Bloomberg sieht Bitcoin auf Rekordniveau in 2020

04.06.2020 20:35 306 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Bitcoin erreichte 2020 ein Rekordhoch, angetrieben durch steigendes Interesse institutioneller Investoren.
  • Die Halbierung des Bitcoin-Mining-Belohnung im Mai 2020 verstärkte die Knappheit und trieb den Preis nach oben.
  • Die zunehmende Integration von Coins in Zahlungssysteme und Wallets förderte die Akzeptanz und den Wert von Bitcoin.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Bullishe Prognose

Bloomberg hat seinen „Crypto Outlook – June 2020 Edition“ veröffentlicht und äußert sich in diesem positiv gegenüber dem Bitcoin. Viele Indikatoren sprechen dafür, dass die Digitalwährung in diesem Jahr einen Kurs von 20000 USD erreichen wird. Währenddessen überwinden die Bullen einen wichtigen Widerstand auf dem Weg zur magischen 10000 USD-Grenze.

Bloomberg attestiert BTC weitere Kurszuwächse

Die Autoren gehen davon aus, dass „die Ohnmacht im März ein wichtiger Test [war], den Bitcoin problemlos bestanden hat.“ Nachdem sich die Coronavirus-Pandemie auf dem Erdball verteilt hatte, stürzte der BTC zunächst unter die wichtige 5000 USD-Marke. Im Gegensatz zu den traditionellen Märkten gelang der Nr.1-Kryptowährung jedoch eine einzigartige Recovery. Einen ähnlichen Aufwärtstrend konnte nur Gold verzeichnen. „Dieselben Kräfte, die dem Gold Auftrieb verleihen, unterstützen Bitcoin. Jedoch ist das Angebot des Kryptos eingeschränkter. Die Annahme ist standardmäßig die primäre Bitcoin-Metrik, und unsere Indikatoren bleiben positiv.“

Pro und Contra: Bitcoin Prognosen für 2020

Pro Contra
Bloomberg prognostiziert Rekordhoch für Bitcoin in 2020 Volatile Natur von Bitcoin macht Prognosen unsicher
Starke Nachfrage und begrenztes Angebot könnten Preisanstieg unterstützen Regulatorische Unsicherheiten könnten Nachfrage dämpfen
Adoption von institutionellen Investoren könnte Preis treiben Große Investoren könnten Markt manipulieren
Bitcoin wird als "digitales Gold" angesehen Bitcoin ist immer noch ein relativ neues und ungetestetes Gut

Bitcoin auf 20000 USD in diesem Jahr?

Bitcoin auf 20000 USD in diesem Jahr?

Laut Bloomberg sprechen viele Indikatoren für einen anhaltenden Bull-Run in 2020:

„In diesem Jahr geht es unserer Ansicht nach um immer günstigere technische und fundamentale Grundlagen für Bitcoin und weniger um den breiteren Kryptomarkt. Bitcoin schloss 2019 bei etwa 7.000 US-Dollar und lag damit am unteren Ende seiner Spanne, was eine Verschiebung in Richtung des Spitzenwertes begünstigt. Im vergangenen Jahr lag der Höchststand bei etwa 14.000 USD, was bei einer Rotation innerhalb der jüngsten Range bis 2020 fast eine Verdoppelung bedeuten würde.“

Gute Gründe

Im weiteren Verlauf des Artikels führen die Autoren an, dass der schnelle Wachstum von Tether und der BTC-Futures-Handel für eine größere Adaptionen sorgen könnten. Es müsste schon viel schief gehen, damit der BTC abstürzt. In der Tat sieht es im Moment danach aus, als ob die Bullen das Kommando behalten könnten. Die 10000 USD-Marke könnte in den kommenden Stunden fallen.

