Veröffentlicht: 18.07.2017

Der Krypto Tagesrückblick am 17.07.2017

news - Der Krypto Tagesrückblick am 17.07.2017

Liebe Leser, wie an jedem Tag, hier unser Krypto Tagesrückblick für euch zusammengefasst:

Nawalny setzt auf Kryptowährungen gegen Putin

Alexei Nawalny ist einer der wichtigsten Oppositionellen in Russland. Nach seinem letzten Demonstrationsaufruf musste Nawalny für 30 Tage ins Gefängnis. Nawalny nutzt bitcoins für eine solide finanzielle Kampagnenbasis. Die oppositionelle Kampagne erhielt über Crowdfunding bisher über 1,3 Millionen Euro an Spenden. 15% davon wurden über bitcoin gespendet. Das hat auch den Vorteil, dass die Konten des Oppositionellen nicht gesperrt werden können. Die Kryptowährung bietet damit ein revolutionäres Potenzial.

7 Millionen Dollar in Ether von Hackern geklaut

Hackern gelang es Ether im Wert von sieben Millionen Dollar in drei Minuten zu stehlen. Bei einem ICO (Initial Coin Offering) wollte Coindash, ein Startup, sein Bezahlungsportfolio erweitern. Die Hacker konnten in einer Übergangsphase die Adresse des Ether-Wallets ändern. Es ist unwahrscheinlich, dass die sieben Millionen Dollar wieder auftauchen. Interessanterweise reagierte der Ethereum Kurs positiv auf den Diebstahl. Der Kurs stand am Sonntag noch bei 134 US-Dollar. Am Anfang der Woche lag der Kurswert wieder bei fast 195 US-Dollar.

Kryptowährungsmarkt halbiert sich innerhalb eines Monats

Die Ursachen für den Wertverlust könnten in der Skalierungsdebatte und dem bevorstehenden User Activated Soft-Fork (BIP148) liegen. Die Liquidierung von ETH-Token in der jüngsten ICO-Investmentphase spielt ebenfalls eine Rolle. Der Kryptomarkt verlor zwischen dem 15. und dem 16. Juli mehr als 10 Milliarden US-Dollar. Speziell bei Ether sind ICO-Investment Selloffs ein wichtiger Wertverlustfaktor. Selbst bitcoin erreichte mit 1.862,48 US-Dollar pro bitcoin am Sonntag einen Tiefstwert.

bitcoin besitzen und Byteball geschenkt bekommen

Aktuell können bitoin-Besitzer kostenfrei in die Kryptowährung Byteball einsteigen. Die Bytes werden jeweils an Vollmondnächten verschenkt. Byteball soll eine smarte Bezahlungsmethode werden. Insgesamt werden 98% der Bytes verschenkt. Bisher sind schon 36,6 % der Bytes verteilt worden. Je mehr bitcoins im eigenen Besitz sind, desto mehr Bytes werden ausgezahlt. Wer daran teilnehmen möchte, sollte sich eine Byteball-Wallet anlegen und am 7. August 2017 an der nächsten Runde teilnehmen.

Steht bitcoin vor der Spaltung?

Ab dem 21. Juli können bitcoin-Miner offiziell das Upgrade „SegWit2x“ starten. Bisher gibt es eine Beta-Version. Es soll in erster Linie eine größere Anzahl an Transaktionen ermöglichen. Der bitcoin-Markt reagierte mit einem Preissturz. Sollten nicht 80% der Miner dieses Update verwenden, könnte es zu einem Währungssplit kommen. Dadurch würde aus der bitcoin-Währung eine weitere Währung entstehen. Das wird von vielen bitcoin-Nutzern negativ betrachtet. Ethereum zeigt, dass ein Split zu einem Wertanstieg in beiden Währungen führen kann. SegWit2x wird bereits von vielen Minern genutzt. Bereits nach einem Tag unterstützten 50% der Hashrate das neue Update.

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht
Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin
 

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema
rocket 969 640 250x164 - Erreicht BTC heute eine neues Jahreshoch?
Erreicht BTC heute eine neues Jahreshoch?
HEX-Logo auf Hintergrund
HEX – Eine kritische Analyse
gold 163519 640 250x141 - Bitcoin und Gold: Die Assets der Stunde
Bitcoin und Gold: Die Assets der Stunde
boxing gloves 1709174 640 250x166 - Altcoin Season 2020? Bitcoin Dominanz Index nur noch bei 60 %
Altcoin Season 2020? Bitcoin Dominanz Index nur noch bei 60 %
dash masternode rewards
Bei DASH wird es spannend – Mehr Rewards für Masternodes
crypto.com
Crypto.com – Was passiert beim MCO Swap?