungsnetzwerke entstehen können.

Für Krypto-Transaktionen akzeptiert BitMEX nur den Einsatz von Kryptowährungen, da keine klassischen Währungen wie Euro oder US-Dollar für Einzahlungen genutzt werden können. Als weiteres Anreizsystem wird ein Einzahlungsbonus von 25 US-Dollar bei der Verifizierung des Kontos offeriert, allerdings ist der Zeitpunkt der Einführung dieses Bonus zu berücksichtigen.

Die Plattform blickt zudem in die Zukunft und plant Erweiterungen ihres Angebots. So ist beispielsweise die Einführung von Bitcoin Futures, die auf den Euro basieren, in Planung, was europäischen Händlern entgegenkommen würde.

Die Gebührenpolitik von BitMEX steht im Vergleich zu anderen Plattformen gut da und reflektiert die Spezialisierung auf Kryptowährungen, ohne dass dabei die Kosten für die Nutzer aus dem Blick verloren werden.

Insgesamt bietet BitMEX damit eine attraktive Gebührenstruktur, die sowohl Anfänger als auch erfahrene Trader ansprechen dürfte. Im nachfolgenden Abschnitt "BitMEX Leverage Trading: Chancen und Risiken" werden wir tiefer in das Thema des Hebels eintauchen und betrachten, welche Möglichkeiten und Gefahren sich dadurch eröffnen.

BitMEX Leverage Trading: Chancen und Risiken

Der Handel mit Hebel, oder Leverage Trading, ist ein zentrales Feature von BitMEX, das der Plattform ein hohes Maß an Popularität verliehen hat. Das Prinzip dahinter ist einfach: Händler können mehr Kapital in den Handel einbringen, als sie tatsächlich besitzen. Durch diesen Hebel können sie ihre Gewinne bei erfolgreichen Trades deutlich steigern.

BitMEX bietet Hebel von bis zu 100:1 an, was bedeutet, dass ein Händler mit einem Bitcoin die Möglichkeit hat, eine Position im Wert von bis zu hundert Bitcoin einzugehen. Dies ist einer der höchsten verfügbaren Hebel am Markt und verdeutlicht, warum die Plattform besonders bei risikofreudigen Händlern beliebt ist.

Jedoch ist es wichtig zu verstehen, dass das Leverage Trading nicht nur erhebliche Chancen, sondern auch große Risiken birgt. Die Plattform sorgt für Risikominimierung, indem sie den Totalverlust auf die Einlage beschränkt. Dies schützt die Nutzer davor, mehr zu verlieren, als sie eingezahlt haben.

Trotzdem sollten Trader bedenken, dass bei hochgehebelten Positionen bereits kleine Marktbewegungen ausreichen können, um die Einlage komplett zu verlieren. Darüber hinaus ist bei solchen Geschäften auch das Risiko von Liquidationen höher. BitMEX stellt deshalb umfangreiche Informationen und Warnungen zur Verfügung, um seine Nutzer über die Gefahren des Hebelhandels aufzuklären.

Ein weitsichtiger Ansatz im Umgang mit Leverage ist erforderlich. Erfahrene Trader empfehlen, mit niedrigeren Hebeln zu starten und nur Kapital einzusetzen, dessen Totalverlust verkraftbar wäre. Außerdem ist es ratsam, Risikomanagementstrategien wie Stop-Loss Orders zu benutzen, um mögliche Verluste zu begrenzen.

Eine genaue Marktanalyse und fortlaufende Bildung sind wesentliche Bestandteile, um erfolgreich Hebelprodukte zu handeln. BitMEX stellt dazu diverse Analysetools und Indikatoren bereit, mit denen Nutzer fundierte Entscheidungen treffen können.

Zusammenfassend bietet das Leverage Trading auf BitMEX sowohl erhebliche Chancen für hohe Gewinne als auch ein nicht zu unterschätzendes Verlustrisiko. Nur durch sorgfältige Planung, ein umfassendes Risikomanagement und den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Hebel können Trader sowohl das Potenzial für ihre Investition maximieren als auch ihre Risiken minimieren.

