Bitcoins verdienen - Übersicht für Einsteiger

12.04.2019 14:19 368 mal gelesen Lesezeit: 4 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Coins durch Mining verdienen, indem man Rechenleistung zur Transaktionsverarbeitung und Netzwerksicherheit bereitstellt.
  • Teilnahme an Affiliate-Programmen von Kryptowährungs-Plattformen, um Coins als Belohnung für das Anwerben neuer Nutzer zu erhalten.
  • Coins durch Arbeit oder Dienstleistungen in Form von Mikroaufgaben oder Freelancing auf spezialisierten Plattformen verdienen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Einleitung - Bitcoins verdienen

Für Kryptowährungen gibt es genauso Verdienstmöglichkeiten, wie für Fiatgeld. Dabei sind einige Besonderheiten zu beachten, wovon in diesem Blog-Beitrag fünf dargestellt werde. Die wichtigste Voraussetzung für das Aufbewahren von Geld ist ein Konto und eine Brieftasche. Das ist bei Bitcoins nicht anders, nur das diese Funktionen ein sogenanntes Wallet erfüllt. Es ist Konto und Brieftasche zugleich. Anfänger sollten nicht gleiche alles ausprobieren, sondern Schritt für Schritt die folgenden fünf Methoden erkunden und herausfinden, was im Einzelfall das Richtige ist. Jede der fünf Methoden funktioniert eigenständig und wurde bereits vielfach erprobt. Vermeiden Sie jegliche Formen von Glücksspielen, die machen süchtig und man kann seine Bitcoins sehr schnell wieder verlieren. In diesem Blog-Beitrag zweigen wir Ihnen fünf Wege auf, wie sie Bitcoins verdienen können.

Bitcoins als Quelle für das Taschengeld

Die kleinen Bitcoin-Beträge werden oftmals in Satoshi angegeben, sich die Nullen zu ersparen. So sind zum Beispiel 0,00005263 BTC genau 5263 Satoshi. Im Wallet wird aber immer BTC angegeben. Die Vereinfachung hat nur umgangssprachliche Bedeutung. Die kleinen Beträge können teilweise sogar gratis eingesammelt werden. Eine  Möglichkeit besteht in der Lösung von Aufgaben. Meist ist es das Ansehen von Werbung, wie bei den Paidmailern, nur das der Ertrag bei Bitcoin deutlich höher ist. Das sind bereits zwei Wege, wie Sie Bitcoins verdienen können. In diese Kategorie gehören auch die Coinsurver, die genau so wie Surfbars funktionieren. Betreiber von Webseiten oder Blogs können auch eine Wallet-Adresse veröffentlichen und für ihre Sache um eine Spende bitten. In all diesen Bereichen sind aber leider viele schwarze Schafe und Scharlatane unterwegs. Oft ist die Grenze von Abzockerei zum Betrug schwer zu ermitteln. Wenn versprochen wird, das das Kapital in zwei oder drei Monaten verdoppelt wird, sollte keinesfalls eigenes Geld eingezahlt werden. Solche Renditen sind zwar kurzfristig, aber niemals dauerhaft möglich.

Täglich passiv Bitcoin verdienen durch Bitcoin Mining:

» Infinity Hash (Aktion: 10% Rabatt auf den ersten Kauf)

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier. » Zum Anbieter

» Hashing24 (Rabattcode siehe Text)

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Sehr übersichtliches Interface und schnelle Auszahlung. Mit dem Code: "DISCOUNTKM" 5% sparen ab einer Bestellung von 3 TH/s oder mehr. » Zum Anbieter

https://www.youtube.com/watch?v=FLGJSWzoMhA

Bitcoins verdienen: Vor- und Nachteile für Einsteiger

Vorteile Nachteile
Möglichkeit, im Internet Geld zu verdienen Markt für Kryptowährungen ist sehr volatil
Keine Notwendigkeit physischer Arbeit Hoher Energieverbrauch beim Mining-Prozess
Möglichkeit, von jedem Ort aus zu arbeiten Benötigt technisches Wissen und gute Hardware
Keine Intermediäre oder Banken, die Gebühren verlangen Risiko für Betrug oder Diebstahl
Aufgrund der Anonymität des Bitcoin-Netzwerks ist die Privatsphäre geschützt Regierungen und Behörden haben Bedenken wegen Geldwäsche und illegaler Aktivitäten

