Veröffentlicht: 21.07.2017

Ethereum kaufen

Ethereum kaufen

Einleitung Ethereum kaufen

Ethereum kaufen kann sich sehr lohnen. Die Kryptowährung ist jünger als der Bitcoin, sie steigt rasant im Wert. Während es die ersten Bitcoins schon 2009 gab, wurde Ethereum erst Ende 2013 erstmals beschrieben. Seit Juli 2015 konnten Anleger die virtuelle Währung erwerben. Schon sieben Monate später war die Kryptowährung Ether am Markt mit über 500 Millionen US-Dollar kapitalisiert, nur zwei Wochen (seit März 2016) betrug die Kapitalisierung eine Milliarde Dollar. Hinter dem virtuellen Geld steckt die Schweizer Non-Profit-Stiftung Ethereum Foundation.

Ethereum kaufen: Worauf sollten Sie achten?

Der Kauf erfolgt wie beim Bitcoin im Internet, auch der Verkauf ist dort möglich. Empfohlen werden als Anlaufstelle deutschsprachige Webseiten, auf denen als Zahlungsmittel der Euro, als Zahlmethode PayPal akzeptiert werden. PayPal sichert seine Kunden mit einem Käuferschutz ab. Wenn etwas nicht funktioniert, können Sie nötigenfalls Ihr Geld zurückfordern. Die Webseite ethereum-kaufen.de gilt als sicher und seriös. Unter anderem wird dort der tagesaktuelle Ether-Kurs angezeigt. Für den Kauf wird ein Ethereum Wallet benötigt.

Ein Hardware Wallet (USB-Stick) wäre sehr sicher. Es gibt aber auch das offizielle Ether Mist Wallet, Paper- und Online-Wallets. Diese Kryptogeldbörsen bestehen aus dem Public Key (der Empfangsadresse) und dem Private Key (zugehöriger privater Schlüssel), der sich mit einem Passwort absichern lässt. Das Hardware Wallet ist ein USB-Stick, der mithin sicher vor Hackerangriffen und sehr einsteigerfreundlich gestaltet ist. Das Ethereum Mist Wallet ist das offizielle Ether Wallet, ein GUI Wallet mit einem schönen Interface, es ist sehr rechenintensiv.

Bei jeder Transaktion wird die gesamte Blockchain heruntergeladen. Ein Paper Wallet wäre eine Art unangreifbarer Safe für die Lagerung, für die aktive Nutzung ist es weniger geeignet. Das Ether Online Wallet (Web Wallet) funktioniert ohne die rechenintensive Blockchain. Nach der Wahl des Wallets sollten Sie ein Wallet Backup erstellen, bevor Sie Ethereum kaufen. Hierfür gibt es eine sichere Passphrase, die Sie niederschreiben sollten. Das sichert Ihre Ethers ab.

Wie funktioniert Ethereum kaufen im Detail?

Die Webseite ethereum-kaufen.de zeigt einige Börsen für den Kauf von Ethereum an. Unter anderem liefert die deutschsprachige Wechselstube Anycoin Direct eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit der Sie Ethereum kaufen können:

  • Schritt 1: Richten Sie Ihr Ether Wallet ein und erstellen Sie Ihre Ether Empfangsadresse. Die Webseite bietet Anleitungen für jede Art von Wallet. Die vorliegende Anleitung zum Einkauf bezieht sich auf das Ethereum Mist Wallet. Dieses muss installiert werden, anschließend erfolgt die Blockchain Synchronisation. Die für den Ethereum-Kauf nötige Ether Empfangsadresse wird über einen Account in Mist erstellt. Den Account erstellt der Nutzer durch das Einrichten eines Kontos, das ein starkes Passwort für die Sicherung braucht.
  • Schritt 2 ist die Registrierung bei Anycoin Direct. Dort findet sich rechts oben der Button “Registrieren“. Für die Registrierung sind der eigene Vor- und Nachname sowie die Email-Adresse erforderlich. Nutzer können sich auch für ein Geschäftskonto in Ether entscheiden, dann wären als Angaben noch der Firmenname, die Handelsregisternummer und die USt-ID erforderlich. Auch das Land und die Wohnadresse sind als Angaben erforderlich, des Weiteren die gewünschte Zahl-Währung und die Akzeptanz der AGB. Der Anbieter schickt nun eine Verifizierungsemail, über die sich das Konto endgültig einrichten lässt.
  • Schritt 3: Der Etherkauf mit Anycoin Direct erfolgt über den Navigationspunkt “Kaufen“. Dabei können Sie den Betrag der zu kaufenden Ether oder den Zahlbetrag in Euro wählen. Das Portal rechnet den aktuellen Kurs aus. Zum Zeitpunkt dieser Review am 20.07.2017 abends kostete ein Ether 193,8217 Euro. Nach der Wahl der Zahlmethode fügen Sie Ihre eigene Ether-Empfangsadresse in das Feld “Ether-Adresse” ein.
  • Schritt 4: Die Seite stellt nochmals eine Übersicht zum Kauf dar, die AGB sind hier nochmals zu bestätigen. Danach erfolgt der Klick auf den grünen Button “Kaufen“. Es erfolgt die Bezahlung auf die gewünschte Weise. Sobald das Geld gutgeschrieben wurde – bei PayPal beispielsweise sofort -, erhalten Sie die Gutschrift Ihrer Ethers im Wallet.

