Veröffentlicht: 01.08.2018

Utility Tokens & Equity Tokens

Utility Tokens & Equity Tokens

Einführung

Diese unscheinbaren Begriffe sind ein wesentlicher Bestandteil der Innovation von kryptischer Währung. Mit dem Konzept der Equity Tokens können Besitzverhältnisse realer Güter schnell und unkompliziert übertragen werden. Bei Utility Tokens verbinden wir die Vorteile des freien Markts mit einem konkreten Nutzen für seinen Besitzer. In diesem Beitrag möchte ich ein wenig über beide Konzepte berichten und anhand eines Beispiels die Unterschiede erklären.

Equity Tokens

Bei Equity Tokens erhalten Sie als Besitzer entweder eine Beteiligung an einem Unternehmen oder an entsprechend festgelegten Gütern. Grundsätzlich könnte man an einen Equity Token auch Edelmetalle oder Immobilien binden. Hierbei muss man jedoch extrem auf der Hut sein, es sollte schon Belege für die hinterlegten Assets geben. Der Vorteil einer solchen Technologie über die Blockchain liegt auf der Hand. Diese Art von Tokens dienen zur schnellen und unkomplizierten Kapitalbeschaffung für Projekte. Ähnlich wie beim Crowdfunding, nur mit dem Vorteil eines freien Handels der Anteile über beispielsweise eine Börse.

Mit einem Equity Token kann man jedoch in der Regel nicht viel mehr machen, als ihn zu halten oder zu verkaufen. Hier kommen wir zum wesentlichen Unterschied zwischen einem Equity Token und einem Utility Token.

Utility Tokens

Bei einem Utility Token wird ein spezifischer Nutzen hinterlegt. Hier an einem einfachen Beispiel der Plattform Coinex. Coinex ist eine Handelsplattform für Kryptowährung. Mit dem CET Token (Utility Token von Coinex) erhält der Kunde der Plattform die Möglichkeit, bei der Zahlung mit diesem Token bis zu 50% Gebühren zu sparen. Anstelle also 0,1% je Trade, zahlt er nur 0,05% je Trade. Der Vorteil für den User liegt auf der Hand und die Plattform bekommt ihre Trading Gebühren durch den Verkauf der Tokens quasi im Voraus bezahlt.

Außerdem entstehen weitere Effekte, User mit CET Token kaufen von nun an natürlich vornehmlich auf Coinex und nicht auf anderen Plattformen. Durch ein spezielles Dividendenprogramm bindet Coinex seine User zusätzlich. 80% der Einkünfte aus den Trading Gebühren fließen an die Besitzer der CET Token in Form einer Dividende zurück. Mit diesem Konzept steigt nicht nur der Wert des Token, sondern auch die Bindung an die Plattform. Eine Handelsplattform die günstiger ist als Andere und mich am Erfolg beteiligt, Utility Tokens machen es möglich.

Fazit

Das Thema Tokens ist natürlich nicht ohne Risiko. Man tauscht wertvolle Kryptowährung wie Bitcoin und Co. gegen einen an eine Plattform gebundenen Token. Solche Konzepte müssen sich in der Gegenwart und in der Zukunft natürlich erst noch beweisen. Immerhin eine echte und flexible Innovation im Krypto-Markt.

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger: Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Zusammenfassung
Datum
Review von:
Leserstimmen
Bewertung
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.