Bitcoin Wallet im Test

27.09.2017 16:57 789 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Die Sicherheitsfunktionen jeder Bitcoin Wallet wurden hinsichtlich der Verschlüsselung und Backup-Optionen gründlich geprüft.
  • Wir haben die Benutzerfreundlichkeit der verschiedenen Wallets getestet, um zu sehen, wie einfach sie für Anfänger und erfahrene Benutzer zu bedienen sind.
  • Die Kompatibilität mit verschiedenen Betriebssystemen und Geräten war ein entscheidender Faktor in unserem Wallet-Test.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Bitcoin Wallet im Test

Damit Bitcoins gesendet, empfangen und gesichert werden können, benötigt man eine Bitcoin-Wallet. Der Private Key sichert die Wallet; mit dem "Sicherheitsschlüssel" kann auf die Bitcoins zugegriffen werden. Heutzutage gibt es bereits einige Anbieter, sodass ein Bitcoin Wallet Anbietervergleich durchaus sinnvoll ist.

Das Prinzip

Eine Bitcoin-Wallet kann mit einem klassischen Geldbeutel verglichen werden. Damit Bitcoins versendet werden können, benötigt man einen Public Key. Das heißt, die Bitcoins werden an den jeweiligen Public Key übermittelt und wechseln in weiterer Folge auf den Public Key des Empfängers. Der Private Key - der Sicherheitsschlüssel - wird benötigt, damit der Besitzer überhaupt einen Zugriff auf seine Bitcoins hat. Diese Funktionen werden allesamt von einer Bitcoin-Wallet übernommen. Die Bitcoin-Wallet hat die Schlüssel, sodass die Bitcoins gesendet, empfangen und gesichert werden können. Die Wallets sind anonym, sodass keine persönlichen Informationen (Name oder auch Adresse) gespeichert werden.

Bitcoin Wallet Anbieter im Vergleich

Coinbase - Empfehlung der Redaktion

  • Wallet Typ: Web Wallet
  • Sprache Deutsch: Ja
  • Web Interface: Ja
  • Mobile App: Ja
  • Desktop Client: Nein
  • Sicherheit: Gut
  • Privatsphäre: Gut
  • Nutzerfreundlich: Ausgezeichnet
  • Preis: kostenlos

Ledger Nano S

  • Wallet Typ: Hardware Wallet
  • Sprache Deutsch: Nein
  • Web Interface: Ja
  • Mobile App: Ja
  • Desktop Client: Nein
  • Sicherheit: Ausgezeichnet
  • Privatsphäre: Ausgezeichnet
  • Nutzerfreundlich: Gut
  • Preis: 70 Euro

Trezor

  • Wallet Typ: Hardware Wallet
  • Sprache Deutsch: Nein
  • Web Interface: Ja
  • Mobile App: Nein
  • Desktop Client: Nein
  • Sicherheit: Ausgezeichnet
  • Privatsphäre: Gut
  • Nutzerfreundlich: Gut
  • Preis: 90 Euro

Blockchain.info

  • Wallet Typ: Web Wallet
  • Sprache Deutsch: Ja
  • Web Interface: Ja
  • Mobile App: Ja
  • Desktop Client: Nein
  • Sicherheit: Gut
  • Privatsphäre: Ausreichend
  • Nutzerfreundlich: Gut
  • Preis: kostenlos

Exodus

  • Wallet Typ: Desktop Client
  • Sprache Deutsch: Nein
  • Web Interface: Nein
  • Mobile App: Nein
  • Desktop Client: Ja
  • Sicherheit: Gut
  • Privatsphäre: Ausreichend
  • Nutzerfreundlich: Gut
  • Preis: kostenlos

Der Bitcoin Wallet Anbietervergleich zeigt, dass es doch erhebliche Unterschiede gibt, auf die die Anleger unbedingt achten müssen.

Der Testsieger: Ledger Nano S

Bei Ledger Nano S handelt es sich um eine hardwarebasierte Wallet. Derartige Wallets sind sehr sicher und schützen den Bitcoin-Besitzer vor unerwünschten Zugriffen. Die Ledger Nano S ist eine sogenannte Cold-Wallet - nur dann, wenn eine Verbindung per USB-Anschluss aufgebaut wurde, kann auf die Wallet zugegriffen werden. Bei der Ledger Nano S handelt sich um keine reine Bitcoin-Wallet - es können auch Altcoins wie Dash, Ethereum, Litecoin oder auch Ripple gesendet, empfangen und gesichert werden.

Die Vorteile

  • Der Schlüssel ist durch den Chip kryptographisch gesichert
  • Neben Bitcoins werden auch Ethereum und andere Altcoins unterstützt
  • Die Transaktionen werden auf dem LED-Display bestätigt
  • Die Bedienung ist extrem einfach
  • Die Anbindung erfolgt per USB-Anschluss
  • Auch mit anderen Wallets kompatibel
  • Die Nachteile
  1. Einmalige Kosten von 70 Euro
  2. Die Lieferzeit liegt aktuell bei "mehreren Monaten"

Der Preis-Leistungs-Sieger: Coinbase

Coinbase bietet eine sichere und extrem einfache Wallet für Kryptowährungen an - so etwa für Bitcoin, Litecoin oder auch Ethereum. Die Wallet wurde im Jahr 2012 gegründet und darf sich über rund 6 Millionen Benutzer freuen; insgesamt gibt es 12 Millionen "Geldbörsen". Coinbase ist SMS-verifiziert und basiert auf einer 2-Faktor-Authentifizierung.

