Hashflare Tutorial

✔ Anbieter des Monats - Passives Einkommen durch Masternodes
Der GetNode Club bietet seinen Mitgliedern eine Beteiligung am bislang einzigen Masternode Pool. zum Anbieter - (https://www.getnode.io).

Einleitung

Hashflare ist ein Cloudmining-Anbieter, den wir auf unserem Magazin bereits ausführlich vorgestellt haben. In diesem Beitrag möchten wir darstellen, wie Nutzer sich bei Hashflare registrieren können. Lesen Sie jetzt das Hashflare Tutorial.

Hashflare – Die Registrierung

Die Registrierung funktioniert recht simpel. Auf der Registrierungsseite von Hashflare muss lediglich eine Mailadresse und ein Passwort eingegeben werden. Weiterhin ist es nötig ein Captcha zu lösen, um zu verifizieren, dass kein Bot am Werk ist. Die Registrierung muss dann über einen Link, der an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet wird, bestätigt werden. Im nächsten Schritt landen Benutzer dann auf dem Hashflare-Panel, wo sie eine Übersicht über alle Kategorien haben.

Hashflare – Das Hashflare Tutorial

Hashflare verkauft Cloudmining-Verträge, eine Übersicht über die Verträge finden Sie hier. Hashflare bietet insgesamt vier Mining-Verträge an: SHA-256, Scrypt, ETHASH und X11. Unter der Kategorie “Kaufe Hashrate” können User zwischen den Verträgen wählen und selbst entscheiden, wie viel Hashleistung sie kaufen möchten. Beim SHA-256-Vertrag beispielsweise können Nutzer zwischen 10 GH/s und 100 TH/s wählen. Nach der Auswahl kann die Hashleistung drei verschiedenen Pools mit unterschiedlichen Rentabilitäten zugewiesen werden, wobei die Pool-Auswahl einmal pro Tag geändert werden kann. Weiterhin stellt Hashflare im Panel eine Umsatzprognose auf. Kunden fällt es dadurch leichter zu beurteilen, ob eine Pool-Zuteilung sinnvoll ist oder nicht. Außerdem hilft es bei der Entscheidung über die Höhe der Hashrate, die sie kaufen können. Manche Hashrates sind schlichtweg nicht rentabel.

Zudem haben Benutzer die Möglichkeit über die Kategorie “Verlauf”, einen Überblick über die eigenen Verträge, Einkäufe, Auszahlungen und Logs zu bekommen. Das erschwert es, den Überblick zu verlieren. Über die Kategorie “Voucher” können Promo Codes eingelöst werden, wodurch sie einen Rabatt erhalten. Nutzer die einen eigenen Promo Code weitergeben, der dann beim Kauf eines Vertrages, von einem neuen Kunden, angegeben wird, bekommen dadurch eine Provision. Die Kategorie “Empfehlungen” ist in die Unterkategorien “Werkzeuge” und “Materialien” unterteilt. Über die Unterkategorie “Werkzeuge” bekommen User eine Übersicht über Promo Codes, die sie weitergegeben haben, und über den daraus erzeugten Gewinn in Bitcoin.

Die letzten beiden Kategorien sind “Einstellungen” und “Hilfe”. Über die Kategorie Einstellungen können Benutzer das eigene Konto verwalten. Dazu zählt die eigene E-Mail-Adresse, einen Avatar, wenn gewünscht, die Möglichkeit eWallet-Adressen zu hinterlegen, um die täglich ausbezahlten Gewinne zu empfangen. eWallet-Angabemöglichkeiten gibt es für Bitcoin, Ether, DASH und ZCash. Je nach gewähltem Mining-Vertrag, sollten Nutzer eine eWallet-Adresse angeben. Außerdem ist das Passwort änderbar. Hashflare bietet eine 2FA an, um den eigenen Account sicherer zu machen. Dafür ist es nötig auf den Enable-Button zu klicken, die App herunterzuladen, den QR-Code zu scannen und letztlich den Sicherheitscode einzugeben. Wer möchte, kann seine Kontaktdaten angeben.

Die Unterkategorie führt zum Hashflare Support. Neben dem Support über die Webseite, ist Hashflare über Facebook und Skype gut erreichbar. Dort ist zudem der FAQ zu finden. Die letzte Kategorie in der Seitenleiste ist die “BTC Debit Card”. Nutzer der Bitcoin Debit Card erhalten 25 % Rabatt auf Käufe über diese Kreditkarte.

Fazit

Die Registrierung bei Hashflare ist wirklich sehr einfach. Neu registrierte Kunden bekommen, wenn sie sich mit einem Promo Code registrieren, einen Rabatt. Zudem können sie zwischen vier Mining-Verträgen entscheiden. Das Panel von Hashflare ist sehr einfach verständlich und übersichtlich organisiert. Außerdem bietet Hashflare Tools an, mit welchen ein Überblickverlust unmöglich wird. Lesen Sie hier mehr darüber, wie die Auszahlung funktioniert.


Passives Einkommen durch Masternodes
Empfehlung der Redaktion: Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Wer also schon immer mal ein passives Einkommen durch Masternodes wollte, hier ist die Change. Mit einer Mindestsumme von 1000 Euro oder 0.2 Bitcoin ist ein schneller Einstieg möglich. Die Einzahlung kann via Bitcoin oder Euro erfolgen. Die Auszahlung erfolgt automatisch alle zwei Wochen via Bitcoin. Wir sind selbst mit 1.2 Bitcoin in GetNode investiert und sind bislang sehr zufrieden mit den Ergebnissen.
Weitere spannende Themen ...