Blockchain-basierte Buchungssystem für Coworking Spaces

16.11.2018 00:11 882 mal gelesen Lesezeit: 4 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Blockchain-basierte Buchungssysteme für Coworking Spaces ermöglichen transparente und fälschungssichere Buchungen und Abrechnungen.
  • Durch Smart Contracts können automatisierte Zahlungsvorgänge mit Coins direkt zwischen den Parteien ohne Zwischenhändler erfolgen.
  • Die Nutzung von Wallets erlaubt Nutzern, Zugang zu Räumlichkeiten zu erhalten und Services zu nutzen, indem sie mit Coins bezahlen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein
Pressebericht: Primalbase startet das weltweit erste Blockchain-basierte Buchungs- und Leasingsystem für Coworking Spaces
Der “Primalbase Lease Market” wird den Immobilienmarkt beleben, indem er es möglich macht, Arbeitsplätze sicher und transparent zu bewerten, zu verkaufen und zu buchen.

Berlin/London/Amsterdam 15. November 2018: Der Blockchain-basierte Coworking-Anbieter Primalbase bringt ein neues Leasing- und Buchungssystem namens “Primalbase Lease Market” auf den Markt. Das System ist das erste Blockchain-basierte Buchungssystem seiner Art und stellt einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung und Durchführung von Blockchain-Projekten dar.

Der Primalbase Lease Market ermöglicht es seinen Mitgliedern, also Besitzern von Primalbase Token, ihre Token zu einem festgelegten Preis und zu einer festgelegten Zeit an Einzelpersonen zu vermieten. Jeder, der einen Token mietet, kann dann die Coworking Spaces von Primalbase für einen Zeitraum seiner Wahl nutzen. Primalbase hat aktuell Büroflächen in Berlin, London und Amsterdam.

Das System könnte erhebliche Auswirkungen auf die Immobilienbranche und andere Sektoren haben, indem es eine neue Möglichkeit für die Vermietung von Arbeitsplätzen schafft. Durch den Einsatz von Blockchain gelingt es Primalbase, eines der ersten großen Blockchain-Projekte in der Immobilienbranche zu realisieren. Darüber hinaus wurde eine hochsichere, effiziente, transparente und flexible Möglichkeit geschaffen, die Ausnutzung der Arbeitsflächen zu managen.

Primalbase Lease Market beseitigt die Schwierigkeiten bei der Verwaltung komplexer Mitgliedschaftsmodelle, die oftmals hohe Kosten für das Identifikationsmanagement, Mitgliedskarten-/Zugangsübertragungen, die Buchhaltung, Gesetzesänderungen und Betriebskosten mit sich bringen.

Personen die mittels des neuen Systems einen Schreibtisch mieten, müssen sich nicht mit Verwaltung, Kaution oder Kündigungsfristen herumschlagen. Sie erhalten außerdem automatisch den günstigsten Preis, der von den Mitgliedern von Primalbase festgelegt wird.

Mehr als 1000 Benutzer haben Zugriff auf die Arbeitsbereiche von Primalbase in London, Amsterdam und Berlin. Der Preis für einen Hot Desk in Berlin mit dem Primalbase Lease Market könnte so theoretisch bei nur einem Euro pro Tag liegen – weniger als eine Tasse Kaffee kostet.

Ralph Manheim, CEO von Primalbase, erklärt: „Wir freuen uns, dass der Primalbase Lease Market gestartet wurde. Es wird sowohl unseren Mitgliedern, die den Wert ihrer Token maximieren wollen, als auch Einzelpersonen zugute kommen, die nach erschwinglichen, flexiblen und hochwertigen Arbeitsplätzen im Herzen einiger der größten Tech-Communities Europas suchen.

„Der Primalbase Lease Market markiert auch einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung der Blockchain-Technologie. Es ist eine kostengünstige, effiziente, und transparente sowie skalierbare Möglichkeit, Büroflächen zu mieten und zu buchen. Wir haben bewiesen, wie Blockchain-Technologie in einem realen Geschäftsumfeld funktionieren kann und allen Beteiligten erhebliche Vorteile bringt. Dies ist auch eine großartige Gelegenheit für uns, der breiten Öffentlichkeit eine praktische Anwendung der Blockchain-Technologie zu präsentieren."

Primalbase ist das erste europäische Unternehmen, das es Menschen ermöglicht, Blockchain-basierte Token online zu kaufen, um einen Arbeitsplatz zu nutzen. Im Gegensatz zu anderen Coworking Communities werden Primalbase Token-Inhaber zu lebenslangen Mitgliedern und können jeden Primalbase-Arbeitsplatz in Europa so oft nutzen, wie sie möchten. Wenn sie keinen Platz mehr benötigen, können sie den Token weiterverkaufen. Primalbase Lease Market ermöglicht es daher nun Token-Inhabern, ein Einkommen aus ihrem Token zu erzielen, wenn sie ihren Arbeitsbereich nicht (mehr) nutzen.

Über den Primalbase Leasingmarkt

Um einen Token zu leasen, müssen Interessenten die Buchungsseite von Primalbase besuchen. Sie werden dann bei der Erstellung einer "Ethereum-Wallet" und dem Kauf einer Kryptowährung namens Ethereum unterstützt. Anschließend können sie auswählen, welche Termine und Büros sie buchen möchten. Ein Algorithmus ermittelt automatisch die am besten verfügbaren und preiswertesten Token und stellt die Kosten in Euro dar. Nach Abschluss der Transaktion wird das benötigte Ethereum an den Token-Inhaber übertragen und Primalbase erhält von diesem eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10%. Neben diesem praktischen Nutzen erfüllt das System auch die Aufgabe Laien darüber aufzuklären, wie Blockchain, Token und Kryptowährungen in der Praxis funktionieren können.

