3,6 Mrd. USD des Bitfinex Hack beschlagnahmt

07.04.2022 13:43 342 mal gelesen Lesezeit: 1 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • US-Behörden haben Coins im Wert von 3,6 Milliarden USD aus dem Bitfinex-Hack von 2016 sichergestellt.
  • Die beschlagnahmten Coins gehören zu den größten Beträgen an digitalen Vermögenswerten, die jemals konfisziert wurden.
  • Zwei Verdächtige wurden in Verbindung mit dem Diebstahl und der Geldwäsche der gestohlenen Coins festgenommen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

3,6 Mrd. USD des Bitfinex Hack beschlagnahmt, Ehepaar verhaftet

2016 wurde bei einem Hack von Bitfinex ca. 119.000 BTC entwendet. Nun gelang den amerikanischen Ermittlungsbehörden laut einem Bericht von Reuters ein Durchbruch. Gestern wurden 3,6 Milliarden USD in Kryptowährungen beschlagnahmt. Zeitgleich wurde eine New Yorker Ehepaar verhaftet, das vermutlich 71 Mio. USD in BTC aus dem Hack gewaschen haben soll.

Quelle: https://www.btc-echo.de/

BTC soll in Russland als Währung behandelt werden

Die Regierung und die Zentralbank in Russland haben sich laut einer gestrigen Meldung darauf geeinigt, wie zukünftig mit der Regulierung von Kryptowährungen umgegangen werden soll. Als nächstes soll ein Gesetzesentwurf folgen, der Krypto nicht als digitale Finanzanlage sondern als Währung definiert. So sollen bspw. Transaktionen über 8.000 USD angegeben werden, da sie sonst als kriminelle Handlung eingestuft werden.

Quelle: https://cointelegraph.com/

Bald „Shiba Lands“ im Metaversum

Via Twitter kündigten die Entwickler des Memecoins Shiba Inu an, dass man bald Ländereien in den „Shiba Inu Metaverse Lands“ erwerben kann. Besitzer von LEASH-Token sollen diese als Erste erhalten oder ersteigern können. Das Team arbeitet auch noch einem „Queque System“ für das Sales Event. Die Interessierten erhalten ihren Platz in der Warteschlange basierend auf der Menge der LEASH-Token die sie besitzen.

Quelle: https://www.coindesk.com/


Häufig gestellte Fragen zum Bitfinex Hack

Was ist der Bitfinex Hack?

Der Bitfinex Hack war ein massiver Sicherheitsverstoß in der Bitfinex-Kryptowährungsbörse, bei dem 120.000 Bitcoin im Wert von etwa 3,6 Milliarden US-Dollar gestohlen wurden.

Wann fand der Bitfinex Hack statt?

Der Bitfinex Hack fand im August 2016 statt.

Wie hat der Hack den Kryptowährungsmarkt beeinflusst?

Der Hack führte zu einem massiven Fall des Bitcoin-Preises und schürte Zweifel an der Sicherheit von Kryptowährungsbörsen.

Wie wurden die gestohlenen Bitcoin wiederbeschafft?

Die Wiederbeschaffung der gestohlenen Bitcoin ist bis heute ein laufender Prozess. Die Polizei und die Kryptowährungsgemeinschaft arbeiten zusammen, um die gestohlenen Bitcoin auf der Blockchain zu verfolgen und sie zu beschlagnahmen.

Was wird mit den beschlagnahmten Bitcoin passieren?

Die beschlagnahmten Bitcoin werden in der Regel von der Regierung versteigert oder liquidieren.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Ermittlungsbehörden in den USA haben 3,6 Milliarden USD in Kryptowährungen beschlagnahmt, im Zusammenhang mit dem Bitfinex-Hack, und gleichzeitig ein Ehepaar in New York verhaftet, das mutmaßlich 71 Millionen USD aus dem Hack gewaschen haben soll. Die russische Regierung und die Zentralbank haben sich darauf geeinigt, Kryptowährungen als Währung zu behandeln und Ländereien im Shiba Inu Metaverse bald zu erwerben.

Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
YouTube

In der aktuellen Folge geht es im Schwerpunkt um die Entwicklungen bei der Kryptowährung Ethereum (EHT).

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Versuche, den Überblick über alle Neuigkeiten und Updates in der Krypto-Welt zu behalten, indem du verlässliche Nachrichtenquellen verfolgst. Dies kann dir helfen, informierte Entscheidungen zu treffen.
  2. Stelle sicher, dass du deine Coins in einer sicheren und vertrauenswürdigen Wallet aufbewahrst. Es ist wichtig, eine Wallet zu wählen, die starke Sicherheitsmaßnahmen bietet.
  3. Investiere niemals mehr Geld in Kryptowährungen, als du bereit bist zu verlieren. Der Markt ist sehr volatil und es besteht immer das Risiko von Hacks und Betrug.
  4. Verwende starke und einzigartige Passwörter für deine Wallets und Konten auf Krypto-Börsen. Dies kann dazu beitragen, das Risiko eines Hacks zu verringern.
  5. Wenn du Opfer eines Hacks wirst, melde dies sofort den zuständigen Behörden und der betroffenen Börse oder Wallet. Je schneller du handelst, desto größer ist die Chance, dass dein Geld zurückgegeben wird.