Was ist ERC20 Coin?

08.12.2017 02:30 376 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • ERC20 Coin ist ein Standard für Coins auf der Ethereum-Blockchain, der Interoperabilität zwischen verschiedenen Coins sicherstellt.
  • Wallets und Smart Contracts, die ERC20-kompatibel sind, können diese Coins senden, empfangen und verarbeiten.
  • ERC20 definiert gemeinsame Regeln, die alle Coins befolgen müssen, um Funktionen wie Überweisungen und Zugriff auf Coin-Salden zu gewährleisten.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Einleitung

Bei ERC20 Coin handelt es sich um eine neue, aufstrebende Anlageklasse, welche sich insbesondere durch die Limitierung der klassischen Tokens ergibt. Dabei bringt ein Investment in das ERC20-Token eine breite Diversifizierung für eine Kryptowährung mit sich, denn ein Investment in das Token bedeutet eine Investition in 20 verschiedene Kryptowährungen.

ERC20 Coin - Umfang

Die Auswahl umfasst 20 der bedeutsamsten Kryptowährungen auf dem Markt, sodass sich für Investoren gute Entwicklungschancen ergeben. Laut den Entwicklern sorgt ein Investment in ERC20 für eine hohe Diversifizierung bei einer besonders komfortablen Handhabung. Insbesondere die Verwaltung mittels eines Wallets birgt einen Vorteil gegenüber einer manuellen Diversifizierung durch den Kauf verschiedener Tokens. Zudem kann auch ein Vorteil bei den Transaktionskosten erzielt werden, da diese nur einmalig bezahlt werden müssen. Des Weiteren kann ein antizyklisches Verhalten erreicht werden, welches insbesondere aus der Unabhängigkeit zu anderen Kryptowährungen resultiert. [embed]https://www.youtube.com/watch?v=E8GEYCwaDGE[/embed] Nichtsdestotrotz können Anleger vom aktuellen Durchbruch der Kryptowährungen profitieren. Bei der Definition des ERC20-Index haben die Entwickler versucht eine objektive Auswahl der Tokens vorzunehmen, sodass zeitgleich ein Benchmark geschaffen werden kann. Im Index enthalten sind ICONOMI, Qtum, QmiseGO, MKR-Maker, REP-Augur, TenXPay, GOLEM, Bat, KNC, DGD, EOS, SNT – Status Network, Civic, 0xProject, MetalPay, Bancor Network und SNGLS – SingularDTV.

Vor- und Nachteile von ERC20 Coin

Vorteile Nachteile
Standardisiertes Protokoll Mögliche Smart-Contract-Schwachstellen
Kompatibilität mit DApps und Börsen Kein eigenständiges Blockchain-Netzwerk
Facilitate the easy exchange of tokens Limited to the Ethereum Blockchain
Weites Einsatzspektrum (ICO, DeFi usw.) Transaktionsgebühren können hoch sein

Welche Vorteile sehen die Entwickler in der Nutzung der ERC20 Coin?

Welche Vorteile sehen die Entwickler in der Nutzung der ERC20 Coin?

Das ERC20-Token gilt als das erste Finanzinstrument, welches auf der Blockchain-Technologie basiert. Durch den Kauf dieses Finanzinstruments kommen Investoren in den Genuss einer breiten Diversifizierung, da sich die gesamten 20 Tokens zu gleichen Anteilen im ERC20-Token wiederfinden. Zudem befinden sich zum aktuellen Zeitpunkt rund 99 % der gesamten Tokens in den Händen von Investoren, sodass diese die volle Kontrolle über die Blockchain haben. In Bezug auf die Marktkapitalisierung sehen die Entwickler der ERC20-Kryptowährung das Ziel im Erreichen einer Platzierung unter den zehn wertvollsten Kryptowährungen. Die Entwickler möchten eine enge Kommunikation mit der Community fokussieren, sodass ein Vertrauen beim Markt geweckt wird. Des Weiteren versuchen die Entwickler täglich die Bekanntheit der Kryptowährung durch Marketingmaßnahmen, Verbesserungen der Software sowie durch das Listen an neuen Handelsplätzen zu forcieren. Die Kosten für Bekanntheit steigernde Maßnahmen sowie für das Listen an neuen Handelsplätzen werden dabei vollständig durch die Entwickler getragen und nicht auf die Community umgelegt.