BitMEX im Vergleich: Wie schneidet die Plattform ab?

Um ein umfassendes Bild von BitMEX zu erhalten, ist ein Vergleich mit konkurrierenden Plattformen hilfreich. Die kumulierte Nutzererfahrung mit BitMEX spiegelt sich in einer durchschnittlichen Gesamtbewertung von 2,0 von 5 Sternen wider, die auf der Grundlage von 56 Bewertungen vergeben wurde. Dies zeigt ein gemischtes Echo in der Krypto-Community.

Sterne Prozent
5 Sterne 14%
4 Sterne 5%
3 Sterne 5%
2 Sterne 15%
1 Stern 61%

Erfahrungsberichte reichen von hoher Zufriedenheit über einzigartige Features wie Chat- und Gildensysteme, bis hin zu negativen Rückmeldungen über Unprofessionalität und Probleme beim Einzahlungsprozess. Ein Nutzer hebt hervor, über einen Zeitraum von mehr als 5 Jahren ein positives Handelserlebnis gehabt zu haben, während ein anderer Kritik an den Verifizierungsanforderungen äußert.

Manche Anleger finden die Plattform aufgrund ihrer Komplexität nicht für Anfänger geeignet, empfehlen jedoch das Ausprobieren der Funktionen mit virtuellem "Spielgeld" am Live-Markt, bevor man reales Kapital investiert. Besorgniserregend sind darüber hinaus Berichte von Nutzern über "Systemüberlastungen" während Marktspitzen und Vorwürfe von Insiderhandel.

Trotz dieser Kritik ist es nicht zu leugnen, dass BitMEX als eine der ältesten und größten Handelsplattformen im Krypto-Sektor gilt. Allerdings kämpft die Plattform auch mit Herausforderungen wie einem gewissen technologischen Stillstand und Sicherheitsmängeln, die sich im Zuge der Bewertung als wichtige Probleme herauskristallisiert haben.

Bei der Suche nach Alternativen ziehen viele Nutzer Plattformen wie Bybit in Betracht, das im direkten Vergleich oft als kundenfreundlicher und technisch fortgeschrittener beschrieben wird. Demgegenüber steht BitMEX mit einer noch immer großen Nutzerbasis und einem Namen, der fest im Krypto-Handel etabliert ist.

In Bezug auf Auswahl und Funktionalität bieten beide Börsen ähnliche Produkte an, jedoch unterscheiden sie sich in der Nutzererfahrung und der Performance, insbesondere während Hochphasen des Handelsvolumens. Daher ist es von Bedeutung, dass potenzielle Anleger sich gut informieren und basierend auf ihren individuellen Bedürfnissen und ihrem Erfahrungsstand eine informierte Entscheidung treffen.

Im nächsten Abschnitt "Fazit: Lohnt sich der Handel auf BitMEX?" werden wir die gewonnenen Erkenntnisse zusammenfassen und eine abschließende Einschätzung zum Handel auf BitMEX geben.

