Börse Stuttgart startet ersten regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte in Deutschland

28.04.2020 16:20 656 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare
  • Die Börse Stuttgart hat den ersten regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte in Deutschland eröffnet.
  • Anleger können jetzt auf einer sicheren und transparenten Plattform Coins und Token handeln.
  • Die Plattform bietet Zugang zu verschiedenen Assets und nutzt modernste Technologie für Wallets.

Digital Exchange ermöglicht erfahrenen Anlegern direkte, flexible und effiziente Investments auf Basis der Blockchain-Technologie

Die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nimmt den Handel auf. Die BSDEX ist der erste regulierte Handelsplatz für digitale Vermögenswerte in Deutschland, an dem die Orders von Anlegern direkt und nach festen Regeln gegeneinander ausgeführt werden. Dabei verbindet die BSDEX die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie mit der Zuverlässigkeit eines etablierten Finanzmarktakteurs. Die BSDEX erfüllt die regulatorischen Anforderungen gemäß § 2 Absatz 12 des Kreditwesengesetzes. Ausgewählte Nutzer aus Deutschland können sich ab sofort direkt an den Handelsplatz anbinden und zunächst Bitcoin gegen Euro handeln. Schrittweise werden weitere private Anleger und perspektivisch auch institutionelle Investoren für den Handel an der BSDEX freigeschaltet. Hierfür können sich Interessierte ab sofort registrieren.

Mit der BSDEX setzt die Gruppe Börse Stuttgart den Aufbau ihres durchgehenden Ökosystems für digitale Assets fort und treibt die digitale Transformation der Finanzmärkte voran: So erlaubt es die Blockchain-Technologie, historisch gewachsene Strukturen abzulösen und neue, effiziente Anlageprozesse zu schaffen – etwa durch den Wegfall zwischengeschalteter Instanzen und komplexer Abwicklung. Diese Potenziale setzt die BSDEX nun als deutscher Vorreiter in die Realität um.

Anleger finden an der BSDEX ein transparentes Umfeld und einen entsprechenden Rechtsrahmen für den Handel mit digitalen Vermögenswerten und können sich so voll auf ihre Anlagestrategien konzentrieren. Die BSDEX wird als multilaterales Handelssystem gemäß § 2 Absatz 12 des Kreditwesengesetzes von der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse GmbH betrieben, die auch Trägergesellschaft der öffentlich-rechtlichen Börse in Stuttgart ist. „Als Betreibergesellschaft regeln wir den Handel an der BSDEX mit einer eigenen Marktordnung und überwachen dessen Ordnungsmäßigkeit. Hier bringen wir auch unsere Expertise aus dem Börsenhandel ein“, sagt Oliver Hans, seit 2005 Geschäftsführer der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse GmbH.

Technischer Betreiber der BSDEX ist die Boerse Stuttgart Digital Exchange GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen der Boerse Stuttgart GmbH, Axel Springer und finanzen.net. „Mit Kryptowährungen ist ein Milliardenmarkt entstanden. Auf Basis der Blockchain werden sich weitere digitale Vermögenswerte etablieren. Hierfür wollen wir den führenden europäischen Handelsplatz aufbauen“, sagt Dr. Dirk Sturz, CEO der Boerse Stuttgart Digital Exchange GmbH, der seit 2007 am Börsenplatz Stuttgart tätig ist.„Private wie institutionelle Anleger werden über die BSDEX direkten Zugang zu digitalen Assets erhalten, die sie flexibel und zu relativ geringen Kosten handeln können. Die Blockchain wird die Finanzindustrie nachhaltig verändern. Wir nehmen den Technologietrend auf und bauen den Handelsplatz der Zukunft“, sagt Peter Großkopf, CTO der Boerse Stuttgart Digital Exchange GmbH. Er kam im April 2019 von der solarisBank AG, welche die Boerse Stuttgart Digital Exchange GmbH bei der Entwicklung des Handelsplatzes unterstützt. Bei der solarisBank AG war Großkopf von 2016 bis 2019 als CTO tätig und leitete zuletzt die Blockchain Factory.

An der BSDEX benötigen Anleger keinen Broker, sondern können sich direkt anbinden. Der Handel läuft nahezu rund um die Uhr an sieben Tagen pro Woche. Zum Start können Anleger an der BSDEX Market- und Limit-Orders einstellen. Weitere Ordermöglichkeiten werden zeitnah hinzukommen. Offene Orderbücher geben Aufschluss über vorliegende Orders und die aktuelle Marktlage. Zusätzlich spendet der Finanzdienstleister EUWAX AG Liquidität: Die Tochtergesellschaft der Boerse Stuttgart GmbH stellt an der BSDEX An- und Verkaufspreise. Der Handel an der BSDEX ist mit Transaktionsentgelten verbunden, die sich je nach Ordertyp unterscheiden. Darüber hinaus fallen aktuell keine weiteren Kosten für die Nutzer an.

