Wie funktioniert ADVcash

Veröffentlicht am: 15.11.2021
Wie funktioniert ADVcash?

Wie funktioniert ADVcash? Dieser Frage wollen wir in diesem Artikel nachgehen. Kryptowährungen dienen zahlreichen Menschen auf der Welt als neue Investitionsform. Doch können digitale Währungen sich langfristig durchsetzen, wenn nicht einmal Online-Shops sie als Zahlungsmittel annehmen? Ein wichtiger Schritt für die Integration von Kryptowährungen in die Welt des E-Commerce ist die Bereitstellung von Zahlungsanbietern, die neben Fiat-Geld auch Kryptocoins abrechnen. Einer dieser Anbieter ist ADVcash. In diesem Artikel erfahren Sie, was der Zahlungsprovider seinen Kunden alles zu bieten hat.

Was ist ADVcash?

Die Bezeichnung ADVcash steht für Advanced Cash und ist der Name der Plattform des Zahlungsproviders Advanced Cash Limited aus Belize. Das Unternehmen besitzt eine offizielle Lizenz der Belize International Financial Services Commission. Auf seiner Webseite nutzt das Unternehmen auch die Kurzversion ADV als Eigennamen.

ADVcash ist ein Anbieter für E-Wallets, eine Zahlungsplattform und ein Zahlungsprovider für Unternehmen. Kunden können sich direkt auf der Webseite des Anbieters registrieren. Dort haben sie Zugang zu diversen Dienstleistungen rund um das Thema Online-Bezahlungen mit Fiat-Geld und Kryptowährungen.

Der Ursprung von ADVcash

Zu Beginn seiner Aktivitäten im Jahr 2014 wurde ADVcash von der Wave Crest Holdings Limited bei den Geschäftsabwicklungen unterstützt. Dank dieser Kooperation konnte ADVcash seinen Kunden die von Wave Crest abgewickelten Prepaid- und Debitkarten anbieten. Die Zusammenarbeit der beiden Firmen wurde 2018 beendet. ADVcash bietet aber weiterhin Geldkarten an. Insbesondere für den Privatsektor hat ADVcash verschiedene B2B-Angebote in seinem Portfolio. Neben den bereits erwähnten Geldkarten gehören dazu auch digitale Zahlungsabwicklungen auf Firmenwebseiten für E-Commerce oder digitale Dienstleistungen.

Produkte und Dienstleistungen von ADVcash

Um ADVcash zu verstehen, müssen Kunden sich die Bandbreite der Dienstleistungen genau anschauen. Die Grundlage aller Finanzdienstleistungen von ADVcash ist der gleichnamige Account, den Kunden direkt auf der Webseite des Unternehmens eröffnen können. Sowohl Unternehmen als auch Privatkunden können einen Account registrieren.

Je nach Art des Kontos stehen unterschiedliche Dienstleistungen zur Verfügung. Kunden von ADVcash können mit Fiat-Geld oder mit Kryptowährungen arbeiten. Alle Kunden können ihren Account mit Geld aufladen und dieses im Login-Bereich kostenlos an andere ADVcash-Accounts verschicken.

Wie funktioniert die ADVcash Debitkarte?

ADVcash bietet seinen Kunden auch die Beantragung und Nutzung von Visa- und Mastercard-Karten. Auch Karten für den russischen Zahlungsanbieter Mir werden von ADVcash ausgestellt. Bei den Karten handelt es sich nicht um Kreditkarten, sondern um Debitkarten. Diese Karten können direkt aus dem ADVcash-Account aufgeladen werden. Dazu stehen neben EUR und USD auch der russische Rubel, die türkische Lira, die ukrainische Hrywnja, der kasachische Tenge und der brasilianische Real zur Verfügung.

Nutzer die eine Geldkarte beantragt und erhalten haben, können diese an Bankautomaten in der ganzen Welt einsetzen. Mit der Karte können sie Geld in allen lokalen Währungen abheben. Außerdem kann mit der Karte online und in Geschäften bezahlt werden. Kunden die keine Plastikkarte benötigen können auch ausschließlich mit virtuellen Karten arbeiten.

Wie funktioniert der ADVcash Payment-Gateway?

Betreiber von Webseiten können ADVcash als Zahlungsprovider für Online-Verkäufe nutzen. Neben Fiat-Geld können auch Kryptowährungen als Zahlungsmittel angeboten werden. Auf diese Weise liefert ADVcash seinen Geschäftskunden eine innovative Lösung, die zur Verbreitung von Kryptowährungen als offizielles Zahlungsmittel im Internet beitragen kann.