Anleitung zur Kontoerstellung auf BitMEX

Die Registrierung und das Einrichten eines Handelskontos auf BitMEX ist ein unkomplizierter Prozess, der Ihnen den Zugang zu einem der größten Märkte für Krypto-Derivate eröffnet. Um einen reibungslosen Start auf BitMEX sicherzustellen, folgen Sie dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Registrierungsprozess: Besuchen Sie die offizielle BitMEX-Website und klicken Sie auf "Registrieren". Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wählen Sie ein sicheres Passwort und akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen. Betätigen Sie anschließend den Registrierungsbutton.
  2. E-Mail-Verifizierung: Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail zur Bestätigung Ihrer Adresse. Folgen Sie dem darin enthaltenen Link, um Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen und den Registrierungsprozess abzuschließen.
  3. KYC-Verifizierung: Seit dem 05.11.2020 ist es erforderlich, eine vollständige Verifizierung durchzuführen. Dazu gehören das Hochladen eines gültigen Identitätsnachweises (Personalausweis oder Reisepass) und eines Adressnachweises (z.B. eine aktuelle Nebenkostenabrechnung).
  4. Kontoeinrichtung abschließen: Nach erfolgreicher Verifizierung können Sie Ihr Konto einrichten, indem Sie Ihre bevorzugten Einstellungen anpassen. Dazu gehören unter anderem die Wahl des Hebels und die Festlegung von Einzahlungslimits.
  5. Einzahlung vornehmen: Um mit dem Handel beginnen zu können, müssen Sie eine Einzahlung tätigen. BitMEX akzeptiert nur Kryptowährungen als Einzahlungsmethode. Folgen Sie der Anweisung auf der Plattform, um Ihre erste Einzahlung zu machen.
  6. Handelsbeginn: Sobald Ihre Einzahlung bestätigt wurde, können Sie mit dem Handel von Futures und Derivaten auf verschiedene Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, Ethereum und andere, beginnen. Wählen Sie einfach das gewünschte Produkt und starten Sie den Handel.

Bitte beachten Sie, dass BitMEX aufgrund seiner realisierten Sicherheitsprotokolle Auszahlungen nur einmal täglich um 13 Uhr UTC (14 Uhr deutscher Zeit) vornimmt. Dies bedeutet, dass Sie den Zeitpunkt Ihrer Auszahlungsanfrage berücksichtigen sollten.

Die Anleitung zur Kontokreation auf BitMEX bereitet Sie auf die Nutzung der Plattform vor und gibt Ihnen die notwendigen Informationen, um den ersten Schritt in den Handel mit Krypto-Derivaten zu machen.

Einzahlungen und Abhebungen: So geht's auf BitMEX

Die Handhabung von Einzahlungen und Abhebungen ist für den Erfolg des Tradings essenziell. BitMEX macht diesen Vorgang dank seiner benutzerfreundlichen Plattform recht simpel. Hier ist eine Anleitung, wie Sie Geldmittel auf BitMEX ein- und auszahlen können:

  1. Einzahlungen: Nachdem Sie Ihr Konto verifiziert haben, können Sie Einzahlungen vornehmen. Gehen Sie zum Einzahlungsbereich in Ihrem Benutzerkonto und wählen Sie Bitcoin (XBT) oder USDT (Tether) als Einzahlungswährung. Sie erhalten eine einzigartige Einzahlungsadresse, an die Sie Ihre Kryptowährungen senden. Denken Sie daran, dass alle Einzahlungen zunächst in das BitMEX-Wallet gehen und von dort aus für den Handel verfügbar gemacht werden können.
  2. Abhebungen: Um Mittel von BitMEX abzuheben, navigieren Sie zum 'Withdraw'-Tab (Abhebungen) in Ihrem Konto. Geben Sie die Adresse Ihrer externen Wallet sowie den abzuhebenden Betrag ein. Beachten Sie, dass alle Abhebungsanträge manuell von BitMEX verarbeitet werden. Dies ist Teil des Sicherheitskonzepts der Plattform. Abhebungen werden einmal täglich zu einer festen Uhrzeit (13 Uhr UTC / 14 Uhr deutscher Zeit) bearbeitet.

Wichtig zu beachten ist, dass Sie nur Bitcoin (XBT) und USDT auf Ihr BitMEX-Konto einzahlen können. Andere Kryptowährungen sind für die Einzahlung nicht zulässig. Die Abkürzung für Bitcoin auf BitMEX ist XBT, was gelegentlich für Verwirrung sorgen kann, da Bitcoin üblicherweise als BTC abgekürzt wird. Stellen Sie also sicher, dass Sie die korrekte Währung an die korrekte Adresse senden, um Verluste zu vermeiden.

