Ethereum - Was ist Sharding & Plasma?

12.04.2019 19:26 375 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Sharding ist ein Skalierungsansatz, der die Ethereum-Blockchain in mehrere Partitionen unterteilt, um die Netzwerkleistung zu verbessern.
  • Plasma ist ein Rahmenwerk für die Erstellung von Child Chains, die von der Haupt-Ethereum-Blockchain abzweigen, um die Transaktionskapazität zu erhöhen.
  • Beide Konzepte zielen darauf ab, die Geschwindigkeit und Durchsatzrate von Transaktionen auf der Ethereum-Plattform zu steigern, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

In einem Holiday Special AMA von OmiseGo sprach Vitalik Buterin, der Entwickler von Ethereum, über die zukünftige Entwicklung der Kryptowährung. Dabei erklärt er die Konzepte Sharding und Plasma.

Momentan kann das Ethereum-Netzwerk knapp 15 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten. Angesichts des Wachstums der Ethereum-Plattform wird das langfristig zu einem Problem, weil das Netzwerk insgesamt zu langsam arbeiten wird. Um zukünftig bis zu 10.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten zu können, arbeiten die Entwickler von Ethereum aktuell an zwei neuen Schichten, die das gesamte Netzwerk effizienter machen sollen: Sharding und Plasma.

Ethereum - Das Konzept von Sharding

Das Sharding-Konzept wird entwickelt, um die Blockchain von Ethereum effizienter zu gestalten. Sharding bezeichnet einen Vorgang, bei welchem die gesamte Ethereum-Blockchain in kleinere, voneinander unabhängige Teile gesplittet wird. Die dadurch entstehenden sogenannten Shards müssen Nodes, Computer innerhalb des Ethereum-Netzwerkes, für die Bestätigung einer Transaktion nicht mehr alle Blöcke der Blockchain überprüfen, sondern nur noch die Blöcke des jeweiligen Shards.

Das bietet den Vorteil, dass einzelne Nodes nur noch Bruchteile der gesamten Blockchain überprüfen müssen. In der Konsequenz arbeiten die Nodes dadurch schneller, was bedeutet, dass Transaktionen schneller verarbeitet werden können.

https://www.youtube.com/watch?v=qD-IbiVpcT8

Ethereum - Das Plasma-Konzept

Plasma ist ein Konzept, das Off-Chain-Transaktionen ermöglicht. Dabei verbessert Plasma die bestehende Ethereum-Blockchain nicht, sondern verwendet eine andere Blockchain, konstruiert eine Verbindung zwischen beiden Blockchains und ermöglicht dadurch einen höheren Transaktionsdurchlauf. Auf den sogenannten Child-Chains können ganze dezentrale Applikationen (DApps) aufgebaut werden, die trotzdem durch die Ethereum-Blockchain abgesichert werden. Alle Child-Chains, die durch Plasma konstruiert werden können, sind mit der Main-Chain verbunden. Child-Chains sind dazu in der Lage, weitere Child-Chains zu erzeugen.

Vor- und Nachteile von Sharding & Plasma in Ethereum

Vorteile Nachteile
Sharding verbessert die Skalierbarkeit des Ethereum-Netzwerks erheblich. Die Implementierung von Sharding ist eine komplexe Aufgabe, die zu Sicherheitsproblemen führen kann.
Plasma ermöglicht die Offline-Verarbeitung von Transaktionen, wodurch die Netzwerkbelastung reduziert wird. Plasma erfordert erhebliche Änderungen an der vorhandenen Blockchain-Infrastruktur.
Sharding und Plasma können zusammenarbeiten, um die Netzwerkleistung erheblich zu verbessern. Die vollständige Implementierung von Sharding und Plasma steht noch aus, und es ist unklar, wie effektiv sie sein werden.

Fazit

Fazit

Durch die Implementierung des Plasma- und des Sharding-Konzeptes, kann die Ethereum-Blockchain insgesamt mehr Transaktionen verarbeiten. Durch beide Konzepte wird die Kapazität der Main-Chain erhöht, Transaktionen können schneller verarbeitet werden und sind im Endeffekt günstiger. Auf diese Weise wird Ethereum zukünftig bis zu 10.000 Transaktionen pro Sekunde bearbeiten können.

