Ledger Nano s Bitcoin Cash

Veröffentlicht am: 26.11.2017
Ledger Nano s Bitcoin Cash

Das Ledger Nano S mit Bitcoin Cash

Die Popularität von Bitcoin Cash steigt zunehmend. Da ist es schön, dass die in Paris ansässige Firma Ledger SAS in ihren Produkten Unterstützung für Bitcoin Cash anbietet. Für den Ledger Nano S gibt es ein Bitcoin Cash Software-Wallet, welches auf dem unternehmenseigenen Hardware-Wallet installiert wird. Das ist eine saubere und sehr sichere Lösung, Coins zu verwahren. Größter Vorteil dieses Systems ist, dass der private Schlüssel zum Wallet eben nur auf dem Gerät gespeichert ist und das Wallet nur für Transaktionen mit dem Internet verbunden ist. Hacker müssen deshalb „draußen bleiben”. Um den kleinen Tresor für die Nutzung mit Bitcoin Cash nutzen zu können, muss das französische Hardware-Wallet für einen Erstbetrieb eingerichtet werden. Danach folgt in einem weiteren Schritt die Installation des Bitcoin Cash Wallets.

Das Ledger Nano S Bitcoin Cash einrichten

Wir nehmen das Ledger Nano S aus der schönen Produktschachtel. Am Gerät sind zwei Tasten zu sehen, die wir später zur Navigation und Bestätigung von Transaktionen nutzen. Zuvor allerdings starten wir bei Null und drücken beide Tasten des Nano S gleichzeitig. Das Wallet startet und fragt, ob wir einen neuen Nutzer (also ein neues Wallet) erstellen oder ein bereits vorhandenes importieren wollen. Wir wollen ein neues Wallet erstellen und haben nun zuerst eine PIN einzugeben. Diese kann 4–6 Stellen lang sein. Nach Bestätigung der PIN werden wir vom Nano S mit 24 Recovery-Wörten versorgt. Diese schreiben wir zu unserer eigenen Sicherheit penibel auf der mitgelieferten Recovery-Karte auf. Auch hier wird um Bestätigung gebeten, in der wir aufgefordert sind, drei der 24 Wörter am Gerät einzugeben. Ist dies alles vollbracht, ist das Wallet im „ready to use”-Modus. Apps können jetzt installiert werden.

Das Ledger Nano S Bitcoin Cash Wallet installieren

Im der Produktbox des Ledger Nano S ist die „Get-Started”-Karte zu finden. Die dort vermerkte Internetadresse führt direkt auf die Webseite von Ledger SAS. Unter dem Reiter „Apps” wird es spannend, denn hier holen wir unsere Wallets zur Installation ab. Zuvor prüft der Nutzer allerdings, ob auf seinem Windows-, Apple- oder Linux-Computer der Browser Chrome installiert ist. Wenn das so ist, ist alles bestens und der Nutzer kann sich auf die Suche nach der Ledger Manager App machen. Sollte kein Chrome oder Chromium50+ Browser auf dem Computer installiert sein, dann ist das jetzt nachzuholen. Grund dafür ist, dass die Apps der Franzosen Google Chrome-Extension sind und damit einfach im Browser gestartet werden können.

Nachdem die Ledger Manager App installiert ist, öffnet man diese. Neben den vorinstallierten Wallets von Bitcoin und Ethereum sind nun alle anderen zur Verfügung stehenden Wallets aufgelistet. Installiert werden diese durch einen einfachen Klick auf den grünen Download-Pfeil. Es werden die Oberfläche des Bitcoin Cash-Wallets auf dem Computer und das Wallet selbst auf dem Nano S installiert. Bevor dies allerdings geschehen kann, hat der Nutzer die Installation manuell am Nano S zu bestätigen. Nach Beendigung der Installation ist das Ledger Nano S für die Nutzung von Bitcoin Cash einsatzbereit.

Bitcoin Cash senden und erhalten

Um Transaktionen mit dem Nano S durchführen zu können, müssen das Bitcoin Cash-Wallet am Gerät selbst geöffnet werden. Zuvor muss man prüfen, ob das Wallet mit dem Computer verbunden ist. Mit den Tasten navigiert man im Menü. Das zuvor installierte Wallet gefunden, startet man durch einen gemeinsamen Klick beider Gerätetasten. Das Nano S öffnet das Bitcoin Cash-Wallet und mit der Öffnung des Wallets erscheint die zugehörige Benutzeroberfläche am Computerbildschirm. Wir sehen die Übersichtsmaske, die Informationen über unseren Bitcoin Cash-Account anzeigt. „Letzte Vorgänge” können dabei ebenso eingesehen werden, wie der aktuelle Kontostand. Wollen wir Coins erhalten klicken wir auf den Reiter „Erhalten”.

Wollen wir Coins senden, klicken wir auf den Reiter „Senden”. In beiden Fällen öffnet sich eine weitere Maske, in der wir Information wie die eigene Wallet-Adresse oder den QR-Code erhalten. Mit beiden Informationen kann ein Sender Coins an unser Wallet senden. Im Senden-Dialog geben wir die Empfängeradresse der Sendung an und legen den zu sendenden Betrag fest. Transaktionen müssen nun noch am Nano S manuell bestätigt werden. Das macht Spaß und ist dabei noch einfach, schnell und sicher.

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin
 

Das Krypto-Magazin kann man nicht nur lesen, folge uns auch auf YouTube. Auf dem YouTube Kanal erfährst du spannende Hintergründe zu Projekten, exklusive Interviews und bekommst einen Einblick hinter die Kulissen des Krypto-Magazin.

Kanal abonnieren

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema

Wir haben das legendäre Ledger Nano S Plus DeFi- und NFT-freundlich gemacht

Die Krypto-Plattform Coinbase unterstützt jetzt Ledger Hardware Wallets
crypto.com Status
Crypto.com – Probleme / Status
Ledger-Rabatt-Aktion
20% Rabatt – Ledger Nano X oder Nano S
Bitcoin Wallet Empfehlung
Bitcoin Wallet Empfehlungen
Bitpanda Erfahrungen
Bitpanda Erfahrungen