BitMEX fordert seine Nutzer auch dazu auf, die 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) zu aktivieren, um den Sicherheitsstandard zu erhöhen und den Schutz des Kontos zu optimieren. Diese zusätzliche Sicherheitsebene minimiert das Risiko von unautorisierten Zugriffen und Transaktionen auf Ihrem Konto.

Egal, ob Sie neu bei BitMEX sind oder bereits Erfahrung haben, die Einhaltung dieser Schritte sorgt für ein sicheres und stressfreies Handelserlebnis. Die Prozesse für Einzahlungen und Abhebungen sind elementare Funktionen, die jeder Nutzer kennen und richtig anwenden sollte.

Die BitMEX Mobile App: Handeln von unterwegs

BitMEX stellt seinen Nutzern die nötige Flexibilität zur Verfügung, um auch von unterwegs aus handeln zu können. Mit der Einführung der BitMEX Mobile App, die für Apple iOS und Android Geräte verfügbar ist, bietet die Plattform Traderinnen und Tradern die Möglichkeit, jederzeit und überall auf den Markt zuzugreifen und ihre Positionen zu verwalten.

Die mobile Anwendung beinhaltet alle Kernelemente der Web-Plattform und ist speziell auf die Anforderungen des mobilen Handels ausgerichtet. Neue Funktionen wie verbesserte Benutzersicherheit mit Anmeldebenachrichtigungen und die Option der biometrischen Authentifizierung tragen zur Sicherheit des mobilen Handelserlebnisses bei.

Mit der BitMEX Mobile App erhalten Nutzer Echtzeit-Zugriff auf Marktdaten, können Orders durch den intuitiven Order-Builder schnell erstellen und effektiv managen. Durch die eingebauten Push-Benachrichtigungen bleiben sie stets auf dem Laufenden über Marktbewegungen und relevante Ereignisse, was in der schnelllebigen Welt des Krypto-Tradings einen entscheidenden Vorteil darstellen kann.

Die Benutzeroberfläche der App ist auf eine einfache und übersichtliche Bedienung angelegt, sodass auch Trader, die neu bei BitMEX sind, sich schnell zurechtfinden können. Mit der App lässt sich das gesamte Spektrum von Funktionen von BitMEX nutzen:

  • Überwachung des Portfolios
  • Verwaltung offener Positionen
  • Platzierung und Stornierung von Orders
  • Einblick in Orderbücher und Handelsverlauf

Die Einführung von BitMEX Mobile in 140 Ländern spiegelt die globale Reichweite der Plattform wider und unterstreicht ihren Anspruch, eine der führenden Handelsplattformen im Bereich Kryptowährungen zu sein. Egal, ob auf einer Geschäftsreise oder im Urlaub - BitMEX-Kunden genießen nun die totale Unabhängigkeit und Flexibilität im Trading.

In Anbetracht des Trends zu mobilen Anwendungen und dem Bedarf nach ständiger Erreichbarkeit stellt die BitMEX App somit eine wichtige Erweiterung des Service-Angebots dar. Es steht außer Frage, dass für viele Nutzer die Möglichkeit, auch außerhalb des Büros oder der eigenen vier Wände handeln zu können, einen großen Mehrwert darstellt.

Kundenservice und Support: Hilfe bei BitMEX

Ein zuverlässiger Kundenservice ist entscheidend für das Vertrauen und die Zufriedenheit der Nutzer. Bei BitMEX ist der Kundensupport rund um die Uhr über verschiedene Kanäle erreichbar. Egal ob es um Fragen zur Kontoerstellung, zu Einzahlungen, zum Handel oder zur Sicherheit geht, das Support-Team bemüht sich, zeitnahe und hilfreiche Antworten zu liefern.

