Veröffentlicht: 30.05.2018

BitBay verlegt Hauptsitz von Polen nach Malta

BitBay - BitBay verlegt Hauptsitz von Polen nach Malta

Die polnische Krypto-Börse BitBay wird ihren Hauptsitz nach Malta verlegen. Diese Entscheidung traf die Krypto-Börse aufgrund einer mangelnden Kooperationsbereitschaft polnischer Banken. 

BitBay kündigte vor Kurzem an, die eigenen Operationen von Polen nach Malta verlegen zu wollen. Die Krypto-Börse wurde bereits 2014 von Sylwester Suszek gegründet. BitBay zeichnet sich durch eine intuitive Handelsplattform aus, über die Investoren unkompliziert Litecoin und Bitcoin kaufen und verkaufen können. Bisher hat die Krypto-Börse ihren Sitz im polnischen Katowice. Das wird sich jedoch zukünftig ändern. Denn in Polen ist es notwendig mit einer polnischen Bank zu kooperieren, um mit Kryptowährungen handeln zu können. Eine derartige Kooperation wurde der Krypto-Börse jetzt einseitig aufgekündigt.

Aufgrund dessen wird BitBay den eigenen Hauptsitz nach Malta verlegen. Malta gilt als die „Blockchain-Insel“ mit einer sehr offenen, innovativen Gesetzgebung für ICOs, Krypto-Start-ups, Krypto-Börsen und dem Handel mit Kryptowährungen. Malta kommt infrage, weil der Inselstaat unter anderem als kryptofreundlichstes Land innerhalb Europas gilt. Weiterhin hatten Vertreter von BitBay bereits produktive Gespräche mit der maltesischen Regierung. Aufgrund der Entscheidung werden Kunden ab Juni in ihrem Account keinen Zugriff mehr auf den Handel mit dem polnischen Zloty haben. Alle anderen Funktionen der Krypto-Börse werden weiterhin zur Verfügung stehen. Ab September wird es Kunden außerdem nur noch möglich sein, Überweisungen von ihrem Konto in Zloty zu tätigen.

BitBay – Nicht die einzige Krypto-Börse

Die polnische Krypto-Börse ist nicht die erste Börse, die sich dafür entschied, ihren Hauptsitz nach Malta zu verlegen. Unter anderem hat die Krypto-Börse Binance ihren Hauptsitz bereits von Hong Kong nach Malta verlegt. Der Inselstaat entwickelt sich unter dem Parliamentary Secretary for Financial Services, Silvio Schembri, langsam zu einer Blockchain-Insel, indem er die Entwicklung eines Gesetzesrahmen für künstliche Intelligenz, das Internet of Things und im Allgemeinen die Blockchain-Technologie vorantreibt. Bisher geht diese Strategie auf. Für kleinere Staaten, wie Malta oder Litauen, ist die innovative Blockchain-Branche eine attraktive Einnahmequelle.

Quelle:

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht
Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin
 

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema
tree 3063715 640 250x157 - Altcoin Season in the making! – So könnte es klappen!
Altcoin Season in the making! – So könnte es klappen!
indoor 5235953 640 250x167 - Schlafender Riese – Wann bewegt sich der Marktprimus?
Schlafender Riese – Wann bewegt sich der Marktprimus?
checkmate 1511866 640 250x166 - Bitcoin fällt, Chainlink jetzt achtgrößte Kryptowährung
Bitcoin fällt, Chainlink jetzt achtgrößte Kryptowährung
bundestag 2463236 640 250x150 - Binance Card schon bald in Deutschland erhältlich!
Binance Card schon bald in Deutschland erhältlich!
crypto review
Neue Bewertungsplattform für den Kryptospace
viewpoint 3672029 640 250x167 - Krypto-Overview zum Wochenstart! Chainlink springt in die Top 10!
Krypto-Overview zum Wochenstart! Chainlink springt in die Top 10!