Masternodes vs Staking

28.11.2018 22:03 516 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Masternodes erfordern oft eine erhebliche Menge an Coins als Sicherheitsleistung, um Netzwerkdienste zu unterstützen und Belohnungen zu erhalten.
  • Beim Staking können Teilnehmer mit kleineren Coin-Mengen zur Netzwerksicherheit beitragen und dabei ebenfalls Belohnungen erzielen.
  • Während Masternodes fortlaufende Serverbetriebskosten und technisches Know-how erfordern, ist Staking oft benutzerfreundlicher und weniger ressourcenintensiv.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Masternodes vs Staking - Einführung

Masternodes vs Staking: In Kryptowährungen handelt es sich bei beiden um ein System, das bekanntermaßen passives Einkommen bietet. Aber ist das alles? Zahlen Sie einfach nur Zinsen oder gibt es noch mehr? Was ist der Unterschied zwischen ihnen, wie funktionieren sie und in welcher Weise profitieren sie vom Netzwerk? Es gibt bei beiden Vor-und Nachteile.

Proof of Service - Masternodes

Masternodes und Proof of Stake haben eines gemeinsam: Sie gelten als Mittel für passives Einkommen in der Kryptosphäre. Beide funktionieren ähnlich, das heißt, Sie halten eine bestimmte Menge an Münzen, und der Bestand bringt Ihnen von Zeit zu Zeit Belohnungen. Aufgrund dieses Anreizmodells neigen Neulinge dazu, zu denken, dass sowohl Proof of Stake als auch Masternodes gleich sind. Nein sind sie nicht! Zunächst einmal ist der Job von Masternodes nicht derselbe wie bei PoW und PoS. Dash ist die erste Kryptomünze, die Masternodes einführt hat. Betrachten Sie Masternoden als sekundäres Sicherheitssystem für das Netzwerk. Im Gegensatz zu PoW und PoS; sind Masternodes nicht allein für die Erstellung eines neuen Blocks verantwortlich. Deshalb werden Sie niemals Münzen finden, die nur Masternodes verwenden. Sie finden Masternodes zusammen mit PoW (Beispiel: Dash). Sie finden Masternodes zusammen mit PoS (Beispiel: PIVX) oder Masternodes zusammen mit PoW und PoS (Beispiel: LuxCoin). Während sie keine neuen Blöcke erstellen, können sie Blöcke ablehnen, da sie selbst das Netzwerk schützen und Transaktionen überprüfen. Um das Netzwerk zusätzlich zu sichern, wird ein Teil der Blockbelohnung auch mit den Masternode-Besitzer geteilt. Wie unterscheidet es sich von einem Proof of Stake? Bei den Masternodes staken Sie keine Münzen und sichern das Netzwerk ab, wie in Proof of Stake. Stattdessen bieten Masternodes einen zusätzlichen Dienst für das Netzwerk. Welche Art von Dienstleistung? Dienste wie Hosting und Wartung der gesamten Blockchain und das Aktivieren der folgenden Funktionen: Sofortige Transaktionen (InstantSend), Private Transaktionen (PrivateSend), Governance und Stimmrechte. Im Grunde werden Masternode-Besitzer nicht dafür belohnt, dass sie nur das Netzwerk sichern, sondern diese zusätzlichen Dienste in der Blockchain aktivieren. Daher unterliegt es dem Proof of Service oder dem Proof of Commitment und nicht dem Proof of Stake.

Vergleich zwischen Masternodes und Staking

Kategorie Masternodes Staking
Gewinnpotenzial Höher, aber auch riskanter Geringer, aber stabiler
Bedarf an Technischen Kenntnissen Hoch Gering
Anfangsinvestition Hoch Variable, oft niedrig
Risikoverwaltung Schwer, da die Identifizierung guter Projekte schwierig sein kann Einfacher, mit weniger technischen Anforderungen und Risiken
Bedarf an Ressourcen Hoch Gering

Wie funktioniert es?

Wie funktioniert es?