Mining als Urform des Bitcoinverdienstes

Mining als Urform des Bitcoinverdienstes

Mining ist der Vorgang, mit dem neue Bitcoins geschürft werden. Dabei werden mit Computern mathematische Aufgaben gelöst. Prinzipiell ist Bitcoin Mining jedem Computer möglich. Doch ohne eine gute Grafikkarte läuft nicht viel. Spezielle Hardware bringt wesentlich höhere Ergebnisse, wobei dabei aber der Anschaffungspreis und die hohen Stromkosten beachtet werden sollten. Für den Anfänger ist es auf jeden Fall einfacher und überschaubarer am Cloud Mining teilzunehmen. Hierbei muss das aufwendige Mining Equipment nicht selbst angeschafft werden. Die Anbieter solcher Clouds betreiben die Rechenkapazität auf ihrer eigen Hardware vermieten oder verkaufen einzelne Teile ihrer Kapazitäten. Die gesamte Struktur, inklusive Software, stellt Anbieter zur Verfügung. Der Cloud-Anbieter behält sich einen Teil der geschürften Bitcoins und verteilt den Rest entsprechend der erworbenen Anteile. Diese Anteile werden dann in festgelegten Intervallen oder Mindestsummen auf die Wallets überwiesen.

Bitcoins verdienen durch Akzeptieren als Zahlungsmittel

Das wird eines Tages die gebräuchlichste Methode werden, wobei sie in zunehmenden Maße bereits angewendet wird. Möglich ist das als Gehaltsempfänger, Gewerbetreibender und Freiberufler. Beim Lohn und Gehalt ist es derzeit noch weniger üblich. Aber eine Anfrage beim Arbeitgeber, ob ein Teil des Lohnes in Bitcoins überwiesen werden kann, schadet erst mal nichts. Für Gewerbetreibende ist das schon wesentlich einfacher. Waren und Dienstleistungen werden auch für Bitcoins oder andere Kryptowährungen akzeptiert, und schon rollt der Coin. Der Verkaufspreis in EUR oder USD wird zum Tageskurs berechnet und die Zahlung für Waren oder Dienstleistungen erfolgt schneller, als mit einer herkömmlichen Überweisung oder Kartenzahlung. Wobei es schon die ersten Bitcoinkarten gibt. Für das Bezahlen wird das eigene Wallet eingesetzt. Für Zahlungsempfänger gibt es bereits entsprechende Software. Freiberufler können sich ebenfalls ihre Dienstleistungen oder Darstellungen in Bitcoin bezahlen lassen.

Affiliate-Marketing für Bitcoins

Affiliate-Marketing für Bitcoins

Affiliate-Marketing ist etwas für Betreiber von Webseiten oder Blogs. Dabei wird auf der eigenen Internetseite für fremde Produkte oder Dienstleistungen geworben. Die erfolgt mittels Werbebanner oder Textlinks. Die Bezahlung für Produkte aus dem Bitcoin-Bereich erfolgt in der Regel auch in Bitcoins oder einer anderen digitalen Werbung. Affiliate-Marketing ist eine weit verbreitete Möglichkeit Bitcoins verdienen zu können. Sie spielt besonders bei Cloudmining-Anbietern eine Rolle.