Die primären Anlaufstellen für Support und Hilfestellungen sind:

  • E-Mail-Support: BitMEX bietet einen Email-Support an, über den Nutzer ihre Anfragen direkt an das Kundenserviceteam richten können. Diese Art des Supports eignet sich besonders für ausführliche Anfragen, die möglicherweise eine längere Bearbeitungszeit benötigen.
  • Live-Chat: Für schnelle und direkte Hilfe können Nutzer den Live-Chat nutzen, der auf der BitMEX-Website integriert ist. Diese Option ist ideal für dringende Fragen, bei denen Trader unmittelbar Unterstützung benötigen.
  • FAQ-Bereich: BitMEX verfügt über einen umfangreichen FAQ-Bereich, in dem Nutzer Antworten auf häufig gestellte Fragen finden können. Dieser ist oft die schnellste Möglichkeit, Lösungen für gängige Probleme zu erhalten ohne mit dem Support in Kontakt treten zu müssen.
  • Hilfe-Center: Für eine tiefere Auseinandersetzung mit der Plattform bietet BitMEX ein Hilfe-Center an, das detaillierte Anleitungen und Informationen für eine breite Palette von Themen bereithält.

Es hat sich gezeigt, dass das BitMEX-Supportteam in der Lage ist, auch auf komplizierte Anfragen effektiv einzugehen. Dabei helfen auch die verfügbaren Crypto-Wisser Ressourcen, um sich ein umfangreiches Wissen über die Plattform und das Trading anzueignen. Der Kundenservice von BitMEX kann als eine solide Stütze für die Nutzer betrachtet werden und sichert damit eine wichtige Komponente der Nutzererfahrung.

Zur weiteren Unterstützung bietet BitMEX eine breite Auswahl an Bildungsmaterialien und Ressourcen an. Diese sollen Nutzer dabei unterstützen, ihre Handelsfähigkeiten zu entwickeln und besser zu verstehen, wie die Plattform funktioniert.

Im nächsten Abschnitt 'Rechtliche Aspekte: Ist BitMEX in Ihrem Land erlaubt?' werden wir die rechtlichen Rahmenbedingungen von BitMEX behandeln und erörtern, in welchen Regionen die Plattform genutzt werden kann und welchen Einschränkungen sie unterliegt.

Rechtliche Aspekte: Ist BitMEX in Ihrem Land erlaubt?

Die Nutzung von BitMEX ist nicht in jedem Land gestattet, und die rechtliche Situation kann komplex sein. Es ist entscheidend, sich darüber bewusst zu sein, dass bestimmte Länder, einschließlich der USA, die Nutzung von BitMEX und ähnlichen Krypto-Finanzdienstleistungen untersagt haben. Der Grund dafür sind oft die lokalen Finanzmarktregulierungen, die für Kryptobörsen wie BitMEX gelten.

Konkret ist BitMEX auf den Seychellen registriert und bietet daher nicht überall seine Dienste an, insbesondere nicht in Ländern, die den Handel auf solchen Plattformen strikt regulieren. Die US-Futures-Regulierungsbehörde CFTC ermittelte gegen BitMEX, da vermutet wird, dass US-Bürger über Umwege, wie etwa VPN-Dienste, das Handelsverbot umgangen haben könnten.

Die Lage ist ähnlich in anderen Jurisdiktionen, die solche Dienstleistungen stark kontrollieren. Nutzer sollten sich über die Rechtslage in ihrem entsprechenden Wohnsitzland informieren und die jeweiligen Gesetze und Vorschriften beachten. Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, sachkundigen Rechtsrat einzuholen, um sicherzustellen, dass keine lokalen Bestimmungen verletzt werden.

In einigen Fällen, wie zum Beispiel in Hongkong, kann BitMEX zwar genutzt werden, doch es gelten bestimmte Einschränkungen und Regelungen, die die Handelsfreiheiten begrenzen können. Die komplexe rechtliche Landschaft erfordert von den Nutzern, aktuell informiert zu bleiben und sich über Änderungen in der Regulierung auf dem Laufenden zu halten.

Die sich ständig verändernde Rechtslage im Kryptobereich, vor allem durch die Einführung von Zentralbank-Digitalwährungen (CBDCs) und anderen regulativen Maßnahmen, macht die Beachtung der rechtlichen Rahmenbedingungen unumgänglich. Wie sich die rechtlichen Aspekte rund um den Kryptohandel weiterentwickeln werden, bleibt abzuwarten.