Quelle:


Ethereum - Was ist Sharding & Plasma? - FAQ

Was ist Ethereum Sharding?

Sharding ist ein Prozess, bei dem die gesamte Last eines Netzwerks auf mehrere Maschinen verteilt wird, um die Belastung zu verringern. Im Kontext von Ethereum würde Sharding die Last auf das Netzwerk auf alle dazugehörigen Knoten verteilen.

Was ist Plasma bei Ethereum?

Plasma ist ein Off-Chain Skalierungsansatz für das Ethereum-Netzwerk. Er ermöglicht die Ausführung von Smart Contracts, die auf kleineren, privaten Blockchains laufen und nur dann mit der Haupt-Blockchain von Ethereum interagieren, wenn sie dazu benötigt werden.

Warum ist Sharding wichtig für Ethereum?

Sharding ist wesentliches Element für die Skalierbarkeit des Ethereum-Netzwerks, da es dazu beiträgt, die Belastung des Netzwerks auf eine größere Anzahl von Knoten zu verteilen. Dies kann dazu führen, dass Transaktionen schneller bearbeitet werden und die Netzwerkleistung insgesamt verbessert wird.

Wie kann Plasma das Ethereum-Netzwerk verbessern?

Durch die Reduzierung der Menge von Transaktionen, die auf der Haupt-Blockchain bearbeitet und gespeichert werden müssen, kann Plasma die Skalierbarkeit und Geschwindigkeit des Ethereum-Netzwerks verbessern.

Was waren die Hauptprobleme, die Sharding und Plasma bei Ethereum zu lösen versuchen?

Die Hauptprobleme, die Sharding und Plasma bei Ethereum zu lösen versuchen, sind Skalierbarkeit und Geschwindigkeit. Diese beiden Technologien zielen darauf ab, die Anzahl der Transaktionen, die das Netzwerk verarbeiten kann, zu erhöhen und die Zeit, die für die Verarbeitung von Transaktionen benötigt wird, zu reduzieren.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

In einem Holiday Special AMA von OmiseGo sprach Vitalik Buterin, der Entwickler von Ethereum, über die Entwicklung der Kryptowährung, speziell über die Konzepte Sharding und Plasma, um die Transaktionsgeschwindigkeit zu erhöhen.

SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
YouTube

Ein spannendes Projekt rund um das Thema Influencer Auswertung via KI um spannende Coin Investments zu finden.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Um das Konzept von Sharding und Plasma zu verstehen, ist es hilfreich, sich zuerst mit der Grundstruktur von Ethereum vertraut zu machen. Dies umfasst ein Verständnis von Smart Contracts und der Ethereum Blockchain.
  2. Sharding und Plasma sind Lösungen zur Skalierung der Ethereum Blockchain. Wenn Sie in Ethereum investieren oder es nutzen möchten, sollten Sie sich mit diesen Konzepten auseinandersetzen, um die zukünftige Entwicklung und das Potenzial von Ethereum besser einschätzen zu können.
  3. Sharding ist ein Prozess, bei dem die Datenbank in kleinere Teile, sogenannte Shards, aufgeteilt wird. Dies kann die Geschwindigkeit der Transaktionen auf der Ethereum Blockchain erhöhen. Versuchen Sie, dieses Konzept anhand von Beispielen oder visuellen Darstellungen zu verstehen.
  4. Plasma ist ein Konzept für sogenannte Sidechains. Diese sind eigenständige Blockchains, die mit der Hauptkette von Ethereum verbunden sind und dazu dienen, die Last auf der Hauptkette zu reduzieren. Auch hier kann es hilfreich sein, sich dieses Konzept anhand von Beispielen oder Grafiken zu verdeutlichen.
  5. Versuchen Sie, die Auswirkungen von Sharding und Plasma auf die Sicherheit, Geschwindigkeit und Kosten von Transaktionen auf der Ethereum Blockchain zu verstehen. Dies kann Ihnen dabei helfen, die zukünftige Entwicklung von Ethereum und seine Konkurrenzfähigkeit im Vergleich zu anderen Coins besser einzuschätzen.