Veröffentlicht: 01.08.2017

Monero Mining

Monero Mining

Lohnt sich Monero Mining?

Bei Monero XMR handelt es sich um ein Altcoin beziehungsweise um eine Kryptowährung. Die Währung wurde bereits mit April 2014 eingeführt. Heute gibt es schon mehrere Kryptowährungen, wobei zu sagen ist, dass Monero XMR wohl ein enormes Potential hat. Monero XMR ist auf Basis des sogenannten „CryptoNote Whitepapers“ entstanden – es gibt keine Verwandtschaft zur Kryptowährung Bitcoin. Das ist mitunter auch der Grund, warum der Monero XMR wohl die größte Konkurrenz darstellt. Wer sich für Monero Mining interessiert, darf sich sehr wohl über ein paar Vorteile freuen.

Es gibt keine Obergrenze beim Moneo Mining?

Derzeit gibt es 14.811.161 Monero XMR Coins. Zu beachten ist, dass es keine Obergrenze gibt, wobei der Algorithmus mit Bedacht programmiert wurde. Man kann davon ausgehen, dass ab dem Jahr 2022 wohl 157.788 Coins pro Jahr erzeugt werden. 2040, so die Prognose, wird Monero das Bitcoin-Limit von 21 Millionen überschreiten. Schon im Jahr 2130 soll es 35 Millionen Monero Coins geben; 2300 – so die weitläufige Prognose – sollen es schon 62 Millionen Coins sein.

Der Unterschied zum Bitcoin

Jeder Altcoin hat Besonderheiten, die keinesfalls außer Acht oder gar ignoriert werden sollten. Monero XMR hat die Bitcoin-Schwächen erkannt, sodass ein Konzept erarbeitet wurde, die die altbekannten Nachteile behoben haben. Schon heute sind viele Menschen der Überzeugung, dass eine Währung, die keine Obergrenze hat, jedoch durch einen Algorithmus reguliert wird, die wohl bessere Wahl für eine Gesellschaft ist.

Dennoch gibt es auch Menschen, die sich für Währungen interessieren, die sogenannte Limits haben – so etwa der Bitcoin. Die Kryptowährung Bitcoin ist, wie etwa auch die Goldreserven, begrenzt. Jedoch sorgt ein Limit auch für Nachteile: Sind im Jahr 2140 alle Blöcke erzeugt, gibt es genau 21 Millionen Bitcoins. Doch was passiert mit den Bitcoins, die mit den Jahren „verloren gegangen“ sind? Auch wenn sie noch existieren, so gibt es keinen Zugriff – all jene Bitcoins, die aufgrund eines vergessenen Passworts existieren, sind somit tatsächlich verloren. Der Vorteil der Kryptowährung Monero? Es gibt kein Limit. Die Obergrenze wird aber durch den Algorithmus reguliert. Dieser passt sich an und ist zudem auch skalierbar.

Kann man anonym bleiben?

Heutzutage leben wir in einer Welt, in der beinahe alles aufgezeichnet und in weiterer Folge gespeichert wird. Immer mehr Menschen wünschen sich daher mehr Anonymität. Wird ein Produkt gekauft, so werden der Artikel, das Datum, die Uhrzeit und auch mitunter der Standort des Käufers gespeichert. Jedoch wäre es ratsam, wenn der Mensch das Recht behält, dass er sich selbst aussuchen darf, ob die Transaktionen gespeichert werden oder anonym sein sollen.

Einerseits wird es Menschen geben, die kein Problem damit haben, wenn der Einkauf gespeichert wird – andererseits gibt es aber auch Konsumenten, die lieber anonym bleiben möchten. Wer anonym bleiben will, der sollte sich mit Kryptowährungen befassen – vor allem mit der Kryptowährung Monero XMR, die wesentlich anonymer als der Bitcoin ist. Monero XMR gibt keinen Einblick darüber, ob eine Sendung erfolgt oder nicht – entscheidet man sich für Bitcoin, so gibt es sehr wohl Informationen, wann eine Transaktion (inklusive Details wie die Summe, Uhrzeit und dergleichen) stattgefunden hat.