Es ist klar, dass die Adaption von CBDCs und Kryptoverordnungen einen bedeutenden Einfluss auf Plattformen wie BitMEX haben wird und Nutzer sich stets über die Rechtslage in ihren Ländern im Klaren sein sollten.

Zukunft von BitMEX: Entwicklungen und Ausblick

Die Zukunft von BitMEX scheint trotz aller Herausforderungen, mit denen die Plattform konfrontiert wurde, vielversprechend. Einer der Mitbegründer, Arthur Hayes, ist bekannt für seine optimistischen Prognosen bezüglich des Bitcoins. Seine Aussagen über potenzielle Wertsteigerungen von Bitcoin haben oft für Aufsehen gesorgt. Geht es nach ihm, könnte Bitcoin bis zum Jahr 2026 eine Marktbewertung von bis zu einer Million US-Dollar erreichen. Diese Prognose beruht auf einer Analyse der aktuellen wirtschaftlichen Zustände und dem Glauben an eine bevorstehende Finanzkrise, die größer sein könnte als alles bisher Dagewesene.

Hayes sieht in der kontinuierlichen Geldmengenexpansion durch Zentralbanken, insbesondere durch die Fed, und der dadurch verursachten Inflation einen potenziellen Treiber für die Flucht in alternative Wertanlagen wie Bitcoin. Die steigenden Schulden und die künstlichen Eingriffe der Behörden in Wirtschaftskreisläufe sind weitere Faktoren, die Hayes in seinen Überlegungen miteinbezieht.

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen stellt sich die Frage, wie BitMEX seine Rolle in der wachsenden und sich verändernden Landschaft der Kryptowährungen und Finanzmärkte positionieren wird. Mit dem Ziel, ein reguliertes Angebot zu schaffen und die Sicherheit der Plattform zu erhöhen, könnte BitMEX in der Zukunft einen größeren Kreis an institutionellen und privaten Investoren ansprechen. Zudem könnten die Pläne, neue Produkte wie Futures auf Bitcoin zu etablieren, dazu beitragen, die Attraktivität zu steigern und die Handelsvolumina weiter zu erhöhen.

Die Zukunft von BitMEX wird auch davon beeinflusst, wie sich die Gesetzeslagen in verschiedenen Ländern entwickeln, und ob es der Plattform gelingt, eine Vorreiterrolle in der Etablierung von Compliance-Standards einzunehmen. BitMEX hat die Gelegenheit, Teil eines Finanzsystems zu werden, in dem Kryptowährungen und Blockchain-Technologie eine zentrale Rolle spielen.

Unabhängig von den Entwicklungen bleibt festzuhalten, dass Äußerungen von Persönlichkeiten wie Arthur Hayes nicht nur den Diskurs um die Währung Bitcoin und andere Kryptowährungen bereichern, sondern auch erhebliche Auswirkungen auf die Marktdynamiken haben können. Es ist wichtig, solche Prognosen objektiv zu betrachten und sich der Tatsache bewusst zu sein, dass Investitionen in den Kryptomarkt weiterhin mit einem hohen Risiko behaftet sind.

Fazit: Lohnt sich der Handel auf BitMEX?

Das abschließende Fazit zu BitMEX fällt gemischt aus. Mit einer durchschnittlichen Kundenbewertung von 2,0 Sternen steht klar fest, dass die Plattform kontroverse Meinungen hervorruft und gewisse Aspekte verbessern könnte. Diese Bewertung beruht auf einer Gesamtheit von 56 Einzelbewertungen, wobei kritische Stimmen über das System von BitMEX als „Scam“ bis hin zu lobenden Erwähnungen der einzigartigen Features der Plattform reichen.