Wie funktioniert bei ADVcash eine Auszahlung an Geschäftskunden?

Über den Business-Account können Überweisungen an Kunden vorgenommen werden. Betreiber eines ADVcash-Geschäfts-Accounts können dadurch Zahlungen an ihre eigenen Kunden mit wenigen Klicks durchführen. Diese Zahlungen können direkt auf ADVcash-Accounts, auf Debitkarten oder auf Wallets mit Kryptowährungen erfolgen. Dieser Service ist auch für Betreiber von Krypto-Exchanges von Interesse. Im Zuge der Verbreitung von DeFi-Produkten werden auch Geldkarten für Krypto-Accounts immer beliebter.

Vorteile von ADVcash

Durch die Wahl des Firmensitzes in Belize unterliegt ADVcash weniger Regulierungen, als es in den meisten anderen Ländern der Welt der Fall wäre. Dadurch kann das Unternehmen seinen Kunden flexiblere Angebote machen. Kunden können also mit einem geringeren bürokratischen Aufwand rechnen. Damit hat ADVcash einen Standortvorteil zum Beispiel gegenüber seinen Konkurrenten aus Europa oder Nordamerika.

Die Plattform von ADVcash arbeitet mit Fiat-Geld und mit Kryptowährungen. Kunden können dadurch alle Zahlungsoptionen auf ihren Webseiten über einen einzigen Anbieter verwalten.

Durch eine API können mehrere Zahlungen im selben Arbeitsschritt durchgeführt werden. Diese Zahlungen können auch mit Kryptowährungen vorgenommen werden. Betreiber von Exchanges oder von anderen Krypto-Plattformen können ihre Kunden direkt über ADVcash bezahlen. Sie können ihren Kunden auch Debitkarten zur Verfügung stellen und diese für Auszahlungen nutzen.

Kunden können nicht nur zwischen Visa- und Mastercard wählen, sondern auch den russischen Anbieter Mir nutzen. Mit den Karten können Kunden weltweit Geld abheben.

ADVcash finanziert sich durch Transaktionsgebühren, berechnet aber keine monatlichen Kosten für den Account.

Nachteile von ADVcash

Auf der anderen Seite ist ADVcash kein sehr transparentes Unternehmen. Während andere Anbieter offen auftreten und dadurch Vertrauen schaffen, ist ADVcash anonym und zeigt seinen Nutzern nicht, wer das Geschäft führt.

Für die Ausstellung einiger Debitkarten nimmt das Unternehmen höhere Gebühren, als es in der Branche üblich ist. Auch bei der prozentualen Berechnung der Dienstleistungen ist ADVcash nicht sehr günstig.

ADVcash arbeitet zwar mit Kryptowährungen, aber nur mit einer begrenzten Anzahl. Dazu gehören unter anderem die große Coins wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin und eine Auswahl and Stablecoins.

Fazit

ADVcash ist ein sehr interessanter Anbieter für Zahlungsabwicklungen im Internet. Besonders die Integration von Fiat-Geld zusammen mit Kryptowährungen hebt die Plattform von vielen anderen Anbietern ab. Auch bei der Bereitstellung verschiedener Debitkarten für Endkunden und für Unternehmen liegt der Anbieter voll im Trend. Der Mangel an Transparenz hingegen könnte bei einigen Nutzern für Skepsis sorgen.

Weitere Artikel und Ratgeber zu ADVcash

Hier haben wir weitere praktische Informationen und Erfahrungen zu ADVcash in verschiedenen Artikeln für Sie vorbereitet:

  • ADVcash Anmeldung – Unsere Anleitung zur Anmeldung bei ADVcash
  • ADVcash Erfahrungen – Ein ausführlicher Testbericht mit allen wichtigen Informationen zu ADVcash und seinen Produkten
  • ADVcash Deutschland – Was es zu beachten gibt, wenn Sie sich aus Deutschland einen Account bei ADVcash anlegen und welche Funktionen Ihnen zur Verfügung stehen

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema
Bitget Erfahrungen
Bitget Erfahrungen

KuCoin Trading Bot Experiment beendet

YieldApp vs Nexo vs StakeCube
Yield App Erfahrungen
Yield App Erfahrungen – Wir haben Yield App getestet

1000$ Copy Trading Experiment (Teil 2)

Spot Grid Trading Bot im Test – Teil 2 (Ergebnisse)