Handel mit Bitcoins per Online-Trading

Diese Methode sollten nur erfahrene Bitcoin-Anwender in Betracht ziehen. Hierbei erfolgt der Handel an ausgewählten Börsen in Echtzeit. Dabei ist zu beachten, dass man sehr hohe Gewinne einfahren kann, aber möglicherweise auch totale Verluste in Kauf nehmen muss. Empfehlenswert ist es auf jeden Fall, mit kleinen Beträgen zu beginnen, um die ganze Materie nach und nach zu testen. Ein Investition-Splitting ist immer anzuraten. Wir möchten Sie außerdem darauf hinweisen, dass ein Totalverlust Ihrer Investition jederzeit möglich ist. Dieser Artikel beschreibt außerdem nur Möglichkeiten und stellt keine Empfehlung dar.


Häufig gestellte Fragen für Einsteiger: Bitcoins verdienen

Häufig gestellte Fragen für Einsteiger: Bitcoins verdienen

Wie kann ich Bitcoins verdienen?

Es gibt verschiedene Wege Bitcoins zu verdienen, wie durch Mining, den Kauf auf einer Exchange oder durch das Anbieten von Dienstleistungen.

Was ist Bitcoin Mining?

Bitcoin Mining ist der Prozess, durch den neue Bitcoins in Umlauf gebracht und Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk bestätigt werden.

Kann ich Bitcoins verdienen, ohne sie zu kaufen?

Ja, es gibt Möglichkeiten Bitcoins zu verdienen ohne sie zu kaufen, zum Beispiel durch Mining oder durch das Anbieten von Dienstleistungen für Bitcoin.

Wie sicher ist Bitcoin?

Bitcoin ist sicher, solange verantwortungsvolle Praktiken befolgt werden. Es ist jedoch wichtig, sich über Risiken wie Hacking zu informieren.

Wie starte ich mit Bitcoin?

Um mit Bitcoin zu starten, benötigen Sie zuerst eine Bitcoin-Wallet. Danach können Sie Bitcoins kaufen oder verdienen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

httpswww.youtube.comwatch?v10e4cKceuhk Es gibt fünf verschiedene Möglichkeiten Bitcoin zu verdienen, wobei jede ihre eigenen Besonderheiten aufweist. Auch Affiliate-Marketing, Trading und Mining können beteiligt sein. Es sollte jedoch stets vorsichtig vorgegangen werden, um Betrug und Abzocke zu vermeiden.

SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
YouTube

Ein spannendes Projekt rund um das Thema Influencer Auswertung via KI um spannende Coin Investments zu finden.

Täglich passiv Bitcoin verdienen durch Bitcoin Mining:

» Infinity Hash (Aktion: 10% Rabatt auf den ersten Kauf)

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.
» Zum Anbieter

» Hashing24 (Rabattcode siehe Text)

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Sehr übersichtliches Interface und schnelle Auszahlung. Mit dem Code: "DISCOUNTKM" 5% sparen ab einer Bestellung von 3 TH/s oder mehr.
» Zum Anbieter


Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Setze dich zunächst mit dem Thema Bitcoin auseinander, bevor du anfängst, Coins zu verdienen. Wissen über die Blockchain-Technologie und das Prinzip von Kryptowährungen ist unerlässlich.
  2. Eröffne ein Wallet, in dem du deine Coins sicher aufbewahren kannst. Es gibt verschiedene Anbieter und Arten von Wallets, informiere dich also im Vorfeld, welches am besten zu deinen Bedürfnissen passt.
  3. Überlege dir verschiedene Methoden zum Verdienen von Bitcoins. Dazu zählen das Mining, der Handel mit Bitcoins oder das Akzeptieren von Bitcoins als Zahlungsmethode.
  4. Falls du dich für das Mining entscheidest, informiere dich über die notwendige Hardware und Software. Beachte auch den hohen Stromverbrauch, der beim Mining entsteht.
  5. Bleibe immer auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen und Preisschwankungen bei Bitcoin. Dies kann dir dabei helfen, bessere Entscheidungen zu treffen und Risiken zu minimieren.