Primalbase verfügt über Büros in den Technologiezentren Berlin, London und Amsterdam. Der Leasingmarkt ist ab sofort für die Büros in Berlin und Amsterdam verfügbar, wobei London in den kommenden Monaten hinzukommen wird.

Über Primalbase

Primalbase (www.primalbase.com) verändert die traditionelle Bürovermietung und schafft ein gemeinschaftsbasiertes Ökosystem der nächsten Generation, in dem die Teilnehmer qualitativ hochwertige Büroräume mit Ethereum und Waves-basierten digitalen Tokens teilen, verkaufen oder vermieten können. Im Juni 2017 schließ Primalbase seinen Crowdsale erfolgreich ab - 1000 Primalbase Tokens im Wert von 3000 BTC wurden verkauft. Diese Tokens bieten unbegrenzten Zugriff auf alle aktuellen und zukünftigen Primalbase-Standorte und können als Kryptowährung gehandelt werden. Primalbase verbindet die konservative, traditionelle Immobilienbranche mit disruptiver und dynamischer Blockchain-Technologie. Das Projekt ist bestrebt, das Büro der Zukunft mittels technologischen Fortschritts, Globalisierung und  wandelnder Anforderungen an moderne Geschäftsprozesse zu transformieren.


Häufig gestellte Fragen zu Blockchain-basierten Buchungssystemen für Coworking Spaces

Was ist ein Blockchain-basiertes Buchungssystem?

Ein Blockchain-basiertes Buchungssystem ist eine innovative Methode zur Verwaltung von Coworking Spaces. Es nutzt die Blockchain-Technologie, um Buchungen transparent, sicher und unveränderlich zu machen. Es ist ein dezentralisiertes System, bei dem jede Buchung einen unveränderlichen Datensatz in der Blockchain hinterlässt.

Was sind die Vorteile eines Blockchain-basierten Buchungssystems?

Blockchain-basierte Buchungssysteme bieten eine Reihe von Vorteilen. Sie sind transparent, da alle Buchungen öffentlich überprüfbar sind. Sie sind sicher und unveränderlich, was bedeutet, dass Buchungen nicht rückgängig gemacht oder gefälscht werden können. Außerdem ermöglichen sie eine effiziente und kostengünstige Verwaltung von Coworking Spaces.

Sind Blockchain-basierte Buchungssysteme sicher?

Ja, Blockchain-basierte Buchungssysteme sind äußerst sicher. Sie nutzen die Sicherheitsfeatures der Blockchain-Technologie, einschließlich Kryptographie und Konsensalgorithmen, um sicherzustellen, dass Buchungen nicht manipuliert werden können.

Kann jeder ein Blockchain-basiertes Buchungssystem verwenden?

Ja, im Prinzip kann jeder ein Blockchain-basiertes Buchungssystem verwenden. Es erfordert jedoch ein gewisses technisches Verständnis und die Bereitschaft, sich mit der Blockchain-Technologie auseinanderzusetzen. Zudem ist es in der Regel notwendig, eine spezielle Software oder App zu verwenden.

Ist die Implementierung eines Blockchain-basierten Buchungssystems kompliziert?

Die Implementierung eines Blockchain-basierten Buchungssystems kann je nach den spezifischen Anforderungen und Umständen variieren. In der Regel erfordert sie jedoch sowohl technisches Know-how als auch ein Verständnis für die Arbeitsweise von Coworking Spaces. Daher kann es hilfreich sein, Unterstützung von einem Experten oder einer auf Blockchain spezialisierten Beratungsunternehmen zu suchen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Primalbase bietet ein neues Leasing- und Buchungssystem an, welches es Menschen ermöglicht, Coworking-Plätze sicher, transparent und auf Blockchain-Basis zu bewerten, zu verkaufen und zu buchen. Damit kann der Immobilienmarkt neu belebt werden.

Infinity Hash erklärt + Investment Update
Infinity Hash erklärt + Investment Update
YouTube

In diesem Video geht es um den aktuellen Status bei Infinity Hash und um eine kurze Erklärung zum Projekt.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Erkundigen Sie sich über die Vor- und Nachteile von Blockchain-basierten Buchungssystemen. Dies kann Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen, ob Sie dieses System für Ihr Coworking Space nutzen möchten.
  2. Überprüfen Sie die Sicherheitsprotokolle des Blockchain-basierten Buchungssystems. Da es auf einer dezentralen Plattform läuft, ist es wichtig, dass die Daten sicher und geschützt sind.
  3. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Blockchains, die für Buchungssysteme verwendet werden können. Dies kann Ihnen helfen, das System zu wählen, das am besten zu den Anforderungen Ihres Coworking Spaces passt.
  4. Stellen Sie sicher, dass das System benutzerfreundlich ist. Ein kompliziertes Buchungssystem kann potenzielle Kunden abschrecken und somit die Nutzung Ihres Coworking Spaces verringern.
  5. Vergewissern Sie sich, dass das System eine transparente Preisgestaltung hat. Versteckte Gebühren oder unklare Kostenstrukturen können sowohl für Sie als auch für Ihre Kunden problematisch sein.