Masternodes sind vollständige Knoten im Netzwerk, die in der Blockchain besonderen Zwecken dienen. Im Gegensatz zum Proof of Stake; Müssen Sie, um an Masternodes teilnehmen zu können, bestimmte Münzen sperren. Diese Münzen können auch nicht in Ihrem lokalen Geldbeutel aufbewahrt werden. Es muss rund um die Uhr online sein, um das Netzwerk zu sichern. Um einen Masternodes reibungslos ohne Unterbrechungen auszuführen, ist ein VPS (Virtual Private Server) erforderlich. Masternode-Belohnungen basieren ebenfalls auf einem deterministischen Zeitplan, jedoch sind die Gewinne in Masternodes im Vergleich zu Proof of Stake vorhersagbarer. In Ordung! Nun, da Sie sich des Unterschieds zwischen Proof of Stake und Masternodes absolut bewusst sind, sollten Sie wissen, dass es bei beiden Vor- und Nachteile gibt.

Masternodes vs Staking - Vor- und Nachteile

Es gibt eine große Anzahl von Proof of Stake und Masternode-Münzen. Hier werden wir nicht alle auflisten können. Stattdessen teilen wir Ihnen einfach mit, dass es Vor- und Nachteile bei Masternodes und dem Stakings gibt.

Häufig gestellte Fragen zu Masternodes vs Staking

Häufig gestellte Fragen zu Masternodes vs Staking

Was sind Masternodes?

Masternodes sind Server in dezentralisierten Netzwerken, die auf einer Blockchain laufen und bestimmte Aufgaben erfüllen, die für den Betrieb des Netzwerks notwendig sind. Sie erfordern eine Anfangsinvestition in eine bestimmte Anzahl von Münzen.

Was ist Staking?

Staking bezieht sich auf den Prozess des Haltens von Kryptowährungen in einer Wallet und des Unterstützens der Funktionen einer Blockchain durch den Betrieb eines Masternodes oder durch das Validieren von Transaktionen.

Was sind die Vorteile von Masternodes gegenüber Staking?

Masternodes bieten im Allgemeinen höhere Renditen als das Staking. Sie erledigen auch komplexe Aufgaben und helfen, das Netzwerk sicherer zu machen.

Welche Risiken sind mit Masternodes und Staking verbunden?

Sowohl Masternodes als auch Staking sind mit Risiken verbunden. Dazu gehören unter anderem das Risiko eines Totalverlusts aufgrund von Preisschwankungen und das Risiko eines Netzwerkausfalls.

Kann ich sowohl Masternodes als auch Staking gleichzeitig nutzen?

Ja, es ist möglich, sowohl Masternodes als auch Staking gleichzeitig zu nutzen, abhängig von der spezifischen Kryptowährung und den Anforderungen der jeweiligen Blockchain.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Masternodes und Staking sind beide Netzwerkprotokolle, die passives Einkommen in der Krypto-Welt bieten. Der Unterschied besteht darin, dass Masternodes dazu verpflichtet sind, einen zusätzlichen Service zu leisten, um zusätzliche Belohnungen zu erhalten, während Staking nur die Bereitstellung von Münzen verlangt, um Zinsen zu erhalten.

Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
YouTube

In der aktuellen Folge geht es im Schwerpunkt um die Entwicklungen bei der Kryptowährung Ethereum (EHT).

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Verstehe die Grundlagen: Bevor du dich entscheidest, ob du Masternodes oder Staking für deine Coins verwenden möchtest, solltest du sicherstellen, dass du die Grundlagen von beiden verstehst.
  2. Risikomanagement: Beide Methoden haben ihre eigenen Risiken. Staking kann zu Verlusten führen, wenn der Preis der Coins fällt. Bei Masternodes hingegen kann es schwierig sein, die erforderliche Anzahl an Coins zu halten und zu verwalten.
  3. Auswahl der Coins: Nicht alle Coins unterstützen Masternodes und Staking. Prüfe, welche Coins beide Optionen unterstützen und welche am besten zu deinen Zielen passen.
  4. Technische Anforderungen: Masternodes erfordern in der Regel mehr technisches Wissen und Ressourcen als Staking. Stelle sicher, dass du die Anforderungen verstehst und erfüllen kannst.
  5. Community und Support: Überprüfe die Community und den Support für die Coins, die du in Betracht ziehst. Eine aktive und unterstützende Community kann bei Problemen sehr hilfreich sein.