Wer eine Firma oder Spenden-Organisation verwaltet, der will natürlich die eingehenden Transaktionen vorlegen können – die Gründe sind vielfältig. Das ist mittels „View-Key“ möglich. Mit dem Key kann eine Auskunft gegeben werden, wie viel Geld eingegangen ist. Jedoch verrät der Key nicht den Kontostand. Zudem wird der Betrag in der Transaktion verschlüsselt (RingCT – „Ring Confidential Transactions).

Eine Kryptowährung mit Potential

Wer sich für Monero Mining interessiert, wird natürlich auch wissen wollen, welche Vorteile zu erwarten sind. Während der Bitcoin als klassische „Gold-Anlage“ fungiert, ist der Monero ein anonymes und auch sehr schnelles Zahlungsmittel. Monero ist definitiv eine Kryptowährung, die (fast) alle Schwächen des Bitcoin beseitigt hat: Monero ist schneller, anonymer und zudem genauso sicher wie der Bitcoin. Entscheidet man sich also für Monero Mining, kann man am Ende sehr wohl von den zahlreichen Vorteilen profitieren.

Mining Erfahrungsberichte

Abra App Erfahrungen
Abra App Erfahrungen - Einführung Abra sorgt für eine einfache und intelligente Möglichkeit zum einfachen An- und Verkauf und Handel ...
Weiterlesen …
Cryptobridge Erfahrungen
Cryptobridge Erfahrungen - Einführung Heute geht es um unsere Cryptobridge Erfahrungen. Bei der Webseite von Cryptobridge handelt es sich um ...
Weiterlesen …
getnode-sparschwein
Es wird mal wieder Zeit, nach weiteren 3 Auszahlungen und einer Testlaufzeit von bisher 163 Tagen, stellen wir hier unsere ...
Weiterlesen …
Getnode Ergebnisse
GetNode Update 18.03.2019 - Einführung Aufgrund vieler Nachfragen unserer Leser, nun nach 121 Tagen die neusten Ergebnisse des Masternode Clubs ...
Weiterlesen …
plustoken
PLUS Token wurde als EXIT-SCAM entlarvt! Wir haben bereits in unseren Videos und unserem Artikel zur Vorsicht geraten und gewarnt ...
Weiterlesen …
GetNode Erfahrungen
GetNode Erfahrungen - Was Sie erwartet In diesem Erfahrungsbericht geht es um unsere GetNode Erfahrungen. Der Masternode Pool Anbieter / ...
Weiterlesen …
Mining Group
Der klassische Mining Markt, die Handelsplätze und der Krypto-Markt als Ganzes durchlaufen im Jahr 2018 eine schwere Zeit. Der Hype ...
Weiterlesen …
coinlend Erfahrungen
Die Plattform Coinlend.org bietet seinen Usern eine kostenlose Möglichkeit zum ertragreichen leihen von Coins. Wir haben für Sie ein kleines Video ...
Weiterlesen …
Coinex Erfarhrungen
Coinex ist ein relativ neuer Handelsplatz für Kryptowährungen mit einem besonderen Angebot für seine Kunden. Die Plattform bietet neben extrem ...
Weiterlesen …
Genesis Mining Erfahrung - Der Mining Testbericht Wir wären kein unabhängiges Magazin, wenn wir nicht alle großen Mining Anbieter testen ...
Weiterlesen …

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger: Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 
Weitere Artikel zum Thema
Stablecoins
Was sind Stablecoins und wie sie funktionieren?
bakkt
Was ist Bakkt und was es für den Bitcoin bedeuten könnte?
Kryptowährung
Kryptowährung

Bitcoin als Weltwährung oder Store of Value?

Die 10 größten Fehler im Umgang mit Kryptowährungen

Bitcoin Doubler Betrug und Abzocke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.