Die Vorzüge von BitMEX liegen jedoch insbesondere in der breiten Palette an Handelsoptionen, von Derivaten bis zum Spot-Handel. Gerade für fortgeschrittene Trader, die nach hochspezialisierten Funktionen suchen, kann BitMEX durch seine Erfahrung im Bereich von Krypto-Derivaten eine interessante Anlaufstelle sein.

Andererseits signalisiert die Tatsache, dass BitMEX unter behördlicher Beobachtung stand oder steht, dass potenzielle Anleger sorgfältig abwägen sollten, ob dies die geeignetste Plattform für ihre Bedürfnisse ist. Nutzer sollten sich bewusst sein, dass jede Investition in Kryptomärkte mit Risiken verbunden ist und zu einem Totalverlust führen kann.

Die entscheidende Frage, ob sich der Handel auf BitMEX lohnt, hängt also von individuellen Ansprüchen und Risikobereitschaft ab. Während einige die komplexen Handelsinstrumente und die damit verbundenen Chancen schätzen, scheinen andere durch schlechte Erfahrungen, besonders im Zuge der Ein- und Auszahlungen oder der Verifizierungsprozesse, enttäuscht zu sein.

BitMEX könnte für Nutzer mit dem Wunsch nach Hebeltrading, einem umfangreichen Angebot an Krypto-Derivaten und einer Plattform ohne Ein- und Auszahlungslimits die richtige Wahl sein. Es ist jedoch empfehlenswert, auf das Timing von Auszahlungen zu achten und die eigene Risikobereitschaft genau zu evaluieren.

Als Schlusswort gilt: Der Handel auf BitMEX kann gewinnbringend sein, jedoch ist es unerlässlich, die Plattform und ihre Mechanismen genau zu verstehen sowie die bestehenden Risiken nicht zu unterschätzen. Eine gründliche Recherche und Beobachtung der Entwicklungen von BitMEX und der Krypto-Branche ist entscheidend für den Handelserfolg.

Logo Anbieter
Bitmex
Krypto-Börsen
  • BitMEX bietet hohen Hebel für Gewinnmaximierung.
  • Advanced Trading-Tools für erfahrene Trader.
  • Hohe Liquidität sichert stabile Preise bei großen Orders.
  • Handel mit Futures und Derivaten als Spekulationsoption.
  • Strenge Sicherheitsstandards schützen Nutzerkonten.
Nutzerbewertungen
0 / 5
0 Erfahrungsberichte

Berichten Sie von Ihren Erfahrungen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

BitMEX ist eine führende Plattform für den Handel mit Krypto-Derivaten, die Leverage Trading ermöglicht und sich durch benutzerfreundliche Tools auszeichnet. Die Plattform bietet gehebelten Handel ohne direkten Besitz von Coins an und strebt nach einer Lizenzierung in der Schweiz zur weiteren Professionalisierung.

Infinity Hash erklärt + Investment Update
Infinity Hash erklärt + Investment Update
YouTube

In diesem Video geht es um den aktuellen Status bei Infinity Hash und um eine kurze Erklärung zum Projekt.

...
Bitcoin Trading lernen und als Krypto Investor bessere Entscheidungen treffen!

Der Videokurs Trading für Investoren vom Krypto Magazin Gründer Alexander Weipprecht zeigt Ihnen die wesentlichen Grundlagen des Bitcoin Trading. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene konzipiert! Die Informationen zeigen Ihnen nicht nur das Thema Trading sondern helfen Ihnen auch bei der Analyse und Einschätzung von Investmententscheidungen Ihres Portfolios. Über 40 Videos mit über 5 Stunden Expertenwissen! Ein Muss für jeden Krypto Investor!

...
Zahlst du noch immer zu hohe Gebühren beim Kauf deiner Coins? Jetzt sparen!
  • Extrem günstige Gebühren
  • Schnelle Ein- und Auszahlung auch via SEPA
  • Alle wichtigen Altcoins (ETH, XRP, ADA, Litecoin...)
  • Automatische Trading Bots
  • Empfohlen von vielen Experten in der Branche
  • Einfache Bedienung
Werbung