Wie hoch ist die derzeitige Marktkapitalisierung der ERC20 Coin?

Die ERC20 Coin wird seit dem 10. November 2017 offiziell unter dem Namen ERC20 am Markt gehandelt. Dabei wurde das Token innerhalb der ersten Tage durch das Airdrop-Verfahren am Markt platziert. Anschließend erfolgte ein Initial Coin Offering, welches am 30. November 2017 durchgeführt wurde. Hierbei ergab sich ein Token-Preis von 0,000079 USD sowie eine Marktkapitalisierung von 124.511 USD. Diese erreichte am 4. Dezember den bisherigen Höchststand bei einem Wert von 2,7 Millionen USD. Zum aktuellen Zeitpunkt notiert das ERC20-Token auf einem Niveau von einer Million USD, wobei der Token-Preis bei 0,000661 USD notiert. Zudem befinden sich aktuell rund 1,574 Milliarden Tokens im Umlauf. Das Maximum der ERC20-Blockchain liegt hingegen bei 1,693 Milliarden Tokens, sodass noch Wachstumspotenzial besteht. Beim täglichen Handelsvolumen kann ein Wert von durchschnittlich 50.000 USD notiert werden. Dieses wird insbesondere durch den Handel zwischen ERC20 und Ethereum erzielt und an den Tauschbörsen EtherDelta und IDEX realisiert.

ERC20 Token im Überblick

ERC20 Token im Überblick

Was bedeutet ERC20?

ERC20 ist ein technischer Standard für Smart Contracts auf Ethereum. ERC steht für Ethereum Request for Comment und 20 ist die Zahl, die dieser speziellen Methode zugewiesen wurde.

Wie erstelle ich einen ERC20-Token?

Die Erstellung eines ERC20-Tokens erfordert Programmierkenntnisse, insbesondere in der Programmiersprache Solidity. Es bedarf unter anderem der Definition eines Vertrags, der den Namen, das Symbol und die Anzahl der auszugebenden Token festlegt.

Was ist der Unterschied zwischen Ethereum und ERC20?

Ethereum ist eine Kryptowährungsplattform, während ERC20 ein Standard ist, der für die Erstellung von Token auf der Ethereum-Plattform verwendet wird. Ethereum ist die Kryptowährung selbst, ERC20-Token sind Assets, die innerhalb des Ethereum-Netzwerks gehandelt werden können.

Wie werden ERC20-Token gehandelt?

ERC20-Token können auf jeder Kryptowährungsbörse gehandelt werden, die den ERC20-Standard unterstützt. Sie können gegen andere Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum getauscht werden.

Wo werden ERC20-Token gespeichert?

ERC20-Token können in jeder Wallet gespeichert werden, die den ERC20-Standard unterstützt. Dazu gehören sowohl digitale Wallets wie MyEtherWallet als auch Hardware-Wallets wie Ledger und Trezor.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

ERC20 Coin ist eine neue Investitionsklasse, in der man in 20 verschiedene Kryptowährungen alle auf einmal investiert. Die Marktkapitalisierung beläuft sich aktuell auf 1 Million US-Dollar, wobei das Handelsvolumen auf etwa 50.000 US-Dollar pro Tag liegt.

Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
YouTube

In der aktuellen Folge geht es im Schwerpunkt um die Entwicklungen bei der Kryptowährung Ethereum (EHT).

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Bevor Sie in ERC20 Coins investieren, stellen Sie sicher, dass Sie deren Technologie und deren Einsatzbereich verstehen.
  2. Achten Sie auf die Liquidität der ERC20 Coins auf verschiedenen Börsen, um sicherzustellen, dass Sie sie jederzeit kaufen oder verkaufen können.
  3. Verwenden Sie eine Wallet, die ERC20 Coins unterstützt. Nicht alle Wallets sind kompatibel mit diesen Coins.
  4. Behalten Sie die Nachrichten im Auge. Updates oder Veränderungen in der Ethereum Blockchain können den Wert von ERC20 Coins beeinflussen.
  5. Investieren Sie nicht mehr Geld, als Sie bereit sind zu verlieren. Kryptowährungen, einschließlich ERC20 Coins, sind hochvolatil.