Veröffentlicht: 01.11.2017

Miner

Mining

Bitcoins selbst minen

Investoren können Bitcoins mit einer geeigneten Hardware-Komponente selber minen und genau hier kommt der Miner ins Spiel. Es handelt sich um eine Bitcoin-Miner-Hardware.
Zu Beginn konnten User mit dem ihrem persönlichen Rechner und einer hochwertigen Grafikkarte noch selbst minen. Heutzutage wird eine spezielle Bitcoin-Miner-Hardware benötigt, welche hochprofessionell ist. Diese Bitcoin-Miner haben speziell entwickelte ASIC-Chips eingebaut, welche ausschließlich zum Minen von Bitcoins eingesetzt werden können.

Was benötigt man zum Minen?

Bitcoin-Miner-Hardware werden via LAN-Kabel an den Router angeschlossen, damit der Datensatz per Webbrowser konfiguriert werden kann.
Standalone-Miner zeichnen sich dadurch aus, dass keine zusätzliche Software und auch kein extra Gerät notwendig ist. Bitcoin-Miner-Hardware können großteils mit handelsüblichen Netzteilen für den Computer betrieben werden.

Enorme Auswahl an unterschiedlichen Modellen

Die Auswahl an Bitcoin-Miner ist enorm und es fällt nicht leicht, den geeigneten zu finden. Die Bitcoin-Miner-Hardware liefert sich einen wahren Wettkampf um die begehrten Bitcoins.
Miner konkurrieren miteinander, während sie nach neuen Blocks suchen. Wann immer ein Hash erfolgreich erzeugt werden konnte, erfolgt eine Belohnung von 12,5 Bitcoins und alle User erfahren davon. Dank dem Hash erhält die Blockchain ein Update.

Wie arbeitet eine Bitcoin-Miner-Hardware?

Miner sollen sich keinesfalls in Transaktionen im befindlichen Block einmischen.
Jedoch müssen die verwendeten daten abgeändert werden, damit ein neuer Hash erzeugt werden kann. Die Bitcoin-Miner-Hardware verwendet hierfür einen anderen Datensatz, welcher in Fachkreisen Nonce genannt wird. Dieser Datensatz wird gemeinsam mit der Transaktion eingesetzt, um einen neuen Hash erzeugen zu können. Die Nonce wird abgeändert, wenn der Hash das gewünschte Format nicht findet. In den meisten Fällen sind zahlreiche Versuche notwendig, um eine Nonce zu finden, welche passend ist und genau aus diesem Grund arbeiten unterschiedliche Varianten von Bitcoin-Miner-Hardware parallel im selben Netzwerk.
Sobald die Nonce gefunden ist, erfolgt die Aufteilung der Bitcoins. Der Anteil ist von der erbrachten Leistung abhängig. Auf diese Weise kann eine Bitcoin-Miner-Hardware Bitcoins verdienen.

Weitere Artikel zum Thema

Flash Crash: Bitcoin für unter 1000 USD

Enjin Coin steigt um 60 Prozent

Binance supportet Tezos Staking

Tether klettert auf Platz 4

Der Bitcoin Kalender ist da!

CryptoBridge schließt – Das Ende dezentraler Börsen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.