Support bei Anycoin Direct

Dieser Anbieter kann auf allen möglichen Kanälen erreicht werden, darunter über einen Support-Chat, via Skype, Whatsapp, Mail, Telefon, Facebook und Twitter. Sofort wird auch ein Backup empfohlen, wofür sich ein neuer USB-Stick, eine neue Festplatte oder eine CD eignen. Das Backup ist in Mist möglich, der Support von Anycoin Direct ist dabei behilflich. Eigentlich ist es relativ einfach, in der Navigationsleiste klicken Sie auf “Konten” => “Sicherung” => “Konten”. Es öffnet sich nun ein Ordner “keystore“, der eine oder mehrere JSON-Dateien (je nach Zahl Ihrer Ethereum-Accounts) anzeigt. Diese Dateien kopieren Sie und fügen diese dann in den Ordner für die Hardware-Sicherung ein. Diese Sicherung sollten Sie nach jedem Kauf vornehmen.

Sollte ich jetzt Ethereum kaufen?

Diese Entscheidung kann Ihnen niemand abnehmen. Die boomende Kryptowährung steht heute in etwa da, wo Bitcoin nach wenigen Jahren gestanden hatte. Bei dieser bekanntesten aller Kryptowährung ging es immer weiter bergauf. Vielleicht ist Ether im Sommer 2017 noch extrem billig, auch wenn es schon eine Kursentwicklung bis zu einem Plus von 3.000 % vollzogen hat. Aktuell steht Ether nach einem kleinen Preisrückgang über 1.700 % im Plus ab dem ersten Schürfen gerechnet. Das hatte es beim Bitcoin auch gegeben, danach konnte sich niemand eine weitere Preissteigerung vorstellen. Doch ein Bitcoin kostet heute um 2.700 Dollar. Die ersten Bitcoins kosteten unter einen Dollar.

Wenn wir nur als Basis einen Dollar annehmen, betrüge die Preissteigerung bis heute 270.000 % (in Worten: zweihundertsiebzigtausend Prozent). Es gibt die unterschiedlichsten Meinungen zu Kryptowährungen. Banker verteufeln sie (weil sie dezentral sind und den Zentralbanken das Wasser abgraben könnten), Techniker sind manchmal skeptisch wegen unklarer Technologien, Analysten verweisen auf die Konkurrenz der Kryptowährungen untereinander: Niemand weiß, welche von ihnen sich vielleicht in einigen Jahrzehnten zur Weltwährung aufschwingt. Mindestens ein Staat (Japan) hat der Kryptowährung Bitcoin den Ritterschlag verliehen und sie zum offiziellen Zahlungsmittel gemacht. Weitere solcher Schritte könnten auch von anderen Staaten und auch für andere Kryptowährungen folgen. Daher könnte der Ether-Kauf beim aktuell noch vergleichsweise niedrigen Preis ein kluger Schachzug sein.

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 
Weitere Artikel zum Thema
Coinbase
Coinbase verschenkt Kryptowährung und bietet Sparplan an!
ERC-20 Token
Was bedeutet ERC-20 Token?
Bitcoins günstig kaufen
Bitcoins günstig kaufen

Ether online bestellen

Ethereum bestellen – So geht’s

Bitcoin und Ethereum kaufen

2 Kommentare

  • Avatar Andre schreibt:

    Sehr informativer Artikel, welcher die Entscheidung dem Leser überlässt, was wichtig ist! Meiner Meinung nach wird Ether noch kräftig ansteigen, gestützt zum einen auf die Technologie, die in den Startlöchern steht und zum anderen auf die Ethereum-Allianz, die aus den Größen der Unternehmen besteht. Aber im Nachhinein ist man immer schlauer, also nie mehr investieren, als man bereit ist, zu verlieren!

    PS. vielen Dank für die Verlinkung. Sehr schicke und saubere Webseite haben Sie hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.