Sammelkarten in der Blockchain - Nicolas Julia im Interview

04.04.2022 17:34 970 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Nicolas Julia, Mitgründer von Sorare, erläutert, wie Sammelkarten auf der Blockchain einzigartige digitale Vermögenswerte in Form von NFTs werden.
  • Er betont die Wichtigkeit von Lizenzen mit großen Fußballvereinen, um die Authentizität und den Sammlerwert der Blockchain-Sammelkarten zu sichern.
  • Julia sieht in der Blockchain-Technologie die Zukunft des Sammelns, da sie Transparenz und Echtheit der Coins gewährleistet und so Betrug verhindert.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Sehr geehrter Herr Nicolas Julia, vielen Dank für das Gespräch. Damit wir Sie besser kennen lernen können, beschreiben Sie uns bitte ein wenig von Ihrem Werdegang:

Ich habe meinen Mitbegründer (und CTO) Adrien bei Stratumn kennen gelernt, wo er ein Krypto-Engineering-Team mit mehr als 10 Mitarbeitern geleitet hat. Wir haben zwei Jahre lang gemeinsam daran gearbeitet, eine Blockchain-basierte Software auf Unternehmensebene auf den Markt zu bringen. Im Sommer 2019 haben wir beschlossen, das Unternehmen zu verlassen, um gemeinsam unsere echte Leidenschaft zu verfolgen: ein Kryptoprodukt zu entwickeln von dem Millionen von Menschen profitieren. 

Wir waren fasziniert vom Aufkommen der Non-Fungible Tokens (CryptoKitties waren Pioniere auf diesem Gebiet) und wir waren überzeugt davon, dass diese die Verbraucherakzeptanz deutlich steigern werden.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Projekten in diesem Bereich haben wir uns entschieden, viel mehr als nur ein Sammlerprojekt zu bauen: Der Kern unseres Produkts ist ein wettbewerbsfähiger Fußball-Fantasy-Manager, bei dem alle Vermögenswerte (NFTs) offiziell von Fußball-Clubs und Ligen lizenziert werden.

Das Thema Blockchain ist für viele Menschen noch völliges Neuland, wie sind Sie zu diesem Thema gekommen?

Zunächst habe ich mich für Bitcoin interessiert. Eine neue Form des Geldes, die außerhalb des traditionellen Finanzsystems arbeitet, hat mich fasziniert. Reichtum zu besitzen, ohne sich auf einen Vermittler zu verlassen, ist ziemlich innovativ. Krypto-Währungen stehen am Scheideweg von Spitzentechnologie, Politik, Wirtschaft und Philosophie. Wenn man anfängt, sich damit zu beschäftigen, kann man einfach nicht mehr aufhören!

Die Sammelfreude scheint ja ungebrochen, Sie wollen das sammeln von Fußballerbildern in eine Blockchain bringen, welche Vorteile haben die Nutzer durch dieses System?

Wir verwenden die Ethereum Blockchain, damit die Leute Karten digital sammeln können. Auf Ethereum kann man einen Code schreiben, der den digitalen Wert exakt festlegt und der genau so abläuft wie programmiert – und das überall auf der Welt. Vor allem aber eröffnet es neue Möglichkeiten für Spieler, Kreative, Unternehmer und sogar Dienstleister. Web3-Technologien entwickeln den Grundgedanken des Spielens weiter, indem sie vier neue Funktionen bieten:

  • Digitales Eigentum: Spieler können zum ersten Mal ihre Ingame-Vermögenswerte im Internet tatsächlich besitzen, wodurch der reale Besitz von Vermögenswerten digital möglich wird und dadurch auch gewinnbringende Investitionen möglich werden.
  • Knappheit: Der Wert jedes Sammlerstücks, ob virtuell oder physisch, wird weitgehend durch Knappheit bestimmt. Die Knappheit (oder das Fehlen einer solchen) eines Krypto-Sammlerstücks ist durch Einsicht in den NFT-Vertrag bekannt. In Sorare haben verschiedene Karten unterschiedliche Knappheitsgrade, was sich auf den Wert der Karte auswirkt.
  • Provenienz: Wir können nun eine vollständige digitale Geschichte des Vermögensgegenstandes von seinem Ursprung bis zur Gegenwart für jedermann jederzeit transparent darlegen. Diese Möglichkeit ist besonders nützlich für die Digitalisierung von Sammlerstücken. Der Markt für die Sammlung von Sportkarten ist allein in den USA 5,4 Milliarden Dollar wert.
  • Übertragbarkeit: Im Spiel verfügbare Gegenstände, die als Spielmarken dargestellt werden, können in anderen Spielen oder Anwendungen genutzt werden. Im Fall von Sorare könnten Entwickler auf Basis der Karten einen “permissionless lending market” erschaffen. 