Als externer Technologie- und Banking-Partner ist die solarisBank AG unter anderem zuständig für die Zahlungsabwicklung und die Verwahrung der Kundengelder in Euro, die auf dem für Nutzer gebührenfreien BSDEX-Guthabenkonto durch die gesetzliche Einlagensicherung[1] in Deutschland umfasst sind. Die kostenfreie Verwahrung der an der BSDEX erworbenen digitalen Assets übernimmt treuhänderisch die blocknox GmbH, eine Tochter der Boerse Stuttgart Digital Ventures GmbH.

Mehr Informationen zur Digital Exchange der Börse Stuttgart unter www.bsdex.de 


Börse Stuttgart startet ersten regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte in Deutschland: Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet der regulierte Handelsplatz für digitale Vermögenswerte?

Ein regulierter Handelsplatz für digitale Vermögenswerte ist ein offiziell anerkannter und überwachter Ort, an dem Anleger Kryptowährungen und andere digitale Vermögenswerte kaufen und verkaufen können. Der transparente und regulierte Handel stellt sicher, dass alle Beteiligten mit gleichen Bedingungen und unter fairen Bedingungen agieren können.

Warum hat die Börse Stuttgart diesen Handelsplatz geschaffen?

Die Börse Stuttgart hat diesen Handelsplatz eingerichtet, um eine sichere und regulierte Plattform für den Handel mit digitalen Vermögenswerten zu bieten. Sie erkennt das Potenzial und das Interesse an diesen neuen Anlageklassen und möchte ihre Kunden dabei unterstützen, diese effektiv und sicher zu handeln.

Welche digitalen Vermögenswerte können gehandelt werden?

Auf dem neuen Handelsplatz können unterschiedliche digitale Vermögenswerte gehandelt werden. Dazu gehören sowohl Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum als auch andere digitale Assets wie Security Tokens.

Wie können Anleger auf dem Handelsplatz handeln?

Anleger können über eine spezielle Handelsplattform Zugang zum Handelsplatz bekommen. Dort können sie ihre digitalen Vermögenswerte verkaufen oder neue erwerben. Der Handelsprozess ist transparent, um allen Beteiligten das maximale Maß an Transparenz zu bieten.

Was sind die Vorteile eines regulierten Handelsplatzes?

Ein regulierter Handelsplatz für digitale Vermögenswerte bietet Investoren eine Reihe von Vorteilen. Dazu gehören ein verbesserter Anlegerschutz, erhöhte Transparenz und Reduzierung von Betrug und Marktmanipulation.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die BSDEX ermöglicht Anlegern den Handel mit digitalen Vermögenswerten auf Basis der Blockchain-Technologie und bietet durch feste Regeln und transparentes Umfeld Investitionen mit direkter Flexibilität und Effizienz an. Als zusätzliche Sicherheit werden die Kundengelder in Euro geschützt und die erworbenen digitalen Assets treuhänderisch verwahrt.

10 wichtige Fragen zu Ethereum
10 wichtige Fragen zu Ethereum
YouTube

Willkommen zu unserem neuesten Video, in dem wir uns tiefgehend mit Ethereum befassen, einer der führenden Kryptowährungen und Plattformen für dezentralisierte Anwendungen.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über die verschiedenen digitalen Vermögenswerte, die auf der Börse Stuttgart gehandelt werden. Einige Coins könnten eine höhere Rendite als andere bieten.
  2. Verstehen Sie die Risiken des Handels mit digitalen Vermögenswerten. Obwohl die Börse Stuttgart reguliert ist, bleibt der Handel mit Kryptowährungen volatil und riskant.
  3. Eröffnen Sie ein Wallet, um Ihre digitalen Vermögenswerte sicher aufzubewahren. Die Börse Stuttgart bietet möglicherweise eigene Wallets an, aber es könnte auch sinnvoll sein, ein eigenes, separates Wallet zu haben.
  4. Lernen Sie, wie der Handel auf der Börse Stuttgart funktioniert. Dies könnte durch das Lesen von Anleitungen, das Anschauen von Tutorials oder das Teilnehmen an Webinaren erfolgen.
  5. Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten und Entwicklungen im Bereich der digitalen Vermögenswerte. Dies kann Ihnen helfen, informierte Entscheidungen über den Kauf und Verkauf von Coins zu treffen.