Bitcoin aktuell

Bitcoin aktuell

Zum Zeitpunkt des Artikels steht der Marktprimus bei einem Kurs in Höhe von 9755 USD. Nach einer langanhaltenden Attacke konnten die Bullen den hartnäckigen Widerstand bei 9600 USD knacken. Auf dem Weg in den fünfstelligen USD-Bereich bildet die Trendlinie bei 9800 USD nun die letzte Barriere. Allerdings spricht ein geringes Tagesvolumen von ca. 25 Mrd. USD gegen einen schnellen Durchmarsch. Nach unten stellt die Trendlinie bei 9600 USD nun den neuen Support-Bereich dar. Jedoch hat der Kurssturz am Dienstag gezeigt, wie volatil der Markt aktuell ist. Nach dem kurzfristigen Erreichen des 4-monatigen Bestwertes schoss der BTC um über 1000 USD nach unten – in 15 Minuten!

Altcoins in Topform

Ethereum und Co. zaubern auch am Donnerstag einen stake Performance auf das Krypto-Parkett. Dabei überzeugen vor allem Tezos (+ 4,23 %), Crypto.com Coin (+ 4,69 %) und Hedge Trade (+ 22,53 %). Der BTC Dominanz Index liegt weiterhin bei einem Wert von 64,9 %.


FAQ zu Bloomberg's Bitcoin Prognosen für 2020

FAQ zu Bloomberg's Bitcoin Prognosen für 2020

1. Hat Bloomberg eine Preisschätzung für Bitcoin in 2020 abgegeben?

Ja, Bloomberg hat eine ziemlich bullische Prognose für den Bitcoin-Preis im Jahr 2020 abgegeben.

2. Wie hoch schätzt Bloomberg den Bitcoin Preis für 2020 ein?

Leider wurde kein spezifischer Betrag genannt. Bloomberg behauptet jedoch, dass wir Rekordpreise sehen könnten.

3. Warum glaubt Bloomberg, dass Bitcoin im Jahr 2020 steigen wird?

Bloomberg zitiert verschiedene Gründe einschließlich der Halbierung von Bitcoin und der zunehmenden Akzeptanz von Institutionen.

4. Wie kann ich in Bitcoin investieren?

Du kannst Bitcoin auf einer Kryptowährungsbörse kaufen und diese in einer digitalen Wallet aufbewahren.

5. Ist der Kauf von Bitcoin sicher?

Obwohl Bitcoin eine sichere Blockchain Technologie verwendet, birgt jede Investition Risiken. Du solltest nur investieren, was du bereit bist, zu verlieren.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Bloomberg prognostiziert einen BTC-Kurs von 20.000 USD für dieses Jahr und sieht dem digitalen Asset positive Entwicklungen, während es sein Allzeithoch anvisiert. Altcoins sind ebenfalls in Topform, wobei einige Kryptowährungen sogar eine Performance von über 20 % aufweisen.

Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
YouTube

In der aktuellen Folge geht es im Schwerpunkt um die Entwicklungen bei der Kryptowährung Ethereum (EHT).

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Verfolgen Sie die Prognosen von Bloomberg und anderen vertrauenswürdigen Quellen regelmäßig, um einen umfassenden Überblick über die Markttrends zu erhalten.
  2. Investieren Sie in Bitcoin, wenn Sie glauben, dass die Vorhersage zutrifft, aber nur mit Geld, das Sie bereit sind zu verlieren. Kryptowährungsinvestitionen sind immer noch sehr volatil und riskant.
  3. Informieren Sie sich über andere Coins, die möglicherweise ebenfalls auf Rekordniveau in 2020 steigen könnten. Diversifikation ist oft ein guter Ansatz bei Investitionen.
  4. Bewahren Sie Ihre Bitcoins sicher in einer Wallet auf, um sicherzustellen, dass sie vor Diebstahl geschützt sind.
  5. Verfolgen Sie die gesetzlichen Bestimmungen in Ihrem Land bezüglich Kryptowährungen und deren Besteuerung. Es ist wichtig, alle Ihre Transaktionen korrekt zu melden.