Die Vorteile

  • Einsteigerfreundlich und sehr einfach zu bedienen
  • Bitcoin, Ethereum oder Litecoin können entweder per Lastschrift oder mit der Kreditkarte gekauft werden
  • Es handelt sich um eine namhafte und etablierte Firma aus den Vereinigten Staaten (San Francisco)
  • Extrem hohe Sicherheitsstandards
  • Sehr schnelle Überweisungen
  • Geringe Transaktionsgebühren

Die Nachteile

  • Die Bitcoin-Kontrolle wird über eine fremde Firma geregelt
  • Es handelt sich um eine Hot-Wall - die Sicherheitsstandards sind daher mit hardwarebasierten Wallets zu vergleichen

Das Fazit

Wenn die Bitcoin Wallet Anbieter im Vergleich gegenübergestellt werden, so gibt es dennoch ein paar gravierende Unterschiede. Wer also einen Anbieter sucht, sollte im Vorfeld achten, ob die jeweilige Bitcoin Wallet im Test gut oder schlecht abgeschnitten hat.


FAQ zu Bitcoin Wallets: Auswahl und Sicherheit

Was ist eine Bitcoin Wallet und wozu wird sie benötigt?

Eine Bitcoin Wallet ist eine Software oder ein physisches Gerät, das für die Aufbewahrung, das Senden und Empfangen von Bitcoins verwendet wird. Sie enthält private Schlüssel, die als Nachweis dienen, dass Sie der Besitzer der darin gespeicherten Coins sind und die zur Autorisierung von Transaktionen benötigt werden.

Wie unterscheiden sich Hot Wallets und Cold Wallets?

Hot Wallets sind Wallets, die ständig mit dem Internet verbunden sind und einen schnellen Zugriff auf die Coins ermöglichen. Cold Wallets hingegen sind nicht ständig online und bieten dadurch einen höheren Schutz gegenüber Online-Hacking-Angriffen. Sie sind besser für die langfristige Aufbewahrung größerer Bitcoin-Beträge geeignet.

Welche Sicherheitsmaßnahmen sollte eine gute Bitcoin Wallet bieten?

Eine sichere Wallet sollte eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, ein robustes Passwort, Möglichkeiten zur Sicherung und Wiederherstellung der privaten Schlüssel sowie regelmäßige Updates zur Bekämpfung von Sicherheitslücken bieten.

Wie kann ich meine Bitcoin Wallet sichern?

Zur Sicherung Ihrer Wallet sollten Sie Backup-Kopien Ihrer privaten Schlüssel an sicheren Orten ablegen, die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren und niemals den privaten Schlüssel oder das Seed-Phrase teilen oder auf unsicheren Apps oder Diensten speichern.

Sollte ich für jede Art von Transaktion eine separate Wallet verwenden?

Es kann sinnvoll sein, für verschiedene Zwecke verschiedene Wallets zu verwenden, um die Privatsphäre und die Sicherheit Ihrer Coins zu erhöhen. So könnten Sie etwa eine Wallet für tägliche Transaktionen und eine separate Cold Wallet für langfristige Investitionen nutzen.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Wallet Anbieter, die unterschiedliche Merkmale aufweisen. Daher ist ein Anbietervergleich durchaus sinnvoll, um die geeignete Wallet zu finden. Der Testsieger ist oft die hardwarebasierte Ledger Nano S, aber auch die anonyme Web-Wallet Coinbase ist wegen ihrer einfachen Bedienung eine gute Wahl.

Die 250 Euro Bitcoin Betrugsmasche - Bitte teilen!
Die 250 Euro Bitcoin Betrugsmasche - Bitte teilen!
YouTube

Leider erreichen mich immer mehr Anrufe und Meldungen von Opfern dieser Masche. Passt auf eure Eltern und Großeltern auf!

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Vergleichen Sie mehrere Bitcoin Wallets miteinander, um herauszufinden, welches Ihren individuellen Bedürfnissen am besten entspricht.
  2. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Bitcoin Wallet auf die Sicherheitsmaßnahmen. Die Wallet sollte zumindest eine Zwei-Faktor-Authentifizierung anbieten.
  3. Informieren Sie sich über die Gebühren, die bei der Verwendung der Wallet anfallen. Einige Wallets können bei Transaktionen hohe Gebühren erheben.
  4. Prüfen Sie, ob die Wallet eine benutzerfreundliche Oberfläche hat. Gerade wenn Sie neu in der Welt der Kryptowährungen sind, kann eine unkomplizierte Bedienung hilfreich sein.
  5. Lesen Sie die Bewertungen und Erfahrungen anderer Nutzer, bevor Sie sich für eine Wallet entscheiden. Diese können wertvolle Einblicke in die Zuverlässigkeit und Funktionalität der Wallet geben.