Veröffentlicht: 16.07.2019

Bitcoin-Experiment: 9 Jahre ein Euro am Tag investieren

Zweistellige Millionensumme Gewinn

Was wäre passiert, wenn man seit 2010 täglich 1 Euro in den Bitcoin investiert hätte? Die Kryptoseite cryptopotato.com ist dieser Frage auf den Grund gegangen und das Ergebnis ist beeindruckend. Hätte man täglich einen Euro in den Bitcoinkurs investiert, würde man aktuell Bitcoins im Wert von über 16 Millionen Euro besitzen.

ROI von über 550000 %

Der Ausdruck Return of Investment beschreibt eine wirtschaftliche Kennzahl. Diese wird zur Messung der Rendite eingesetzt. Dabei wird der Gewinn in ein Verhältnis zum eingesetzten Kapital gebracht. Bis zum 16. Juli 2019 hätte man demnach insgesamt 2932,46 Euro in den Bitcoin Kurs investiert und würde heutzutage Bitcoins im Wert von 16,144 Millionen Euro besitzen. Dieser Wert entspricht einer ROI von ungefähr 550450 %.

Long-Term zahlt sich aus

Diese unglaublichen Ziffern zeigen, dass sich ein langfristiges Investment in den Bitcoin ausgezahlt hätte. In der Kryptobranche gibt es unzählige Investment-Strategien, vom DayTrading bis zum Hodlen. Viele Trader empfehlen das Dollar-Cost Averaging. Dabei handelt es sich um einen Effekt, der bei der kontinuierlichen Anlage gleich bleibender Beträge in Kryptowährungen entstehen soll. Zunächst sollte man nur in einen Markt investieren, von dem man glaubt, dass dieser einen langfristigen Wachstum hat. Danach investiert man in regelmäßigen Abständen eine festgelegte Geldsumme in den ausgewählten Markt oder Coin.

Vergleich zu Gold

Gold gilt als sichere Anlage mit einer niedrigen Inflationsrate. Hätte man dasselbe Experiment auf dem Goldmarkt ausprobiert, würde man für die investierte Summe von 2932,46 Euro heutzutage lediglich 2981,54 Euro erhalten. Man hätte zwar keinen Verlust erwirtschaftet, dennoch würde das Return of Investment von 1,68 % ernüchternd ausfallen.

Weitere Daten

Der Zeitraum von 9 Jahren setzt voraus, dass man kurz nach dem Genesis Block auf den Bitcoin aufmerksam geworden wäre. Zu diesem Personenkreis können sich jedoch nur die Wenigsten zählen. Deshalb grenzen wir den Investment-Zeitpunkt ein. Hätte man vor fünf Jahren damit begonnen, täglich einen Euro in den Bitcoin Kurs zu investieren, hätte man bis heute 1629,54 Euro für Bitcoin Einheiten ausgegeben. Diese Bitcoins hätten aktuell einen Gegenwert von 20391,59 Euro. Überträgt man das Experiment auf einen Zeitraum von 3 Jahren, käme man auf Ausgaben im Wert von 977 Euro. Dem gegenüber würde ein Gewinn von ca. 2954 Euro stehen. Innerhalb der letzten 365 Tage würde man auf einen Return of Investment von 58,93 % kommen.

Durchhaltevermögen

Vielen Anlegern wäre diese Strategie aller Wahrscheinlichkeit nach zu mühsam. Zudem wird bei dieser Strategie die Disziplin der Trader herausgefordert. Insbesondere bei niedrigen Kursen kämen viele Anleger in die Versuchung, größere Beträge in den Kurs zu investieren. Das Experiment bietet jedoch in allen Fällen einen guten Einblick in die Erfolgsgeschichte des Bitcoins.

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 
Weitere Artikel zum Thema

Vermögensaufbau – In 5 Jahren zum Millionär?!

Getnode Update (275 Tage)

50.000$ Angebot abgelehnt – So ködern Cloud Token und Co.

BITCOIN Kurs vorhersagen mit Schwarmintelligenz – EXPERIMENT

Bitcoin fällt unter 10.000$, Gelegenheit?

Wichtiges Update für Getnode Kunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.