Nun, da Sie eine Partnerschaft mit Saint-Germain eingegangen sind, welche Bedeutung hat diese Partnerschaft für Sie und wie schreitet Ihr Projekt voran?

Paris Saint-Germain ist der diesjährige Champions-League-Finalist mit unglaublichen Spielern im Team wie Neymar und Mbappé. Es ist eine Ehre, sie als 100. lizenzierter Club dabei zu haben. Paris Saint-Germain ist der sechstgrößte Verein der Welt und wenn so ein Weltklasse-Verein dieser Teil des Spiels wird und darüber spricht, hilft das die Aufmerksamkeit zu steigern und Menschen für die Vorteile einer Blockchain zu sensibilisieren. 

Möchten Sie unseren Lesern etwas anderes bieten?

Sorare ist kostenlos verfügbar und wird jedem Spaß machen,der Spaß am Fußball hat. Der Markt ist riesig, und wir befinden uns noch in einem frühen Stadium, obwohl wir aktuell das Blockchain-Spiel mit dem größten Volumen sind. Testen Sie Sorare gerne einfach und lassen Sie uns wissen, was Sie davon halten. 


FAQ: Sammelkarten in der Blockchain - Nicolas Julia im Interview

Was sind Sammelkarten in der Blockchain?

Sammelkarten in der Blockchain sind digitale Sammelkarten, die auf der Blockchain-Technologie basieren. Dadurch sind sie einzigartig, nicht duplizierbar und ihr Besitz kann eindeutig nachgewiesen werden.

Wer ist Nicolas Julia?

Nicolas Julia ist der CEO von Sorare, einem Unternehmen, das eine globale Fantasy-Fußballplattform auf der Ethereum-Blockchain betreibt.

Wie funktionieren Sammelkarten in der Blockchain?

Sammelkarten in der Blockchain nutzen die Blockchain-Technologie, um die Einzigartigkeit, den Besitz und die Transaktionen von digitalen Sammelkarten zu validieren und zu sichern.

Wie können Sammelkarten in der Blockchain gekauft und verkauft werden?

Sammelkarten in der Blockchain können auf Marktplätzen, die diese Karten unterstützen, gekauft und verkauft werden. Dazu gehört beispielsweise die Plattform Sorare.

Was ist der Vorteil von Sammelkarten in der Blockchain?

Der Vorteil von Sammelkarten in der Blockchain ist ihre Einzigartigkeit und Unveränderlichkeit. Durch die auf der Blockchain gespeicherten Informationen kann der Besitz eindeutig nachgewiesen werden und die Karten können nicht gefälscht werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Nicolas Julia hat mit seinem Mitbegründer Adrien daran gearbeitet, ein Kryptoprodukt zu entwickeln, mit dem Millionen von Menschen profitieren sollen. Durch die Verknüpfung mit einer Blockchain können beispielsweise vollständige digitale Historien von Vermögenswerten aufgezeigt werden.

SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
YouTube

Ein spannendes Projekt rund um das Thema Influencer Auswertung via KI um spannende Coin Investments zu finden.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informiere dich vorab über das Konzept der Blockchain und wie sie funktioniert. Dies wird dir helfen, das Interview besser zu verstehen.
  2. Mache dich mit dem Thema Sammelkarten vertraut, insbesondere im Kontext von Kryptowährungen und Blockchain. Es gibt verschiedene Plattformen, die Blockchain-Sammelkarten anbieten.
  3. Lerne mehr über Nicolas Julia, den Interviewpartner. Er ist der CEO von Sorare, einer globalen Fußball-Blockchain-Liga mit offiziell lizenzierten Sammelkarten.
  4. Wenn du Fragen oder Unklarheiten hast, notiere sie dir während des Lesens. Vielleicht gibt es die Möglichkeit, sie in Kommentaren oder in einem Forum zu stellen.
  5. Denke darüber nach, wie die Blockchain-Technologie das Sammeln von Karten verändern könnte. Dies kann dir helfen, die Auswirkungen und Möglichkeiten in diesem Bereich besser zu verstehen.